Frage von FragenAntwort3n, 58

Leicht würgen um Tiefen entspannt zu sein, ist das okay?

Schönen guten Abend! Zuerst zur eigentlichen Frage: Es ist so, dass wenn ich richtig verspannt bin, am Abend gerne komplett abschalte. Ich mache das dann so, dass ich mit den Fingern Spannungen löse und bestimmte Bereiche massiere, zum Beispiel an der Schläfe, den Nacken, Wirbelsäule usw. Dabei kann ich sehr gut abschalten, und man könnte sich quasie "Fallen" lassen (man kann halt sehr gut abschalten). Nun ist es so, dass zwischen den Schlüsselbeinen (etwas weiter drüber, unter dem Kehlkopf) eine Kule ist, und wenn ich das mit dem Zeigefinger reingehe und auch intensiv an die Kehle, ist man fast komplett "Down", was ich sehr sehr entspannend finde(man nimmt auch alles intensiver war). Also, es ist schon würgen, und würgen generell finde ich bei mir sehr schön.Allerdings merkt man auch, dass man direkt leichte Kopfschmerzen bekommt, aber das Gefühl in "Trance" zu sein, ist legendär. Meine Frage wäre, ob das okay ist oder eher nicht. Symphtome wie Kopfschmerzen sagen denk ich mal eher nicht, aber ist das sehr schlimm? Bin jeder Antwort dankbar :) Bin übrigens männlich und 18 Jahre alt.

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Floddi, 35

Die Kopfschmerzen sprechen für Sauerstoffunterversorgung. Kamm ggf zu Langzeitscäden führen. Wenn der Kehlkopf einmal eingedrückt ist, ist es übrigens komplett vorbei

Kommentar von FragenAntwort3n ,

Klar, beim Kehlkopf muss man aufpassen. 

Danke für die Antwort :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten