Leide durch Drogenkomsum an starken Psychosen. Weiß jemand wie ich mir selber helfen kann?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Drogenkonsum auf Null reduzieren, schreiben Mitglieder der Community.

Ich nehme an, das ist nicht so ganz einfach.

Ergänzend würde ich Entspannungsverfahren empfehlen, also das Training nach Jacobson, verhaltenstherapeutische Techniken, die mancher Hausarzt - mit Zusatzausbildung - vermitteln kann, oder natürlich auch ein speziell ausgebildeter Psychologe oder Facharzt. Selbsthilfegruppen können Gutes bewirken, aber auch verwirren. Wenn sie unter fachlicher Leitung stehen, würde ich das Risiko einer Verwirrung für geringer halten. Selbsthilfeliteratur. Selbstverständlich auch kreatives Tun und mäßiger Ausdauersport.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Besuche die Seiten:

"psychologen online fragen kostenlos"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LegalerKonsum
09.05.2016, 19:34

Danke, ich habe mal eine E-Mail an das Team gesendet und hoffe auf gut gemeinten Rat.

0

Kein Drogen mehr konsumieren und in die Psychiatrie gehen (für 3-4 Monate) die geben dir regelmäßig Medikamente und helfen dir gut. Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wäre es mit Reduzierung des Drogenkonsums auf Null, um zu schauen, ob Deine Psychosen tatsächlich vom Konsum herrühren?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LegalerKonsum
10.05.2016, 07:19

Das Problem ist, ich weiß das sie von den Drogen kommt. Ich habe dies Dieagnostizieren lassen.

0