Frage von Angry92, 165

Leichte "Depri-Phase" nach Silvester kennt ihr das?

Heey ihr,

Vorraus zu sagen, ich bin 16 Jahre Alt und Liebe Silvester überalles! Ich finde es ist der beste Tag im Jahr. Aber wenn Silvester vorbei ist und es Abend wird am 01.01 verfalle ich in leichte "Depri-Phase". Ich fühle mich sehr eingeklemmt und habe das Gefüh das ich nicht genug Luft in den Lungen habe, obwohl das natürlicher Quatsch ist.

Ich wollte gerne wissen ob ihr das auch kennt, wenn ihr ein Fest oder ähnliches ist.

Liebe Grüße.

PS.: Frohes Neues :) Lassen eure Wünsche in erfüllung gehen!

Antwort
von LawineX, 78

Ganz normal ;) 

Am Ende ist man immer schlecht gelaunt, ein Mensch kann sich schließlich nicht 24/7 freuen, wer dann noch eine Nacht sehr gut gelaunt gefeiert hat ( besonders wenn Alkohol und Drogen im Spiel sind ) wird am Ende immer etwas mies gelaunt nach Hause fahren, was dann auch so lange anhält bis man geschlafen hat.

Außerdem gewöhnt man sich auch an die Allgemeine Situation, alle sind fröhlich, man hat schöne Gespräche, vergisst den ganzen "Stress" und befindet sich quasi in einer anderen Welt für eine Nacht.

Den Schritt anschließend wieder ins normale Leben zu wechseln kann dann für viele Menschen hart sein, ich persönlich habe nach einer Party keinen einzigen gesehen der wirklich positiv gestimmt ist, außer man hat Urlaub etc ;) .

Es ist halt immer der abrupte Wechsel zwischen Feiern ( gute Laune ) und Realität, muss man mal so sehen : Von der einen Stunde auf die nächste wird einem klar, dass man gleich nach Hause fährt, da kommt jeder durcheinander erstmal. 

Wie gesagt, sowas klärt sich immer nach einer erholsamen Nacht wenn sich dein Gehirn wieder umgestellt hat, schließlich vermisst man unbewusst die ganze Situation der Glückseeligkeit etc.

Antwort
von HeinrikH, 61

Ich fühle mich nach Silvester auch erstmal ne ganze Zeit schlecht. Aber ich lenk mich dann damit ab schonmal die Must-haves fürs nächste Jahr auszusuchen, auch wenn ich die meisten davon dann letztendlich gar nicht kaufen werde.

Antwort
von julialjfi, 52

Also ich kann das sehr gut. Man freut sich sehr auf eine bestimmte Sache, ein bestimmtes Event, und auf einmal ist es auch schon wieder vorbei und man ist irgendwie traurig. Hinzu kommt häufig dann noch der liebe Kater, mit dem ich mich heute z.B auch stark quälen musste, und der einen dann oft noch mehr runterzieht. :D
Ist normal schätz ich, und geht ja vorbei. :)

Antwort
von dancequeen140, 76

Ja, das kenne ich. Kommt einem vor wie eine große Veränderung dabei ist es das eigentlich nicht meiner Meinung nach. Geht dann wieder nach ner Zeit

Kommentar von Angry92 ,

Puh! ich bin nicht der einzigste. Ja so geht es mir auch nach 3-4 Tagen ist es wieder vorbei.

Grüße.

Kommentar von dancequeen140 ,

Haha ja das freut mich gerade auch :D 

Antwort
von FlyingUnicorns, 54

Das ist ja wahnisnn..ich habe genau das gleiche :o
Ich kenne das zu gut und versuche gerade mich abzulenken.
Man hat dann ein so schönes silvester und man wünscht sich einfch das man den abend wiederholen kann.
Naja, wird wieder .
Lg :)

Kommentar von Angry92 ,

Oh ja das wäre schön! :)

Antwort
von knaller99, 39

Vor allen nach Silvester , wenn man mit etlichen Lieben Kollegen/innen feiert. Nachher ist der Blues wirklich ein paar Tage da. vor allem wenn man ziemlich Früh nach haus kommt und den halben tag in Essig liegt. und wenn man auf der Feier ein paar leute kennenlernt die man so schnell nicht mehr sieht.

Antwort
von Lukei, 28

Das hat gar nichts zu tun mit Sylvester. In der dunklen Jahreszeit werden auch bei mir die Depressionen wieder schlimmer oder ich bekomme in der dunklen Jahreszeit erst einmal Depressionen. Das habe ich bei mir so festgerstellt ueber mehrere Jahre.

Antwort
von Davidsfilme1, 42

Es ist bei mir nicht anders, ich bin auch 16 Jahre und Liebe Silvester und das Feuerwerk. Ich habe mich dieses Jahr (2015) wirklich wie noch nie auf Silvester vorbereitet. Habe ne ganze Stange Geld für Feuerwerk ausgegebn und ein halbes Jahr vorher hatte ich nichts anderes mehr im Kopf. Dann nach Weihnachten auf einmal nicht mehr viel Vorfruede denn aufeinmal war Silvester schon fast da, das ging viel zu schnell und ich war ein bisschen geschockt das es auch gleich wieder vorbei sein wird. Kaum war silvester und ich hatte den Ersten Böller gezündet war ich natürlich wieder voll dabei und hatte Spaß wie noch nie :)

Jetzt ist wirklich vorbei und ich fühl mich einfach nur Leer denn ich weis gerade nicht auf was ich mich freuen soll denn bald fängt das normale Leben wieder an und Silvester ist erst in einem Jahr. Aber ich kann dir sagen das dass nach 1 Woche oder spätestens nach 2 weg geht :)

Antwort
von ALLcharALL, 49

Immer an solchen großen Tagen bin ich abends , oder während dem fest leicht deprimiert. Es ist bei mir so , dass ich dann an andere Leute denke , die nicht so viel Glück im leben haben denke Zb an den kriegen in Syrien oder wo anders ,Kinder in Afrika ,die aussehen als wiegen sie 20 kg . Halt solche Sachen , ich weiß echt nicht wieso . Ich versuch dann diese Gedanken einfach meisten aus den weg zu gehen und meinen Spaß zu haben , so schwierig es auch ist .

Antwort
von Salima92, 49

Ist das vielleicht die Angst vor der Zukunft? Ich habe die nämlich jedes mal. Keiner weiß was auf einen zu kommt.


Kommentar von Angry92 ,

Glaub ich weniger, da es nach ein paar Tagen wieder weg geht.

Kommentar von Salima92 ,

Tut mir leid. Ich war wegen deiner Frage etwas verwirrt. Für mich ist beklemmung und keine Luft  bekommen mehr die Angst als Depression.  Wenn du nicht gut drauf -und sehr traurig bist, dann hätte ich es als Depri eingeschätzt. Daher war ich nur etwas verwirrt :) Du bist aber nicht die einzige. Solche Phasen habe ich manchmal auch. Ich war auch nicht mehr richtig in Weihnachts-und Silvesterstimmung. Ich wünsche dir trotzdem einen guten Rutsch ins neue Jahr :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten