Leide ich an einer Essstörung oder an Bulimie?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wichtig ist schonmal, dass du dein normales Körperbild im Spiegel siehst. Viele Menschen, die an Bullimie leiden, sehen sich im Spiegel nämlich als 'fett' an, obwohl man sogar ihre Knochen sehen kann. Schlecht ist, dass du dich dick fühlst. Das könnte trotzdem auf eine Körperschemastörung deuten. Hast du schon mit deinem Umfeld darüber gesprochen? Das könnte wirklich sejr helfen. Bullimie entsteht oft aus Traumata oder nicht aufbearbeiteten Schicksalsschlägen. Ist dir etwas passiert, was du vieleicht versuchst zu verdrängen? Weitere Anzeichen sind Stimmungsschwankungen, kein Selbstwertgefühl, ein schlechtes Gewissen und natürlich das ständige Denken an Essen. Hast du etwas davon?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von viviivi
31.03.2016, 08:51

Die Anzeichen treffen auf mich zu, und dass ich ein "nicht aufbearbeiteter Schicksalsschlag" habe, stimmt auch.

0
Kommentar von Questi1
31.03.2016, 09:02

Dann wäre es wirklich gut, wenn du versuchst, diese Erfahrungen aufzuarbeiten und rauszufiltern, was dich davon noch so stark mitnimmt. Das Verhalten einer anderer Person, oder gar das Verhalten von dir selbst, etc. Dabei wäre es wirklich von Vorteil dir Rückenwind von deinem Umfeld zu holen.

0