Frage von MaxSchwarz3, 242

Leide ich an Herzrhythmusstörungen oder nicht?

Hallo, seit 1-2 Monaten habe ich regelmäßig ein Gefühl, als ob mein Herz kurz "stolpert". Man fühlt es richtig.

Dieses Phänomen tritt allerdings nur dann auf, wenn ich Hunger habe. Bin ich gesättigt, habe ich diese Beschwerden nicht.

Auch bin ich in eine neue Schulausbildung gewechselt, in der ich keinen Sport Unterricht mehr habe. Und in meiner Freizeit bin ich nie sportlich aktiv, auch wenn ich jeden Tag mind. 4km laufe (zur Schule & wieder zurück). Zudem bin ich 17 Jahre alt.

Ich weiß das ein Arztbesucht empfehlenswert ist, allerdings könnte ich diesen erst übernächste Woche in Anpsruch nehmen und wollte bis dahin gerne mehrere Meinungen einholen.

Es stellen sich so viele Fragen: - habe ich enrnstzunehmende Herzrythmusstörungen? - an welchen Arzt wendet man sich am besten? - wie werden Herrythmusstörungen behandelt?

und und und...

LG Max

Antwort
von SpeedsterFlash, 104

Hallo Max,

ich hatte folgendes Phänomen auch schon und war genau wegen selber Angst und Symptome beim Kardiologen. Ich hatte immer kurz dieses stolpern und mein Herz raste auf einmal wie wild vor sich hin. Man verpasste mir ein 24h  EKG, bei welchem Herzrythmusstörungen festgestellt wurden. Beim Sport machen, hatte/hab ich diese stolpern nie. Zwei mal, war es so stark und so anhaltend, mit einem kurzzeitig unglaublich starken stolpern, dass ich dachte, ich erleide gerade einen Herzinfarkt und gleich bin ich hinüber. Mein Kardiologe meinte, dass das mit den Hormonen und meiner derzeitigen Entwicklung zusammenhängen würde.Wir sind im ungefähr selben ''Altersbereich'' und so würde ich selbes auch nicht bei dir ausschließen. Ich weiß, wie groß die Angst gegenüber so etwas sein kann und versuche dir hiermit ein wenig vielleicht die Angst nehmen zu können, da auch ich gelernt habe damit umzugehen und mir noch nie etwas schlimmes zugestoßen ist. Ich rate dir, den Weg zum Kardiologen zu gehen. Nicht, dass er dich schnellstmöglich behandelt, sondern dir bestätigt, dass da nichts schlimmes ist. Ich hoffe du kommst in der nächsten Zeit damit klar, auch wenn es nicht aufhören sollte. 

Flash.

Antwort
von Mirarmor, 123

Passender Arzt ist ein Kardiologe.

Schwierig ist, der kann zwar ein EKG machen, aber wenn du in dem Zeitraum keinen Stolperer hast, kann er nichts messen. Er könnte dir so ein Gerät verordnen für ein Langzeit-EKG, aber das kriegt man auch nur für einen Tag oder so.

Mit der Ursachenforschung wirds dann noch schwieriger.

Wie du das erzählst, dass auch der volle Magen eine Rolle spielt, liegt es wahrscheinlich an der Reizleitung. Das Herz kriegt Signale, für jeden Schlag.

Bei manchen Menschen ist die Reizleitung irgendwie na ja, missgebildet, sagen mir mal. Da gibts verschiedene Arten der Missbildung. Machen sind absolut harmlos, kommt häufig vor, da kann das Herz öfter mal zu schnell schlagen beispielsweise.

Es gibt auch gefährlichere, aber da kenne ich mich jetzt wirklich nicht aus.

So ein Stolperer hier und da, ich glaub, das ist jetzt nicht akut lebensbedrohlich, mach dir nicht zu viele Sorgen.

Aber mal mittelfristig ein Termin beim Kardiologen, das kann nicht schaden.

Alles Gute.

Antwort
von GedankenGruetze, 125

Was du hast nennt man wohl Herzstolpern. Ist in den allermeisten Fällen auch nicht gefährlich, auch wenn es gut ist, dass du zum Arzt gehst. Am besten ist der Hausarzt für die Erstuntersuchung. Falls es über einen längeren Zeitraum auftritt obwohl der Arzt nichts findet, rät es sich aber einen Termin beim Kardiologen zu machen. Meist wird erst mal ein EKG bzw. ein Belastungs- EKG gemacht oder ein Ganztags EKG, bei dem du dann so ein Gerät mitbekommst, dass deine Herzschläge für 24 Stunden aufzeichnet.

Je nach Ursachen wir das wohl mit Medikamenten behandelt. Würde mir jetzt erst mal keine Gedanken machen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten