Frage von strawberry06, 80

Lehrerin fotografiert, konsequenzen?

Hi Leute. Also heute kam es zu einer Situation im Unterricht wo meine Lehrerin sehr lustig aussah und man von ihr fotos machen konnte, ohne das diese es bemerkt. Das haben dann viele gemacht (ich auch) jedoch waren die anderen nicht so dumm wie ich, denn ich fand das Bild so lustig das ich es (nachdem mehrere Freunde zu mir meinten das ich das machen soll) es in der Klassengruppe als Profilbild reingestellt habe. In der Gruppe ist meine Leherin nicht, jedoch mache ich mir nun sorgen das meine Leherin irgendwie davon erfahren könnte...

  1. was soll ich machen
  2. was wären die Konsequenzen?

Bitte spart euch die Kommentare das die Aktion dumm war, ich bin mir im Nachhinein auch bewusst das die Aktion dumm war. Danke für jede hilfreiche Antwort.

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Expertenantwort
von chog77, Community-Experte für Schule, 30

- Du solltest das Foto so schnell wie möglich entfernen.

- Wenn deine Lehrerin davon Wind bekommt, kann sie dich im schlimmsten Fall anzeigen.

- Lösche alle Fotos von ihr, die du auf deinem Handy hast.

- Bitte alle deine Freunde die Fotos ebenfalls zu löschen.

Wenn das bei uns an der Schule (BW) rauskommen würde, wäre das dem Schulleiter mindestens ne §90 Strafe wert (sprich Rektoratarrest & Elterngespräch im Rektorat oder einen zeitweiligen Schulausschluss)

Antwort
von Ahzmandius, 7

Das bloße Fotografieren ist in der Regel nicht strafbar- außer die Würde des Menschen wurde verletzt.

Bsp.:

Auf der Straße fällt jemand hin und landet im Schlamm, du machst ein Foto.

Hier wäre bereits das fotografieren verboten.

Verletzt das Bild nicht die Würde des Menschen, so ist das zur Verfügung stellen des Bildes einer kleinen Gruppe von Menschen, keine Veröffentlichung im rechtlichen Sinne.

Problematisch könnte es sein, wenn du das Bild in z.B. Facebook in eine Gruppe gepostet hast.

Ich weiß nicht wie die AGB für Gruppenbilder sind. Wenn auch die in einer Gruppen veröffentlichten Bilder Facebook nach belieben verwenden darf und Facebook die Bilder dann verwendet, wird's kritisch (weil Facebook die Bilder dann unter Umständen veröffentlicht und du bist Haftbar)

Nimm das Bild einfach raus aus der Gruppe und fertig.

Expertenantwort
von furbo, Community-Experte für Recht, 17

Ein grundsätzliches Fotografierverbot existiert in D nicht.

Das Fotografieren an sich wäre nur dann strafbar, wenn es einen TB des § 201a StGB erfüllen würde. Das ist in dem Fall wohl eher nicht gegeben.

Allerdings ist die Veröffentlichung des Fotos - und das scheinst du mit "Profilbild" gemeint zu haben - ohne Zustimmung des/der Betroffenen verboten.

Siehe dazu den § 22 Satz 1 KUG:

"Bildnisse dürfen nur mit Einwilligung des Abgebildeten verbreitet oder öffentlich zur Schau gestellt werden. "

Die unerlaubte Veröffentlichung wird nach  § 33 KUG mit Gefängnis bis zu einem Jahr bestraft. 

Nimm das Foto so schnell es geht wieder raus, es könnte sonst mächtigen Ärger geben.

Kommentar von Ahzmandius ,

Das Bloße Fotografieren ist auch dann verboten, wenn die Würde des Menschen verletzt wird. Das kann man so pauschal nicht beantworten.

Des Weiteren ist das Einstellen eines Bildes als Profilbild in eine Gruppe(ich gehe jetzt von WhatsApp aus) kein Veröffentlichen. Wobei ich nicht weiß welche Rechte am Bild man an WhatsApp abtritt, bei Facebook wäre das noch mal etwas anderes (da müsste man genau die AGB lesen). 

Antwort
von sonrec, 48

Bild ändern und abwarten.

Antwort
von Noctisrules, 48

Das war ziemlich dumm...

Kannst nichts machen. Nur abwarten...Das Profilbild solltest du natürlich wieder ändern und lösch die Bilder auch. Dann ist alles geritzt.

Antwort
von Olrius, 41

Lass mich raten, du besuchst ein Hauptschule? Solche Aktionen sind schlicht dämlich und unreif. Dass dir das nun bewusst geworden ist, spricht allerdings für dich. Dennoch sollte man auch vor dem Handeln mal seinen Kopf benutzen. Den hat man nämlich nicht nur, damit es nicht in den Hals regnet. 

Kommentar von strawberry06 ,

Falsch, ich besuche ein Gymnasium und solche Vorteile zu haben macht dich nicht reifer. 

Dennoch gebe ich zu das die Aktion halt nicht die schlauste war.

Kommentar von Olrius ,

Es handelt sich um kein Vorurteil, es ist meine persönliche Erfahrung. Sowas gehört sich für ein Gymnasium nicht, daran gibt es nichts zu diskutieren. 

Dennoch gebe ich zu, dass 

Antwort
von KeinName2606, 28

Gib das Bild einfach raus??

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community