Frage von Luky97,

Lehrerin macht Stress!

Seit nunmehr knapp drei Wochen häufen sich in meiner Klasse Vorfälle mit dem Thema Müll! Sicher kennt ihr das auch, wenn der Müll nur so in allen Ecken hervorquillt. Dies ist auch meiner Tutorin (Klassenlehrerin) bekannt, und es ist auch wirklich extrem. Nun war vor einer Woche eine Packung Chips auf dem Lehrerstuhl sowie Tisch verstreut, ebenso eine Woche später als ein Brötchen am Fenster geklebt, und auf dem Lehrerstuhl! eine Flüssigkeit ausgeleert worden war, dies zur selben Stunde also immer kurz vor der 10. Stunde und der dort stattfindenten Deutschstunde.

Jedenfalls hat unsere Tutorin nach diesen Eklat´s die Konsequenz gezogen und uns anfangs die ertse Mittagspausenstunde (45 min.) das Klassenzimmer zugesperrt, wodurch wir raus mussten. Nun war es heute die komplette Mittagspause!!! (90 min.)

Jedenfalls ist es erlaubt, dass sie dies darf, also darf sie uns aus dem Klassenzimmer werfen, obwohl der schuldige für diese Eklat´s nicht gefunden wurde, und wir im letzteren Fall alle nicht im Raum waren?

MFG (und danke fürs lesen)

Hilfreichste Antwort von Noxtalo,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hallo Luky97,

ja, das darf sie! In so gut wie allen Schulen ist es ohnehin üblich, dass die Räume über die Mittagspause verschlossen bleiben - ihr genießt ohnehin eine Art Luxus.

Um Euch den Raum wieder "zurückzuerobern", bittet die Lehrkraft doch, Euch noch eine letzte Chance zu geben (vertut ihr die, heißt es, von nun an jede Pause außerhalb des Zimmers zu verbringen). Dann verteilt der Schuldige bestimmt keinen Müll mehr, denn er will die Pause ja sicher auch im Klassenzimmer verbringen, oder?

Viel Erfolg!

MfG Angelo

Kommentar von Noxtalo,

Danke für die Auszeichnung, Luky97 :)

Antwort von Avanina,
6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wenn es sonst keine andere Möglichkeit gibt, ja. Ihr wollt es ja wohl auch sauber haben, und dadurch dass abgeschlossen ist kommen ja auch die geheimnisvollen Zumüller nicht in den Raum....

Antwort von mangobaeume,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ja klar ist das erlaubt. Die Frau ist Lehrerin und nicht Kripo-Beamtin. Wenn die Scueler das Klassenzimmer verdrecken, dann macht sie's zu. Warum sollen die Putzfrauen mehr Arbeit haben, nur wil ein paar Idioten alles vemuellen? Die hat total recht, das zuzumachen.

Antwort von cRaZyLolLiPoPx3,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hmm denke schon dass sie das darf, warum auch nicht, sie hat nen berechtigten Grund dafür, und wenns nicht anders geht, was soll sie denn sonst machen wenn keiner zugibt dass er es war, und solang es so besser ist wird sie es auch weiterhin so machen.

Antwort von PeterSchu,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich würde mal die Gegenfrage stellen: was würdest du als Lehrerin machen?

Meinst du, dass Lehrer den Schülern nicht nur den Stoff sondern auch noch die simpelsten Grundlagen des Benehmens beibringen müssen?

Meinst du nicht, dass Schüler, die nach ihren Rechten fragen, auch erstmal ihre Pflichten kennen sollten?

Sorry, mag sein, dass du persönlich gar nichts für den "Müllskandal" kannst. Aber vielleicht solltet Ihr das auch mal innerhalb der Klasse regeln. "Hey, räum doch deinen Müll weg und schmeiß ihn nicht durch die Gegend." Ihr seid doch keine kleinen Kinder mehr und braucht kein ständiges Kindermädchen.

Antwort von candybomberz,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

OMG ich also bei uns wäre der Schuldige nach spätestens einer Woche gefunden, die andere Lehrer die im Raum haben würden informiert und Schüler die sowas machen würden von andere die das sehen sofort verraten werde, also sowas sollte man null Tollerieren auch nicht als Mitschüler, das ist einfach Kindisch und dumm

Antwort von senecari,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Man nennt derartiges Sippenhaft und oder Kollektive Freiheitsberaubung. Ob oder nicht ein "Tutor/in" so etwas darf sei dahin gestellt. Ihr solltet eben euern Müll in den Griff bekommen; sonst seid ihr auch nicht mehr als das.

Kommentar von senecari,

Nämlich Müll.

Antwort von Reanne,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ein Lob für die Tutorin, ich hätte Euch gar nicht mehr in den Raum gelassen und die letzte Stunde draußen abgehalten. Hoffentlich war es schön kalt! Denk mal an den Spruch: Einer für Alle, Alle für Einen!

Antwort von superlolly,

also ich denke schon , bei uns ist dass eigentlich immer so , das wir zu den räumen der lehrer gehen müssen ( weil das vorher auch nicht gut mit dem müll geklappt hat , also die schüler versauen dann das klassenzimmmer wenn der lehrer bzw. die lehrerin gerade zum kopierer oder so geht ) ,von daher ......
also ich denke schon , das sie das darf , weil sie kann ja schlecht immer auf einem verdreckten stuhl sitzen !

lg superlolly ; D

Antwort von nicole98,

Also prinzipell darf man gesetzlich als Lehrer keine Strafe für die ganze klasse geben wenn nur einer/oder zwei(halt ne kleine grp) etwas schlechtes gemacht haben.

Antwort von Luky97,

AN alle bisherigen Antworten, FAKT ist das diese Zwischefälle NICHT in der Mittagspause vorgefallen waren...

Antwort von yasmin888,

Findet heraus wer es war und der soll sich dann stellen. Die Lehrerin hat Recht, das Zimmer abzuschließen.

Antwort von gfohnekritik,

und wie kann man dir helfen ?

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten