Frage von Miau2121, 85

Lehrerin oder Klasse schuld?

Also, meine Klasse (8. Gymnasium) hat in einer Mathe Arbeit einen Schnitt von 4,3! Unsere Lehrerin hat unserer Meinung nach viel zu schwere Fragen, die wir zum Teil noch nie gemacht haben, und Rechnungen drangenommen. Von einer Klassenkameradin der Vater (der Mathe studiert hat) meinte, das die Aufgaben zu schwer für uns wären. Unsere Lehrerin sieht das Anders! Sie meint wenn wir diese Aufgaben nicht könnten, würden wir nicht aufs Gymnasium gehören, und das uns viel Stoff aus den Klassen 6 und 7 fehlt ) : Da hatten wir auch seeehr "komische" Lehrer, die wie unsere jetzige Lehrerin, nicht erklären können. Unsere jetzige Lehrerin meinte auch noch, das wir die Schuld nicht immer den Lehrern geben sollten - was meint ihr? Sind wir daran Schuld, oder unsere Lehrer?

Antwort
von aongeng, 85

Es gab aber auch Personen die besser abgeschnitten haben? Evtl. haben es einfach nicht alle Schüler für voll genommen, und nur die welche wirklich Aufgepasst haben konnten eine Entsprechende Note kriegen.

Das Stoff aus den Vorjahren fehlt glaube ich jetzt mal nicht wirklich, da es zum einen den Lehrplan gibt und zum anderen dies auch anhand der Leistungsüberprüfungen (Arbeiten) Nachgeprüft werden könnte.

Kommentar von Miau2121 ,

also die beste Note war eine 3 und die gab es nur einmal ) :

Antwort
von Dovahkiin11, 54

Ohne die Fragen zu kennen, macht eine Festlegung keinerlei Sinn. Aber wer sich am Gymnasium anmeldet, braucht sich deswegen nicht zu wundern. In der Oberstufe sind Anwendungsaufgaben sogar fester Bestandteil jeder Klausur. Lasst das doch einen anderen Lehrer beurteilen.

Antwort
von Daniel200207, 71

Wir bräuchten vielleicht ein Beispiel. Kannst du mal eine Rechnung als Beispiel schreiben

Kommentar von Miau2121 ,

Also falls du damit was anfangen kannst: wir machen grad LGS mit Gleichsetzungsverfahren, additionsverfahren und einsetzungsverfahren. dazu noch Textaufgaben: Beispiel: "Feingehalt 750" heißt: 1000g Legierung enthalten 750g  reines Silber bzw. Gold. Ein Goldschmied möchte 200g Silber vom Feingehalt 750 aus Silber vom Feingehalt 600 und 850 herstellen. Wie viel von jeder Sorte muss er nehmen? das muss man dann mithilfe von LGS lösen.

ich selbst war eine der besten in der Arbeit, aber ich wollte es einfach mal wissen ob die Lehrerin schuld ist, weil unsere Klasse hat halt normalerweise Durchschnitte von 2,0 bis 3,5 ( :

Antwort
von LCRanhalter, 73

ich würde es dem schulleiter berichten und den elternsprecher mit einbinden...generell würde ich das den erwachsenen überlassen...bin selber 8. aufm gymnasium...sind gerade bei linearen funktionen :)

Kommentar von Miau2121 ,

wir inzwischen bei Wurzeln

Antwort
von LCRanhalter, 41

das ist auf jeden fall heftig..... würde die eltern auf jeden fall mit einbinden...

Kommentar von Miau2121 ,

Wahrscheinlich wird es deswegen einen Elternabend geben (; und ein paar Eltern gehen auch zum Direktor. Außerdem schaut der Vater einer Klassenkameradin drüber um zu schauen ob die Arbeit zu schwer war (:

Aber unsere Klasse ist halt auch nicht die einfachste....

Kommentar von LCRanhalter ,

haha ok :,) dann wir das hoffendlich. wünsche dir und deinen klassenkameraden viel glück dabei.... Lg Louis, Albert Schweizer Gymnasium  erfurt :P

Antwort
von AnDi1905, 12

Weißt du was das gute ist? Wenn bei den Lehrern der Schnitt immer so schlecht ist, bekommen sie Druck vom Direktor und dann heben sie irgendwann den Schnitt an oder machen die Schulaufgabe einfacher.

Antwort
von RoentgenXRay, 46

Wir kennen weder den Unterricht noch die Prüfung noch euer Lernverhalten zuhause... wir können es nicht beurteilen!

Kommentar von Miau2121 ,

Unterricht: Lehrerin braucht geschätzte 50min um Hausaufgaben und sonstiges zu Kontrollieren. Lehrerin kann unserer Meinung nach nicht erklären und wir wiederholen halt daheim den Stoff vom Unterricht.

Antwort
von anna76570, 22

Omg bei mir genauso ! Meine Chemie und Biolehrerin (und 2. Klassenlehrerin :000 ) . Niemand kommt mit ihr klar. In der Arbeit War der Durchnitt 4,9 ! Ich weiß auch nicht mehr weiter .

Kommentar von Miau2121 ,

Also bei uns ist das jetzt so (das ist nicht unsere einzige Lehrerin, bei der das so ist) das es einen Elternabend gibt und der Klassenlehrer und die Elternvertreter mit den betroffenen Lehrern reden. Und eventuell kriegt unsere komplette Klasse dann (als Klasse zusammen) Nachhilfe in den Fächern wo das halt so ist ) : nr weil die Lehrer nicht fähig sind uns was beizubringen.

Antwort
von Hairgott, 25

Schick mal eins der Schweren Beispiele...

Kommentar von Miau2121 ,

schau bei eine der Fragen, da ist eine der 3 Textaufgaben (wo eine 4 Punkte gab)

Antwort
von schleichgirl, 45

Lehrer (60%)und Schüler(40%)..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community