Frage von Lisa0293, 39

Leide ich unter einem Burn Out?

Hallo,

arbeite jetzt schon mittlerweile 2 Jahre bei einem Arzt und werde von Tag zu Tag fertig gemacht, 90 % Grundlos, vor Patienten niedergemacht, vor Kollegen etc.

Ich zitiere einige Aussagen : Ich bin der König ihr seid meine Sklaven, oder ich werde Sie fertig machen bis Sie nicht Heulen.

Und das alles ist nur harmlos. Ich hatte richtig gute nerven und war immer der positivste Mensch nun jetzt sehe ich alles Negativ und kann mich nicht erinnern wann ich das letzte Mal glücklich war.

Dadurch bekam ich Migräneanfälle, Magenprobleme (war vor kurzen auch im LKH) deswegen, und nun ist es jetzt schon so weit das ich keinen Appetit habe und nur noch heulen könnte, weil ich nicht mehr weiter weiß. Blutdruck total runtergegangen fühle mich nur mehr fertig.

Leide ich unter einer Depression oder Burn Out?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Lisa0293,

Schau mal bitte hier:
Gesundheit Krankheit

Antwort
von Januar87, 26

Im fortgeschrittenen Stadium kommen Gefühle wie Ärger, Unzufriedenheit, Gereiztheit oder auch das Gefühl ausgenutzt oder betrogen zu werden hinzu. Die körperlichen Symptome nehmen zu.

Burnout-Patienten klagen dabei über unterschiedlichste Beschwerden wie Mattheit und Erschöpfung, Ruhelosigkeit, Niedergeschlagenheit, Depression und Ängste, aber auch Schlafstörungen, sexuelle Probleme, Kopf- und Rückenschmerzen, Tinnitus, Herzrasen, Magenkrämpfe und andere körperliche Gebrechen.

Bei weiterem Fortschreiten der Symptomatik treten zunehmend Gefühle von Sinnlosigkeit, Versagen, Misstrauen auf. Die Patienten sind sehr schnell erschöpft, mechanisieren ihre Leben so weit wie möglich, ziehen sich zurück und fallen in Apathie.

Höre lieber auf bevor die Arbeit dich noch mehr runderzieht.

Wenn deine Kollegen dich nicht zu schätzen wissen und die unhöflichen Patienten dich niedermachen Kündige lieber.

Gute Besserung!

Antwort
von Apfel2016, 38

Du leidest unter deiner Arbeitsstelle und das lässt sich nur ändern indem du dir was neues suchst.

Deine Probleme werden schlagartig verschwinden.

Antwort
von SoVain123, 39

Ich würde schnell den Job wechseln und eventuell mal 2 Monate pausieren.

Antwort
von Sahaki, 36

Lasse dich krank schreiben, versuche dich zu erholen und suche dir eine neue Arbeitsstelle

Antwort
von viomio82, 31

Da würde ich mir als allererstes einen neuen AG suchen!

Antwort
von palaverfred, 36

wenn du kannst, dann suche dir einen neuen Job.

Expertenantwort
von bodyguardOO7, Community-Experte für Arzt & Krankheit, 18

Das sind nur die Stresshormone, die die Psyche belasten und psychosomatische Beschwerden auslösen - da hilft nur eine neue Stelle zu suchen, denn bei einem Psychopathen zu arbeiten ist der pure Stress für das Nervensystem - und Dauerstress macht krank.

Kommentar von Lisa0293 ,

Hast vollkommen Recht! Still sein und aushalten geht ne Weile aber auf Dauer leider nicht mehr 

Kommentar von bodyguardOO7 ,

Richtig - und um die Nerven zu schonen findest Du hier einen wirksamen Tipp.

http://www.wasser-und-salz.org/blog/magnesium-das-salz-der-inneren-ruhe/

Antwort
von NoNameAvible, 33

Du bist doch arzt... :'D
Ne jetzt mal ehrlich, mach mal pause...
Wechsle das krankehaus etc.

Antwort
von Hexe121967, 36

sorry, meines erachtens leidest du unter garnichts, sondern bist unzufrieden mit der situation an deinem arbeitsplatz. also: such dir eine neue stelle bei einem arzt der eben normal mit seinen angestellten umgeht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten