Frage von 0311Cellofan, 33

Leichte dauerhafte Bauchschmerzen?

Hallo, Also ich habe schon seit einer Ewigkeit Bauchschmerzen. Es sind aber wirklich leichte, es fühlt sich immer nur so an also würde sich da was "zusammen brodeln". Es blubbert mal, dann muss ich Aufstoßen oder Furzen (Entschuldigung für das Wort). Im Sommer gab es mal eine Phase in der sie komplett weg waren und ich fühlte mich richtig gut. Aber auch davor hatte ich schon diese leichten Bauchschmerzen die auch schwanken von der Intensität her. Ich hoffe euch reichen die Schilderungen und ihr könnt mir weiterhelfen. Vielleicht weniger Kohlensäure trinken hab ich mir überlegt?

PS: Für Arztbesuch ist es wirklich nicht stark genug. Außerdem bin ich 13 könnte es auch mit dem Wachstum zusammen hängen?

Antwort
von playspanda, 21

Ich schätze das liegt viel eher an der Nahrung, welche du zu dir nimmst. Besteht deine Nahrung eventuell aus zu viel Eiweiß (Fisch,Fleisch,Bohnen,Linsen,Eiern)? Zu viel Eiweiß liegt nämlich auf Dauer sehr schwer auf dem Magen. LG

Kommentar von 0311Cellofan ,

Danke das wusste ich nicht. Ich werde mal versuchen zu schauen wie viel ich von davon esse und mal eine Zeit lang weniger davon essen :)

Antwort
von kannnixweissnix, 14

Das hört sich nach Luft im Bauch an. Und die will raus, nach oben = rülpsen, und nach unten = furzen, und wenn sie gerade nicht raus kann, dann gluckert und rumort es und kann auch mal etwas Bauchschmerzen hervor rufen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten