Frage von XamXam, 36

Leichtathletikkarriere noch sinnvoll und/oder ist das Risiko zu groß?

Hallo, ich bin mir nicht sicher ob diese frage den rahmen dieses forums etwas sprengt, jedoch erhoffe ich mir ein paar hilfreiche Antworten zu diesem Thema. Erstmal zu mir: Ich bin 16 Jahre alt (Jahrgang 2000), ca 1.78 groß und wiege 58kg. Ich betreibe nur einmal in der Woche Leichtathleitk in einem Verein, jedoch trainiere ich dort nicht spezialisiert. Ich hab im Rahmen des Vereins bisher an einem Wettkampf teilgenommen, bei dem ich auf 100m 11,6 sec gelaufen bin und in Weitsprung 6.15 geschafft habe. Mein Ernährung ist dem aber überhaupt nicht angepasst, doch nun zu meiner Frage. Meint ihr wenn ich versuche meine Ernährung umzustellen und 3-4 mal in der Woche trainieren würde, es sich noch lohnen würde eine sportliche Laufbahn anzustreben? Und wenn ja, was sind die Risiken dabei, würde ich es überhaupt schaffen können? Würde mich riesig über Antworten freuen auch wenn es etwas lang ist. LG!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von unddannkamessah, 20

Hört sich für deine körperliche Verfassung nach einer ganz guten Leistung an.
Es heißt zwar immer wenn man nicht im Kindesalter beginnt ist es zwecklos, aber ich würde nie die Hoffnung aufgeben.
Du musst dir klar machen wie viel Disziplin und Wille dafür notwendig sind.
Ich würde dir raten es bei einem Hobby zu belassen. Viele international erfolgreiche Sportler haben normale Jobs, du kannst dein bestes geben und trotzdem an deine Zukunft außerhalb des Sports denken.
Schaffen kann es jeder!
Aber lang nicht jeder ist dazu bereit!

Antwort
von TreudoofeTomate, 25

Wenn du ein Mädchen bist und ab sofort täglich trainierst, könntest du innerdeutsch vielleicht noch ein bisschen was erreichen. International kannst du es vergessen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community