Frage von Fairykei9000, 44

Leide ich an paranoider Schizophrenie?

Hallo, ich habe die Vermutung, dass ich Schizophren bin. Ich dachte immer schon, dass ich nicht normal bin. Es fing schon als Kleinkind an, als ich dachte, dass alle meine Gedanken mitlesen können und es Dämonen, etc. gibt, die mir Schaden wollen. Außerdem fühlte ich mich in der Nacht von einer schwarzen Gestalt beobachtet, was ich auch jetzt noch manchmal glaube. Als ich in der 3. Klasse war, hatte ich erstmals eine richtige BF und wir unterhielten uns beispielsweise ob wir Geschwister haben (was man eben so macht) und ich sagte, dass ich einen Bruder hätte (ist nicht der Fall), weil ich mir einbildete, dass die Stimme in meinem Kopf mein Bruder wäre. Als ich irgendwann bemerkte, dass das was ich sagte völliger Schwachsinn war und meiner BF dann sagte, dass ich keine Geschwister habe, wurde ich als Lügnerin beschimpft und unsere Freundschaft ging davon natürlich kaputt. Ich konnte ihr aber nicht sagen, dass ich die Stimme in meinem Kopf für meinen Bruder hielt, dass wäre zu peinlich gewesen. Heute ist das viel schlimmer geworden, als ich mich im Winter vorigen Jahres an die Heizung lehnte (bin eine Frostbeule XD), kamen plötzlich 100 von Käfern aus der Heizung raus und krabbelten umher, es sah so realistisch aus und ich fühlte sogar, wie sie auf Meiner Haut liefen, widerlich, aber meine Mutter die bei mir war hatte nichts gesehen. Seit 2 Jahren kommt es auch vereinzelt vor, dass ich in Autos gefesselte Menschen sehe die nach Hilfe schreien oder etc.. Ich fühle mich auch noch mehr verfolgt als Früher, oftmals höre ich auf dem Weg zur Schule und Nachhause Schritte hinter mir aber wenn ich mich umdrehe ist da niemand, ebenso glaube ich, dass Dämonen mich entführen wollen, weil ich etwas weiss, was ich allerdings nicht weiter erläutern möchte. Neuerdings fühle ich mich auch manchmal am Tag so, als ob ich gerade einen Film in one-Person-Mode sehe und wenn ich mich bewege, es mir dennoch so vorkommt, als wäre ich nicht wirklich in meinem Körper und das die Welt nicht real ist, ist schwer zu erklären. Ich bin ich schon mein Leben lang Gereizt, bei Unnatürlichem Licht oder Lärm oder auch nur wenn ich vollgelabert werde, dass macht mich bei anderen natürlich nicht sehr beliebt, darum bin ich um so glücklicher, dass ich wenigstens eine BF habe. Ich sollte zwar besser einen Psychiater aufrufen aber den einzigsten Psychiater der hier in der Nähe eine Praxis hat, na ja, ich glaube er sei einer von ihnen, außerdem glauben meine Eltern mir eh nicht, liegt vielleicht daran, dass ich ihnen nicht meine Symptome erläutert habe, zumindest meinem Vater nicht, aber selbst wenn, würden sie mich eh nicht zu einem Psychiater schicken. Ich weiß das, es ist wie früher in der 2. Klasse, als ich mir zuhause mein Bein umgeknickt habe und 1 halbes Jahr nur gehumpelt bin, hat das meine Eltern nicht interessiert. Jedenfalls habe ich eigentlich 2 Fragen an euch: Bin ich schizophren & wenn ja was kann ich dagegen tun? Sry, dass ihr so viel lesen musstet.

Antwort
von psychedelicgoa, 16

Wir können alle keine Diagnosen stellen, dass kann nur ein Psychiater. Dennoch hört sich das nach einer Schizophrenie an. Bevor es schlimmer wird solltest du handeln, glaube mir. Darf ich fragen wie alt du bist? Pack einmal dein ganzen Mut zusammen und erkläre deinen Eltern ausführlich, was du siehst und hörst! So können sie dich eventuell besser verstehen und sind auch der Meinung, das du Hilfe brauchst. Es ist nichts schlimmes Unterstützung an seiner Seite zu haben. Viel erfolg :)

Antwort
von fitnesshase, 21

Hallo,
Wie alt bist du denn? Mein ex-Freund hatte eine paranoide Schizophrenie, das war nicht einfach.... Die Stimmen im Kopf sprechen sehr für eine Schizophrenie. Er hatte auch mit Derealisation und Depersonifikation (beides Symptome einer Schizophrenie) zu kämpfen. De Wahrnehmung ist da meist auch ganz anders. heilen kann man das leider auch nicht, allerdings gibt es Tabletten dagegen, mit denen es dir möglich ist trotzdem ein ganz normales Leben zu führen!
Also Kopf hoch und geh wirklich zu nem Arzt mal und rede darüber. Was soll schon passieren wenn du zum Psychiater gehst? Du kannst jederzeit wieder gehen, wenn dir was nicht gefällt

Antwort
von Dackodil, 21

Ob du schizophren bist, kann dir hier niemand beantworten.

Da das eine schwerwiegende Diagnose ist, die schwerwiegende Folgen nach sich ziehen kann, sollte man da ganz vorsichtig sein.

Es gibt viele  Menschen, die wie du, Stimmen hören, Insekten sehen oder andere nicht reale Eindrücke haben.

Psychisch Kranke haben keine Einsicht, daß ihre Wahrnehmungen nicht real sind. Das unterscheidet dich von ihnen.

Kommentar von fitnesshase ,

"Psychisch Kranke haben keine Einsicht, daß ihre Wahrnehmungen nicht real sind. Das unterscheidet dich von ihnen."

Das stimmt nicht so ganz... Die wissen es schon, die geben es nur nicht zu

Kommentar von Dackodil ,

Ich fürchte, da irrst du dich. Ich kann dir da jedenfalls nicht zustimmen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten