Frage von katharina3005, 29

Leichter Sehenriss an der beugesehne des pferdes?

Hallo Habe heute bzw mein pferd die Diagnose eines sehnenrisses bekommen. An der beugesehne hinten rechts. Die sehne ist zu 8-12% gerissen. Meine Tierärztin hat das per Ultraschall fest gestellt und morgen kommt auch noch mal der Chef Tierarzt der Klinik. Sie hat einen verband bekommen der die Schwellung lindern soll damit man morgen beim Ultraschall die genaue %-Zahl des risses festellten kann.. Nun meine Frage, hatte das schon mal jemand? Ist das wieder verheilt bzw das Pferd irgendwann wieder reitbar? Und viel wichtiger, kann sie je wieder ohne Schmerzen leben??!!! Sie ist erst 8 Jahre alt ich bin so am heulen sie hat ihr ganzes Leben noch vor sich.. vll gibt es ja jemanden hier der aus Erfahrung spricht bin total am durchdrehen vor sorge.. Liebe grüße

Antwort
von gedankenpiza, 23

Meine beiden Pferde hatten einen kompeltten Sehnenschaden. Meine Stute ist nun 26, hatte ihren Sehnenschaden mit 16, sie hat dann 1Jahr pausiert und heute ist sie wieder komplett reitbar. Mein Wallach hatte 2014 zwei Sehnenschäden mit 7, heute ist er wieder komplett reitbar. Wenn man das Pferd lang genug pausieren lässt und die sehne richtig behandeln lässt dann steht einer weiteren reitliche zukunft nichts im weg^^.

Kommentar von katharina3005 ,

Das macht Hoffnung.. Danke für deine Antwort! Zeit habe ich genug sie soll nur keine schmerzen haben das hätte sie nicht verdient.. 

Also Danke noch mal, liebe grüße 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten