Frage von liba11, 482

leichtes kribbeln und taubheit im gesicht?

hallo, ich bin 16 jahre alt und habe seit ein paar tagen immer irgendein komisches kribbeln in meiner rechten gesichtshälfte. es fühlt sich auch irgendwie leicht taub an. ich habe angst das es was schlimmes sein könnte.... hat irgendwer eine ahnung was das ist bzw was ich dagegen tun kann? ist ein arzt notwendig?

Antwort
von ShadowHunter27, 423

Hast du in der letzten Zeit eine neue Gesichtscreme benutzt? Bei Antipickelcremes zum beispiel ist das ganz normal weil die Haut sich erst einmal an den neuen Wirkstoff gewöhnen muss. Am  besten du gehst, wenn das nicht der Fall ist, zum Arzt :)

Kommentar von liba11 ,

nein habe ich nicht:/ ich habe irgendwie angst vor einem schlaganfall aber normalerweise hat man das ja nicht in meinem alter

Kommentar von ShadowHunter27 ,

Dann setze dich mal vor einen Spiegel und lächle. ziehst du nur einen Musndwinkel hoch solltest du 112 anrufen. 

Kommentar von liba11 ,

ich kann beide mundwinkel hochziehen

Kommentar von ShadowHunter27 ,

Dann ist es wohl kein Schlaganfall. Ich vermute eher, dass dein Hautkribbeln nichts organisches ist. Vielleicht ist es eine Allergie oder Überempfindlichkeit. Um das abzuklären solltest du zum Arzt wenn die Symptome nicht besser werden. Montag sollte reichen vorrausgesetzt die Symptome werden nicht schlimmer :)

Antwort
von Fritzelle, 304

Heyy.. Antwort kommt zwar spät, aber was soll's.

Wie ist es denn gelaufen? Was war?

Das was Du schreibst, könnte auch auf eine Fazialisparese deuten, also eine Gesichtslähmung, bei der Dein Gesicht teilweise oder ganz aufgrund einer nervenlähmung gelähmt ist. Hört sich schlimm an, ist aber halb so wild. Ich hatte es schon man.^^

Wie ich es bemerkt habe? Von Zeit zu Zeit habe ich gemerkt, dass ich die linke Seite meines Gesichts nicht so leicht bewegen kann. Deutlich wurde es beim Lächeln. Anfangs wollte mir niemand glauben und jeder meinte, dass ich sie nur verarschen würde.. ^^ Wie dem auch sei.. Irgend wann haben meine Eltern dann doch beschlossen, mich in die Notfallpraxis zu fahren. Der Arzt hat das die Klinik neben an angerufen und meinte zu mir, dass die mich Erwarten. Naja, da ich mein Auge nicht ganz bis gar nicht schließen konnte, kamen zwischendurch ungewollt Tränen. Also ich war nicht am weinen! :D Daraufhin die tröstenden Worte von dem Arzt.: Keine Sorge, es wird alles gut und ein leichter Schulterklopfer. Tat trotzdem gut. :P 

Naja, bin abgekommen. Also es könnte eine Nervenlähmung sein, die sich halt langsam anbahnt.. Aber ist ja nur eine Vermutung. :)

Nach ein paar Untersuchungen und 3 heftig fehlgeschlagenen  Spritzen in den Rücken zur Entnahme von Gehirnflüssigkeit und ein paar Gesichtsübungen war die Sache auch nach 3-4 Wochen komplett gegessen (war auch nur für 3-4 Tage Krankenhaus). :) Falls es darum gehen sollte und Du irgendwelche Fragen haben solltest, kannst Du mich gerne anschreiben.

Gute Besserung nachträglich(?) :D

Liebe Grüße :)

Kommentar von Shinjischneider ,

Also ich hatte auch mal ne Fazialisparese und ich war gerade mal einen halben Tag im Krankenhaus.

Linke Gesichtshälfte komplett gelähmt für ca. 6 Wochen. Wurde einfach krank geschrieben und nach Hause geschickt. Hab noch ne Augenklappe gekriegt um Pirat zu spielen. Das wars :)

Also weder Gesichtsübungen noch sonstwas.

Kommentar von Fritzelle ,

Keine Übungen? :D Ich hab so ein Blatt mit Übungen bekommen, die ich des Öfteren am Tag vor dem Spiegel machen sollte. Ich musste vermutlich im Kh bleiben, bis das Ergebnis der Hirnwasseruntersuchung klar war. Hattest Du diese ekelhafte Spritze nicht? :D War denn der Grund für Lähmung bekannt? 

Ach ja, die Augenklappe habe ich auch bekommen.. :D

Antwort
von nextreme, 352

Geh zum Arzt. Hier kann man nur Mutmaßen.

Kommentar von liba11 ,

reicht das auch am montag? weil am wochenende ist bei uns nur sehr schwer ein arzt aufzufinden.

Kommentar von nextreme ,

Ruf die 116117 an und laß dich beraten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community