Leide an schlafstörung was tun?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn sich deine Erschöpfung den ganzen Tag nicht legt, dann ist es wirklich ein Problem, dem du auf den Grund gehen solltest. Wenn ich mal schlecht oder zu wenig geschlafen habe, ist das aber eine Stunde oder so nach dem Aufstehen vergessen. Die festen Vorsätze, dann früh schlafen zu gehen und den versäumten Schlaf aufzuholen, sind spätestens am frühen Vormittag vergessen. Das gilt fast auch für durchgemachte Nächte. Nach meiner Erfahrung macht man Schlafprobleme dadurch nicht besser sondern sogar viel schlimmer, wenn man ständig drüber nachdenkt. Ich habe Jahre gebraucht, um zu der Einstellung zu kommen: dann bin ich morgen früh eben wie erschlagen, was solls? Es gibt mit Sicherheit Schlimmeres. Wenn du einen Arzt fragst, dann sagt der sicher, ausreichend Schlaf ist für die Gesundheit und die schöne glatte Gesichtshaut wichtig. Ich vermute aber mal, man stirbt nicht gleich, wenn man nur die Hälfte der optimalen Zeit schläft. Milliarden Eltern haben damit schon zurechtkommen müssen. Kein Arzt rät davon ab, ein Kind zu bekommen, weil das dem Schlaf abträglich ist. Das Leben ist nicht immer ein Ponyhof, es kann schon mal Zeiten geben, in denen man Probleme und ungelöste Fragen wälzt. Der eine kann das besser beiseiteschiebe als der andere und manche ereilt das dann zu Nachzeiten. Wenn man im Dunkeln liegt, ist man dem Ansturm von Gefühlen eher ausgeliefert, als wenn man etwas tut. So ist das halt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann bist du gut, bei mir ist die Nacht um 3 vorbei, allerdings unterschiedlich. Ich habe viele Störquellen ausgeschaltet (LED an Geräten überklebt) bzw. bin jetzt in eine ruhigere Gegend gezogen. Für hartnäckige Fälle hat mein Arzt Schlafpillen verschrieben, nehme ich aber nur in größeren Abständen, damit keine Abhängigkeit entsteht. Negativ ist, wenn du morgens kaputt bist. Dann bitte besser zum Arzt, um evt. körperliche Probleme festzustellen. Ansonsten hilft noch, alle Probleme am Vormittag klären, nachmittags alles fern halten. Einschlafritual ist wichtig. 20 Min. TV ohne Ton (Snooker), dann 10 Min. Kreuzworträtsle. Licht aus und Radiowecker auf 30 Min.(Sleep). Klappt meist. Aber leider ist zwischen 3 und 4 Uhr Ende.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich Schlafpropleme habe, mache ich eine Nacht durch und gehe die nächste Nacht früh ins Bett. Bestimmt kannst du heute besser einschlafen weil du gestern gar nicht geschlafen hast. Geh früh ins Bett und steh morgen relativ früh auf, dann hast du den Rhythmus wieder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schlafhygiene versuchen.

Sonst zum Arzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kamilletee abends vorher trinken 

Oder Honig mit Milch

Luft reinlassen im Zimmer verdunkeln usw

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?