Frage von dennischillig, 113

Lehrerin hat mich beleidigt wegen garnix?

Hallo heute hab ich mit einem Mädchen geredet wir mögen uns nicht ich hab sie angeguckt und dann ist sie es petzen gegangen typisch für die angeblich hab ich ihr auf die möpse geguckt was nicht stimmt (ich hab ne feste Freundin) als sie es gepetzt hat hat die Lehrerin zu mir gesagt ich wäre ein mato Archoch ich hab erstmal nicht verstanden was ich falsch gemacht habe später als ich mit den Jungs gesprochen habe haben wie über ein Mädchen geredet die noch nicht mal in unserer Schule ist Wir haben gesagt sie ist eine nte die Lehrerin hat es gehört und gesagt man beleidigt niemand als n*te.... Mich hat sie beleidigt das ich ne Hühnerbrust habe ich weiß nicht was sie von mir möchte ich bin sehr muskulös und hab ne gute Figur sie sieht aus wir ein aufgepumpter Luftballon wir glauben sie ist lesbisch sie hat was gegen Männer was können wir dagegen tun? Und was kann ich gegen die beleidigung tuhen?

Antwort
von Realisti, 35

Ich habe mit drei Sachen in der Beschreibung ein Problem:

  1. Du bist ein gesunder, junger Mann. Mit deinen Augen ist auch alles in Ordnung? Warum also sollst du weggucken? Wird man davon blind, oder war sie häßlich? Ich bin der Meinung, wenn es was zu gucken gibt, dann gucke ruhig. Nur anfassen etc. ist natürlich tabu. Wo ist da Problem?
  2. Die Lehrerin hat sich mit dem Mädel über dich ausgetauscht. Das war nicht für deine Ohren bestimmt. Da haben die Frauen mal unter sich über Jungs abgelästert. Doof, dass du dran warst. Ich möchte nicht wissen, wie die Jungs ohne Mädels reden. Das sollten andere Frauen/Mädchen mal besser nicht hören. Daher würde ich das Gelaber ignorieren. Ein echter Kerl steht natürlich darüber.
  3. Eine Lehrerin darf natürlich eine eigene Meinung haben. Nur sollte sie, da sie eine Vorbildfunktion hat, auch in angemessener Form kritisieren oder lästern. Man kann auch einen guten Witz machen ohne andere herabzusetzen. Bis zu dem Augenblick, an dem sie sich verbal mit der Schülerin auf eine Stufe stellte, war sie dir ja auch egal. Da hat sie eine Grenze durchbrochen. Nun suchst du natülich Negatives an ihr. Es geht zu weit, sie gleich in dieser Form zu beschimpfen und als Lesbe zu bezeichnen. Auch wenn sie eine wäre, es geht dich nichts an.

Wenn du es nicht sein lassen kannst, mit ihr darüber zu reden:
Es reicht völlig sie daran zu erinnern, dass sie zu weit geht und sie noch mal eine Nacht über das Gesagte schlafen sollte. Es gibt für sie keinerlei Grund dich repektlos zu behandeln und zu beleidigen. Du hast sie in keiner Weise angegriffen oder herabgewürdigt. Sie soll mal erklären, warum sie völlig überzogen auf eine Bemerkung reagiert, die gar nicht an sie gerichtet war, und bei der sie nicht dabei war? Das Gesagte sei ihr verfälscht zugetragen worden und zudem völlig aus dem Zusammenhang gerissen gewesen.

Antwort
von TheFreeman, 47

naja Macho Ahloch ist nicht gerade das was einem Lehrer rausrutschen sollte

red doch mal mit deinen Eltern darüber, dass ist am unangenehmsten für deine Lehrerin. 

Antwort
von Plsdiekthxbye, 56

Werde erwachsen, das kannst du tun!

Kommentar von dennischillig ,

Sagt ein 12jähriger :-D

Kommentar von Plsdiekthxbye ,

Dein Kommentar spiegelt deine geistige Reife wieder.

Antwort
von Hessenlover, 30

Was ist an "nette Lehrerin" denn so schlimm?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community