Frage von Pixellukas, 68

Leide ich an Paranoia oder chronischer Angst?

Hey Leute ich weiß es gibt schon ein paar Einträge doch manche vergessen ihre Charakterzüge oder so aufzuzählen weswegen sie keine genau Antwort bekommen können
Ich bin momentan 17 Jahre alt
Und glaube ich leide an Paranoia o. ä.
Z.B wenn meine Eltern in Urlaub - und ich allein daheim bin fühle ich mich Extremist verfolgt von Puppen bis hin zu Geistererscheinungen
Dazu muss ich sagen das wir in unserem Wohnzimmer in einer Ecke 2 Puppen haben vor der 1. habe ich kaum Angst die 2. jedoch ("Schulkind" als Puppe) habe ich regelrecht Wahnvorstellungen
Ich lege jeden Gegenstand der mich irgendwie umbringen könnte soweit von dieser Puppe weg wie es möglich ist da ich solche Angst habe das sie sich bewegt
Ich bin eigentlich ein Lebensfroher Mensch ich bin fröhlich reiße meine Witze mit Kollegen usw also eigentlich ein richtig gut gelaunter Jugendlicher
Jedoch ist das unter Freunden (selbst da ist mir ein wenig mulmig zumute)
Wenn ich aber alleine bin habe ich Angst bis zum geht nichtmehr
Und was dazu kommt ist das ich in der Familie oder allein Hmm ich würde sagen introvertiert bin
Also richtig ruhig
Höre bei Gesprächen eher zu statt mich mit einzubringen (fühle mich wohler dabei)
Als nächstes sollte ich euch mitteilen das ich nicht an den EINEN Gott glaube
Ich bin sehr interessiert in Geschichte und die götter der verschiedenen mythologien bin
Jedoch glaube ich eher daran das es nur den Teufel und Totengötter gibt da diese die "bösen" bestrafen. Ich besitze auch eine selbstgemachte College Jacke mit einem pentagramm auf dem Rücken und vorne links als Logo 666

Ich weiß das war jz sehr viel Text
Jedoch hoffe ich das ihr mir wenigstens ein klein wenig helfen könnt
Und bitte nicht sowas wie "Verrückt" oder so schreiben danke

Mit freundlichen Grüßen Lukas

Antwort
von kneteknoten, 29

Wieso erzählst du nicht deinen Eltern davon? Gut, kann erstmal etwas komisch rüberkommen, ich verstehe schon ^^ Aber deine Eltern lieben dich ja hoffentlich, und wenn sie verstehen, dass dir diese Puppe wirklich Angst einjagt, werden sie sich sicherlich damit arrangieren können die Puppe irgendwie zu entsorgen, oder? :)

Antwort
von KatiLovesCookie, 27

Ich bin gerade auch alleine zu Hause. Ich habe auch voll Angst gerade. Ich sitze so im Bad, wollte mir die Zähne putzen und hab gehört, dass im Wohnzimmer was runtergefallen ist und hab sofort die Tür abgeschlossen. Ich habe gerade auch voll Angst in mein Zimmer zu gehen. Ich warte bis meine Eltern kommen.

Kommentar von Pixellukas ,

In so einem Fall empfehle ich dir einfach deine Lieblingsmusik anzumachen
Hilft bei mir ein wenig
Dann ist es nicht mehr ganz so schlimm :)

Kommentar von KatiLovesCookie ,

Danke c:

Antwort
von caro1411, 27

Also ich Steiger mich immer extrem in meine Angst rein und ich hab auch unheimliche Angst vor Puppen, obwohl ich nicht mal weiß warum aus den gleichen Gründen wie du wahrscheinlich ich finde das interessant und würde mich freuen mit jemandem zu schrieben dem es genau so geht.eigentlich bin ich auch immer froh aber auch extrem schreckhaft hab ängstlich.also ich würde dir mal meine Nummer geben wenn du dich mal ausreden möchtest und einen Zuhörer brauchst:

Kommentar von caro1411 ,

Und entsorg die Puppe unsere liegt in der Abstellkammer unter tausenden Kartons und haha 3 Ventilatoren : 0162/9676450

Antwort
von Falbe, 8

Du sagst , du hast eine selbstgemachte College Jacke mit einem Pentagramm auf dem Rücken und vorne links als Logo 666. 

Mein guter Rat : schmeiß erst mal dieses Teufelszeug weg . Es ist unsichtbare Realität , daß du mit diesen Sachen die Dämonen regelrecht einlädst zu dir zu kommen . Sie fühlen sich sehr wohl , da das Pentagramm aus der Satanskirche ist und die 666 vom Antichristen . Alles ,was du so erlebst mit der Angst und mit der Puppe ist von denen inszeniert . Sie lieben es , dich in Angst zu sehen . Die Dämonen werden dich nicht loslassen wollen . Du wirst da nur frei durch JESUS , weil er stärker ist . Vor nichts sonst haben Dämonen Respekt . 

Ich wünsche dir sehr , daß du frei wirst!!!

Kommentar von Pixellukas ,

Diese Angst hatte ich schon Jahre zuvor (ohne die Jacke)
Damals bin ich auch noch regelmäßig in die Kirche gegangen

Kommentar von Falbe ,

Dennoch ist der Vorschlag , den ich dir machte die Hilfe , wie du frei wirst . Im Gespräch mit so einem Pastor könnte sich auch noch anderes Belastendes herausstellen , was schon vorher vorhanden war . In die Kirche gehen hat für die unsichtbare Finsterniswelt keine Bedeutung , die wirken , wo sie sich einhaken können . 

Antwort
von Ruppi1, 5

Die Gedanken und die Gefühle eines Menschen schaffen schlussendlich auch sein Schicksal. Deine Angst ist also auch eine logische Entwicklung, deren Ursache du selbst gesetzt hast. Da du an Gott nicht glaubst, aber sehr wohl an den Teufel und andere Götter - was sich zwar widerspricht - kannst du auch kein Vertrauen zu deinem Leben aufbauen. Also wird es mit dir weiter bergab gehen, bis du begriffen hast, dass  d u  etwas in Gedanken und Gefühlen ändern musst, um eine Änderung deines Lebens zu erreichen.

Das einfachste wäre natürlich, den Weg zu Gott zu finden, dann kannst du Vertrauen zu Gott, zum LEBEN, aufbauen, dann wirst du auch wieder ein fröhlicher Mensch weden. Wenn du dir die Mühe machst, die Offenbarungen zu lesen, wird dir das sehr stark helfen. 
http://www.aus-liebe-zu-gott.de/Startseite.html

Kommentar von Pixellukas ,

Ich habe geschrieben"ich bin sehr interessiert an den göttern der mythologien

Diese Angst hatte ich schon Jahre zuvor (ohne die Jacke)
Damals bin ich auch noch regelmäßig in die Kirche gegangen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten