Frage von Maxiboy9000msp, 107

Lehrerin verletzte mitschüler strafbar?

Heute ist etwas in der schule vorgefallen angeblich hatte mein klassenkollege irgendwelche "frauenfeindliche bewegungen" gemacht und hat in dannach an seinem Ohr nach draussen gezogen Er hat danach geweint und hatte ein stark rotes ohr darf sie dass? sollen wir dass jemanden erzählen? gäbe es für die lehrerin konsequenzen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ichmag11, 30

Sowas ist natuerlich nicht erlaubt, und dafuer kann sie von der Schule fliegen.

Am besten, wenn er es auch will, solltet ihr das den Schulleiter, bzw dem Sekretariat meldem.

Dein/e Klassenlehrer/in kannst du auch bescheid sagen.

Antwort
von bariso, 39

Ich würde sie schubsen und sagen es war notwehr😊

Antwort
von archibaldesel, 30

Vielleicht war die "frauenfeinfliche Bewegung" ja auch strafbar. Stichwort "sexuelle Nötigung". Könnte also auch unangenehme Konsequenzen haben. Also Vorsicht an der Bahnsteigkante....

Antwort
von Pataya21, 44

Ich würde es bescheid sagen, aber wenn du die Lehrerin kennst und magst würde ich es mir überlegen. Wenn nicht bescheid sagen

Antwort
von jakkily, 17

Auch wenn die Lehrerin sich provoziert gefühlt hat, hätte sie nicht so handeln dürfen. Das grenzt ja schon an Körperverletzung mit dem Ohr. Ihr könntet es euren Eltern bzw. dem Schuldirektor erzählen. Seid aber ehrlich dabei, mit der Provokation und entschuldigt euch dafür bei der Lehrerin.

Ob das Konsequenzen für die Lehrerin haben wird bleibt abzuwarten, da wahrscheinlich Aussage gegen Aussage, oder?

So viel von mir dazu...

lg, jakkily

Antwort
von Flupp66, 49

Hey,

Natürlich darf sie das nicht.

Liebe Grüße, Flupp

Antwort
von notheone, 30

Was seid ihr den für pus sys, er heult und sein Ohr war rot hahah komm mal klar du lauch

Kommentar von Maxiboy9000msp ,

Was bist denn du für eine pussy wenn du angst hast pussy zu auszuschreiben?

Kommentar von notheone ,

hahah beruhig dich, sonst fängst du noch an zu weinen

Kommentar von bariso ,

Hahahahahhahaah omg ich würde der lehrerin auch die ohren ziehen

Kommentar von notheone ,

ja jetzt bist du weinen gegangen nh Hahahahah

Antwort
von EnniLP, 34

nein das ist natürlich verboten...
auf jedem fall Rektor sagen

Antwort
von jesusIV, 6

als erziehungsperson sollte sie eigentlich weder auf ketzerei, rassistische sprüche noch auf  frauenfeindlichkeit und mobbing reagieren. sie darf und müsste sogar eingreifen, aber nicht auf gewalt tätige art. dies führt auf unprofessionelligkeit(?) hin.

LG ich

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten