Frage von Josef13, 188

Lehrerin droht mit Elterngespräch wegen Tabletten?

Hallo ich habe ein Problem mit meiner Lehrerin. Ich hab mal eine Mitschüler erzählt das ich Schilddrüsen Tabletten brauche und er hat es der Lehrerin weitererzählt. Nun die Lehrerin hat mir gesagt ich soll keine Tabletten mehr nehmen. Ich hab ihr das mit meiner Schilddrüse erklärt. Sie behauptet einfach das ich nur so tu damit ich einen Grund habe die Tabletten zu nehmen. Obwohl die Tabletten verschreibungspflichtig sind. Sie sagte außerdem wird sie sich meine Eltern vornehmen wenn ich weiter welche einnehme. Was kann ich tun?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Tasha, 59

Also erst mal ist so ein Elterngespräch kein Problem. Du bekommst dadurch ja keinen Ärger.

Gehe zum Arzt (oder bitte deine Eltern darum) und lass dir eine formlose Bescheinigung mit Praxisstempel geben, dass du die Tabletten brauchst und dann gibt diese Bescheinigung an deine Lehrerin weiter. Damit sollte die Sache erledigt sein.

Antwort
von dieLuka, 37

Was für Tabletten hast du denn?

L-Tyroxin nimmt man morgens 30 min bis 1 Stunde vor dem Frühstück. Das würden die ja nicht mitbekommen.

Oder hast du ne überfunktion?

Ich würde den Eltern mitteilen das ggf ne Info seitens der Lehrer kommt. Ggf können die auf Präventiv mal in der Schule anrufen. Ansonsten nicht so offensichtlich nehmen und nur die mit in die schule nehmen die du nehmen musst. Dann verpasst du keine einnahme wegen abgenommener Medikamente.

du kannst auch nen rezept mal nen paar Tage früher holen und es vor dem einlösen vorzeigen das die sehen was das ist. Die Meisten lehrer werden dein Medikament wohl kaum von irend was anderem in ner offiziel aussehenden Packung untersceiden können.

Antwort
von Akka2323, 88

Sie soll mit Deinen Eltern sprechen, die können ihr dann etklären, dass Du die Tabletten brauchst. Da Du sie morgens nach dem Aufstehen nehmen mußt, muß ich nämlich auch, ist es für die Schule irrelevant.

Antwort
von dadamat, 9

Die Schule oder eine Lehrkraft ist nicht berechtigt, in deine Medikamententherapie einzugreifen. Wenn ein Arzt dir Schildrüsenmedikamente verordnet hat, musst du sie auch nehmen, morgens vor dem Frühstück.

Expertenantwort
von adabei, Community-Experte für Schule, 29

Deine Geschichte klingt ziemlich unglaubwürdig. Ich verstehe gar nicht, dass alle sofort darauf anspringen. Kein Lehrer / Keine Lehrerin würde dich von der Einnahme von Schilddrüsen-Tabletten abhalten.
Wenn überhaupt ein Funken Wahrheit an deiner Geschichte ist, dann steckt irgendetwas anderes dahinter.
Ansonsten müsstest du ja auch keine Angst vor einem Gespräch habe, dass die Lehrerin angeblich mit den Eltern führen will.


Antwort
von beangato, 77

Lass sie mit Deinen Eltern reden. Sie können ihr ja bestimmt sagen, wie wichtig die Tabletten für Dich sind.

Antwort
von BrandnerKaspar, 63

Wenn der Arzt dir die Tabletten verschrieben hat, dann kannst du sie nehmen. Die Lehrerin hat dann nicht das Recht, dir die Einnahme zu verbieten. Im Gegenteil, sie ist verpflichtet, die das zu ermöglichen. Ansonsten macht sie sich sogar strafbar.

Vielleicht ist es gut, wenn die Eltern ihr das erklären.

Antwort
von botanicus, 46

Warum stört es Dich, wenn sie Deinen Eltern erzählt, dass Du ordnungsgemäß Deine Tabletten nimmst?

Es wundert mich aber, dass Du sie in der Schule nimmst; ich vermute mal, Du nimmst Thyroxin; das kannst Du morgens vor dem Frühstück einwerfen und keiner merkt in der Schule etwas davon.

Diese Umstände machen Deine Geschichte in irgendeiner Weise unglaubwürdig. Irgendwas ist da faul.

Antwort
von Seronpai, 92

Sag es deine Eltern. Wenn es Schilddrüsentabletten sind und du sie verschrieben bekommen hast, musst du sie nehmen. Da hat deine Lehrerin nichts zu melden und du eigendlich nichts zu befürchten.

Und sonst: soll sie doch mit deinen Eltern reden. Was sollte passieren?

Antwort
von Hopetocanhelp, 18

Das ist von der Lehrerin schon seltsam...sowas kann sie dir nicht verbieten. Aber wenn du sie ja wirklich nehmen musst, wo ist dann das Problem wenn sie es deinen Eltern mitteilt?

Antwort
von Zumverzweifeln, 89

Warum solltest du etwas tun?

Lass halt deine Eltern mit der Lehrerin reden. Die werden ihr schon erklären, was Sache ist.

Antwort
von sunny7271, 81

Soll sie doch mit deinen Eltern reden ist doch nicht schlimm oder?

Antwort
von Feuerwehrmann2, 98

Nix außer du bist über 18 dann darf sie deinen Eltern nichts sagen sonst ist sie sogar verpflichtet entweder es deinen Eltern zu sagen bzw. Die Tabletten dir abzunehmen

Kommentar von beangato ,

Du weißt schon, wozu Schlddrüsentabletten gut sind?

Kommentar von Josef13 ,

Schon aber muss vom Arzt aus die Tabletten nehmen.(Problem mit Schilddrüse)

Kommentar von Feuerwehrmann2 ,

um ehrlich zu sein nein aber du weißt schon das es ein Jugendschutzgesetz gibt und das da solche Sachen geregelt werden

Kommentar von beangato ,

Das hat mit dem Jugendschutzgesetz nicht das Mindeste zu tun.

Ich hab mal für Dich gegoogelt:

http://www.gesundheit.de/krankheiten/druesen-und-hormone/schilddruese-und-nebens...

Der/die FG braucht sie für seine/ihre Gesundheit.



Kommentar von botanicus ,

Was für ein Quatsch. Es geht um verschriebene Medikamente.

Kommentar von Feuerwehrmann2 ,

Und woher weiß die Lehrerin das der FG die Medikamente nehmen muss? Wenn sie was von den Eltern oder vom Arzt bekommt das kann sie es zulassen sonst muss sie es unterbinden

Kommentar von botanicus ,

Wer sich mit Feuerwehr und Modelleisenbahnen auskennt, muss noch nicht Ahnung von Schulrecht haben. Natürlich wäre es abartig, wenn eine Lehrerin in so einem Fall die Einnahme von Tabletten kontrollieren sollte. 

Als Lehrer muss ich auch nicht prüfen, ob die Schüler vitaminreiche Pausenbrote dabei haben.

Kommentar von Feuerwehrmann2 ,

Richtig aber wer sich mit Feuerwehr und Modellbau auskennt heißt noch lange nicht das man nicht in der Jugendarbeit Tätig ist was ich bin daher weiß ich von was ich rede/schreibe

Kommentar von botanicus ,

Okay, ich bin seit 20 Jahren Lehrer und bin auch nicht ganz schimmerlos :-)

Kommentar von Feuerwehrmann2 ,

Das behaupte ich auch nicht nur ich behaupte jetzt mal einige Sachen haben sich in den letzten 20 Jahren im JuSchuG geändert und wenn die Lehrerin es weiß der Fg Tabletten nimmt und nix von den Eltern oder vom Arzt hat und nur die kleinste Sache deswegen passiert ist sie Schuld und somit im Knast

Kommentar von botanicus ,

Ich habe mich in den letzten 20 Jahren nicht von den Entwicklungen abgekoppelt. Und das ewige (weit ältere) Gerede, nach dem der Lehrer bei so ziemlich jedem Pups "im Knast" landet, was in 99% der Fälle nur platter Quatsch ist, kenne ich auch.

Das meiste davon ist Lehreralltag – trotzdem bin ich noch nicht drin (und auch noch nie rechtlich deshalb angegangen worden).

Antwort
von Peppi26, 35

Deine Lehrerin kann dir doch nicht vorschreiben was für deine Gesundheit wichtig ist? Bißchen doof ist die schon oder? Wenn sie wirklich behauptet du sollst deine Tabletten nicht mehr nehmen,würde ich sie anzeigen,da das gesundheitsschädlich für dich wäre!

Kommentar von botanicus ,

Ach Unsinn. Anzeigen? Die Geschichte ist doch faul! Troll oder Halbwahrheit.

Antwort
von sternenmeer57, 62

Nichts, deine Elern werden ihr erklären das du die Tabletten brauchst.

Antwort
von Wiesel1978, 68

Sind derzeit nicht Ferien ?

Kommentar von Tavtav ,

Nicht für alle, einige haben schon wieder Schule

Kommentar von AntwortMarkus ,

Die sind in einigen Bundesländern schon mehrere Wochen vorbei. 

Kommentar von Wiesel1978 ,

Okay, ich hätte echt mal weniger verhüten sollen. Kein Plan wer wann und wo, welche Ferien hat 😉, lass die Lehrerin quasseln. Wenn sie von Hashimoto keine Ahnung hat, soll se Wollmützen stricken, die nehmen auch keine Tabletten

Kommentar von Seronpai ,

Schildrüsenpobleme sind nicht gleich Hashimoto :/

Kommentar von Wiesel1978 ,

Hashimoto ist eines der bekanntesten Erkrankungen (wenngleich auch viele Menschen damit nichts anfangen können), aber ja - Recht hast Du 😉

Antwort
von Rosapink12, 52

Ich hoffe auch, dass es wirklich Schildrüsentabletten sind.😒 Wenn ja, dann musst du sie weiternehmen, wenn der Arzt dir das gesagt hat! Es geht um deine Gesundheit!👌 Wenn dir deine Lehrerin das nicht glaubt, soll sie mit deinen Eltern sprechen, die ihr das dann auch erklären werden! Also...was hast du zu befürchten?😉
LG Rosapink12😊
P.S.:Hoffe, dass es stimmt...😞

Antwort
von momo123momo, 41

Moooooooooment
Sag doch einfach du nimmst die Tabletten nicht mehr und ins geheim nimmst du sie weiter wenn der Arzt sagt du brauchst die dan brauchst du die auch

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten