Frage von mede8, 36

Leichten Hagelschaden am Ww. Lt. Gutachter Vorschauen, keine Ahnung unserseits da nichts sichtbar gewesen.Versicherung will nicht zahlen, was kann ich tun?

Vorbesitzer hatte keinen Schaden. Wohnwagenhändler trägt im Kaufvertrag immer ein "ja" bei Hagelschaden ein (Geschäftsgebaren zur Absicherung!). Es wurde auch nie ein Schaden geltend gemacht. Dumm gelaufen für uns.

Antwort
von peterobm, 29

das ist keine Frage sondern eine Feststellung

Antwort
von mede8, 15

Das ist ja unser Problem. Kaufvertrag unterschrieben da Zusicherung des Händlers (Kauf in 2012) keine Vorschäden (trotz Vorgabe im Kaufvertrag "ja"). Lt. neuestem Telefonat Händler alles ohne Vorschäden, das "ja" nur zur Absicherung . Aber er gibt uns keine schriftliche Bestätigung dazu. Wir stehen als VSbetrüger da. Hat jemand mal so etwas ähnliches erfahren oder wie verhalten wir uns jetzt?

Antwort
von Lottl07, 15

Wenn der WW gebraucht gekauft wurde dann kannst du dich doch mit dem Vorbesitzer in Verbindung setzen und nachfragen ob er schon einen Hagelschaden hatte.

Lass es dir, wenn es nicht der Fall ist das von dem schriftlich geben. Dann hast du doch was in der Hand.

Antwort
von Joergi666, 18

wenn du einen Wohnwagen - laut Kaufvertrag mit Hagelschaden - kaufst, was soll denn da die Versicherung zahlen? Dann müsstest du schon belegen können, dass es vor dem jetzigen Hagelschaden keinen gab.

Expertenantwort
von Alexander Schwarz, Versicherungsmakler, 16

Ja, hier hätte beim Kaufvertrag darauf geachtet werden sollen, ob es wirklich einen Hagelschaden gab. Wenn kein Schaden vorhanden war und der Händler einen Hagelschaden dokumentiert hat " zur Absicherung " dann hast du ein Problem. Die Versicherung ist somit auf der richtigen Seite. Vielleicht gibt es ein Gesetzt wo man den Händler zur Rechenschaft ziehen kann?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten