Frage von 12345678914, 135

Lehrerin Mobbt Schüler, was tun?

Hi, hier 2 dinge, unten steht die Frage

1. Fall
Eine Freundin im Unterricht nur ihr Plakat mit einem Gummi band zu machen wollen, die Lehrerin hat sich durch den Lärm aber provoziert gefühlt und ist ausgerastet, hat gemeint sie ist ein ADHS gestörtes Kind... Dann gab es eine  laute Diskussion und unsere Lehrerin sie daraufhin mit einem schriftlichen Verweis des Unterrichts verwiesen.
Als sie draußen war meinte die Lehrerin dann zu uns "Ihr könnt dem MISTSTÜCK da hinten ausrichten dass die Schonzeit vorbei ist und ich dafür sorge dass sie bei der kleinsten Kleinigkeit von der Schule fliegt"

Dann 2. Fall heute im Unterricht
Wir machen jede Woche einen Wochenplan, da wir sie jeden Tag (mo-mi sonst ist die nicht da) 5 Stunden lang haben (insgesamt 8 Fächer!) und ich und viele andere haben im letzten Wochenplan in Biologie die Aufgabe gemacht für diesen Wochenplan, natürlich ausversehen.
Ich bin zu ihr nach vorne (sie sitzt jeden Tag die 5std an ihrem MacBook und ihrem iPhone, scheinbar im Internet. Wir dürfen Sie nie ansprechen, sie kontrolliert nicht mal was wir getan haben, das müssen wir untereinander und sie gibt uns dann ne 1 wenn wir alles erledigt haben ohne zu gucken ob alles richtig ist oder wir nur irgendwas geschrieben haben, was ich auch nicht richtig finde, könnt dazu ja auch eure Meinung sagen) naja jedenfalls hab ich ihr dann mein Heft mit Buch vorgelegt und gesagt dass ich die Aufgabe schon erledigt habe. Sie dann in einem lauten Ton "ja wieso machst du die Aufgabe denn falsch wieso machst du das" ich hab dann ganz nett gefragt ob ich dann die Aufgabe von dem Wochenplan der letzten Woche machen soll, sie fragt nochmal was bei mir falsch läuft wieso ich die falsche Aufgabe mache (das eine war Nummer eins auf der einen und das andere Nummer eins auf der zweiten Seite, kann man doch mal verwechseln)
Dann hat sie mir das Buch auf ihr Pult geknallt und ich hab es genommen und gemeint - ganz nett - dass ich sie in Zukunft sowas nicht mehr fragen werde.
Daraufhin ist sie aufgestanden und sagt laut wenn ich über den ganzen Tag hin noch ein einzigen Ton von mir gebe (hatten noch 4 Stunden) dann schmeißt sie mich raus mit nem schriftlichen Verweis.
Ich war dann ruhig, will ja schließlich im Abschlussjahr kein Stress.
Sie hat mich die ganze Zeit angestarrt und dann hab ich halt scheinbar mein Gesicht iwie komisch verzogen oder was auch immer dann schreit sie mich wieder an und meint "so geht es mit dir nicht weiter dein Verhalten ist unter aller sau und das wird sehr stark auf deine Verhaltensnote gehen" und hat angemerkt dass ich mit ner 4 (eine 4!!) zufrieden sein soll, wenn ich diese überhauptt noch bekomme. Habe sonst immer eine 1 oder im Halbjahr dieses Jahr eine 2.

Gibt noch viel mehr. Darf sie sowas und was kann ich tun  bzw an wen kann ich mich wenden wenn die Schulleitung nicht reagiert?

Antwort
von DoodleQuestions, 65

Geh auf jeden Fall zur Schulleitung (rektor) das geht gar nicht!

Antwort
von Robo267, 67

Gehe zu deinen Eltern und die sollen in Kontakt mit den anderen Eltern kommen und dann mit der Schulleitung darüber reden

Antwort
von Bineohnee, 50

Unfassbar! Mit Eltern zur Schulleitung gehen!

Antwort
von LordPhantom, 66

Geh zu deinen Eltern/ zur Schulleitung

Antwort
von laura141001, 75

Ab zur Leitung!
Es gibt bestimmt viele Zeugen die es bezeugen können.
Sie wird fliegen.

Kommentar von Demelebaejer ,

Wird sie nicht, denn so etwas passiert überall jeden Tag. Da würden unzählige Lehrer "fliegen". Außerdem: Bevor man einen Kommentar dazu abgibt, muss man nun die Version der Lehrerin hören. Mobbing ist das auf keinen Fall.

Im 1. Fall ist es wieder mal eine Verharmlosung einer Schüler-Unterrichtsstörung. wenn Lehrer darauf negativ reagieren, ist das eine Anfrage hier wert.

Die Schulleitung wird da auch nicht viel unternehmen, sondern die Lehrerin abfragen. Deren Version  gegenüber gestellt, kommt nichts dabei heraus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community