Frage von lithium1403, 101

Leichte, aber lästige Schmerzen nach dem Einsetzen eines Provisoriums?

Liebe Community,

vor knapp zwei Wochen hat mir meine Zahnärztin eine provisorische Zahnkrone aus Kunststoff eingesetzt - für die Überbrückungszeit, bis die endgültige Krone im Labor hergestellt ist. So weit so gut. Leider habe ich seitdem leichte ziehende Schmerzen im Zahnfleisch. Es fühlt sich so an, als wäre dort etwas stecken geblieben.

Die Zahnärztin hat mich zwar vorgewarnt, dass das Zahnfleisch ein paar Tage weh tun dürfte, aber mittlerweile sind das schon fast zwei Wochen her, und der Schmerz bleibt. Er vergeht nur nach Einnahme von Schmerzmitteln. Außerdem kann ich ihn mit nichts in Verbindung setzen: beim Kauen tut es natürlich auch weh, aber der Schmerz ist komplett anders und nicht so intensiv. Vor ein paar Tagen kam ich in die Praxis meiner Zahnärztin, jedoch war sie krankheitsbedingt nicht da. Ihre Kollegin hat mich untersucht und beruhigt, dass diese Schmerzen denkbar sind und in Kauf genommen werden müssten. Der Zahn an sich war - ihr zufolge - vollkommen in Ordnung. Jedoch interessiert mich die Frage, was die Ursache sein kann. Klar, der Zahn wurde abgeschliffen, wodurch das Zahnfleisch natürlich auch beschädigt wurde, aber selbst nach einer Zahnextraktion tut es nicht so lange weh. Einen Termin mit meiner Zahnärztin habe ich erst in 5 Tagen. Daher möchte ich mich im Vorfeld (zumindest zur Selbsberuhigung) informieren, ob jemand von Ihnen ein ähnliches Problem hatte respektive hat. Nicht dass die neue Krone aus Vollkeramik mir ebenso viele Probleme bereitet.

Ich danke Ihnen im Voraus!

Liebe Grüße 

Alex

Antwort
von siney1, 95

Natürlich ist das jetzt schwer zu beanworten ohne den Befund zu sehen. Was ich mir jetzt vorstellen könnte, ist dass der Rand des Provisoriums etwas zu lang oder zu dick ist, und deshalb aufs Zahnfleisch drückt. Eine andere Möglichkeit ist, dass noch etwas von dem Befestigungszement unterm Zahnfleisch ist.

Das alles lässt sich leicht beheben, entweder man nimmt das provisorium noch mal ab und bearbeitet es nach, oder man säubert noch mal die Zahnfleischtasche.

In diesen Fällen müsste es weggehen, wenn die Krone drauf kommt, weil hier der Rand deutlich genauer und besser ist, als von einem Provisorium.

Aber ohne es zu sehen, kann man keine genaue Diagnose abgeben, es könnte auch alles mögliche andere sein. Diese zwei scheinen mir aber die wahrscheinlichsten Möglichkeiten zu sein.

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten