leichte Laptops für Bildbearbeitung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hochwertige Bildbearbeitung braucht viel Rechenleistung für flüssiges arbeiten, ob du da mit 1000€ sehr zufrieden sein wirst ist fragwürdig.

lg Felia

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jrti61tc
20.07.2016, 19:17

Es geht, allerdings sind die einfach sauschwer, wie ihre teuren Konkurrenten.

0
Kommentar von harassity
20.07.2016, 19:56

Ist natürlich die Frage, wie man "hochwertige" Bildbearbeitung definiert... Ich bin selber Bildbearbeiter (Composingbereich) und meine Projekte haben finale Dateigrößen von 300 bis 700 MB. Da laggt nix, bleibt auch nix stehen oder sonst was... mein Laptop hat keine 1000 Euro gekostet....
Aus eigener Erfahrung weiß ich aber auch, dass sich die Bildbearbeitungsprogramme da gewaltig unterscheiden... Mein ehemaliges Bildbearbeitungsprogramm hat bei Dateigrößen ab 200 MB gelaggt wie hulle oder ist gleich abgeschmiert... Mein jetziges fängt an dezent zu laggen, wenn ich auf den GB-Bereich zusteuere... dann wirds knapp mit dem RAM...
Und ich habe beide Programme auf demselben Laptop betrieben, beide unter Win 10 und hatte höllische Unterschiede....

0

Also ich finde die Modelle von Dell ganz gut. :>

http://www.dell.de/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jrti61tc
20.07.2016, 19:12

Hättest du eine Empfehlung für mich?

0

Laptop bedeutet "Auf dem Schreibtisch" und das heißt, daß diese Art Computer aus Gewichtsgründen nicht mobil sind.

Für Highend Bildbearbeitung bist du in der unter 1000€ Preisklasse mehr bei einem stationären PC.

Oder einen Gebrauchten bei eBay und so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bibi110640
21.07.2016, 17:58

Einspruch: "Lap" bedeutet "Schoß". Ein Laptop ist also tragbar und bei Bedarf ohne Netzanschluß benutzbar. Für die Bildbearbeitung sind SSD, schneller Prozessor und schnelle Grafikkarte nützlich.

0