Lehrjahr wiederholen? Ja oder ein?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja, das geht, wenn 1. dein Ausbildungsbetrieb einverstanden ist und 2. die zuständige Kammer zustimmt. Die Berufsschule hat dabei kein Stimmrecht. Aber ich würde die Zwischenprüfung abwarten, vielleicht klappt es ja doch besser, als erwartet. Es gibt auch die Möglichkeit, so genannte ausbildungsbegleitende Hilfe (abH) in Anspruch zu nehmen. Dafür müsstest du dich an das zuständige Arbeitsamt wenden. Da bekommst du dann kostenfrei Nachhilfeunterricht. Eine weitere Option wäre noch, dass du nur ein halbes Jahr zurück gehst, weil es ja zwei Prüfungen pro Jahr gibt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In meiner Berufsschulklasse war auch jemand, der wiederholt hat. Wird dann glaube ich mit der Berufsschule, der IHK und dem Betrieb vereinbart. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag mal bei der IHK nach und dann erst beim Chef. lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das ist nicht vorgesehen (Berufsbildungsgesetz), auch wenn Du in der Zwischenprüfung unter 50 Punkte hättest, ginge die Ausbildung normal weiter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?