Frage von robin1102, 71

Leichte Atemprobleme, Bauchschmerzen in Darmgegend und leichter Schüttelfrost - was kann das sein?

Hallo,

ich war neulich beim Doktor, doch der hat nichts festgestellt.... Ich habe Bauchschmerzen in der Darmgegend - nicht sehr stark. Teils schwach oder max. mittel-stark. Im Alltag (hauptsächlich Schule) vergesse ich alles oder die Schmerzen sind tatsächlich weg. Ich muss immer wieder stark aufatmen - was ich vor allem in der Schule nicht muss. Außerdem habe ich immer wieder ein komisches Gefühl im Brustbereich und in Lungennähe. Manchmal spüre ich mein Herz richtig stark schlagen, manchmal "sticht" es auch leicht ins Herz. Letzte Nacht hatte ich dazu das erste mal mit den genannten Symptomen noch einen leichten Schüttelfrost - es lief mir nicht eiskalt den Buckel runter, sondern am ganzen Körper. Ansonsten bin ich aber top-fit (auch im Sportunterricht). Mir ist weder Schlecht, noch musste ich Erbrechen oder Durchfall machen. Was mir allerdings auffällt ist, dass ich zur Zeit wenig Stuhlgang habe (zeitlich, nicht die Menge). Meist treten die Schmerzen beim Einschlafen im Bett, vor und nach Mahlzeiten auf. Ab und zu auch morgens beim Aufstehen und während dem Frühstück. Wie gesagt, ab der Schulzeit spüre ich nix mehr davon. Das ganze geht jetzt schon seit geschätzt einem Monat.

Bin 13 Jahre, wiege ca.55 - 60 kg, bin ca.1,67cm groß.

Danke für Eure Vermutungen!

Und bitte antwortet nicht mit "Geh nochmal zum Doktor" "Lass dir keine Diagnosen geben, die aus dem Internet sind", etc..

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Split11, 56

Hat der Arzt dir Blut abgenommen bzw hast du Blutwerte ?

Kommentar von robin1102 ,

Er hat abgenommen - die Blutwerte sind alle im optimalen Bereich.

Kommentar von Split11 ,

Ich studiere Osteopathie, kann dir von hier leider nicht sagen was es sein könnte, aber ich denke das dir ein guter Osteopath bestimmt helfen könnte.
( soviel zu : kommt mir jetzt nicht mit " geh doch mal zum Arzte " :D ).  Aber es kann sein das nicht die Lunge / Herz etc.  das Problem ist, vlt ist es was Fasziales, vlt was psychosomatisches?, Aufjedenfall ein Versuch wert. Meld dich wie's war =P

Kommentar von robin1102 ,

Ich werde mich melden.

Kommentar von Split11 ,

Danke da bin ich mal gespannt =)

Kommentar von robin1102 ,

Habe eine neue Frage gestellt - der Arzt vermutet die Symptome als Folge einer Fehlhaltung im Sitzen, da ich oft meinen Oberkörper nach vorne beuge und somit "geknickt" sitze. Die Frage hat einen Titel zum Zwerchfellbruch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community