Frage von sissilein1234, 78

Lehrerin nach zwei Jahren immer noch vermissen?

Hallo, Ich hatte vor zwei Jahren meinen Abschluss an der Berufsschule. Dort hatte ich meiner Klassenlehrerin alles anvertraut , den Missbrauch , sorgen mit meinen Eltern etc. Sie half mir sehr . Ich sollte ihr auch sms schreiben wenn es mir schlecht geht. . Bin in einer Beratungsstelle aber konnte mich nie so öffnen wie bei ihr. Dann fragte ich per SMS ob ich nochmal mit ihr reden könnte, aber keine Antwort von ihr. Ich glaube , das ich sie genervt habe . Kurz vor den Prüfungen ignorierte sie mich nur noch . Redete nicht mehr mit mir , ging so an mir vorbei, sagte nicht mehr hallo nichts. Das machte mich so fertig, bis in die Prüfungen rein...aber trotzdem vermisse ich sie noch... Was kann ich nur tun? Ich hätte mich gerne bei ihr entschuldigt wenn ich sie genervt habe, aber sie wollte damals so einen engen Kontakt, und ich hatte sonst niemanden..

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von luciuslenius121, 15

Hey, ich kann dich voll und ganz verstehen! In genau so einer ähnlichen Situation bin ich auch, ich kann meine Lehrerin einfach nicht vergessen. Ich denke so oft an sie, obwohl mein Schulabschluss mittlerweile auch schon 7 Monate her ist. Ich habe- obwohl sie "nur" meine Lehrerin war- mich bei ihr immer so verstanden und gemocht gefühlt. Sie war immer so herzlich. Mich hat selten ein Mensch so beeindruckt und sie ist noch immer mein Vorbild.

Ich kann sehr gut nachfühlen, wie es ist, wenn so ein Mensch, der einem so wichtig ist, dann auf einmal ignoriert. Bei mir war das auch so, dass ich mich immer glücklicher gefühlt habe, wenn ich Aufmerksamkeit von ihr bekommen habe. Obwohl ich wusste, dass sie mich grundsätzlich schon mag. Und wir sind auch immer noch ein bisschen in Kontakt, was mich enorm freut :-)

So, nun weiß ich auch nicht wirklich, was ich dir raten soll. Wenn es dich noch immer so beschäftigt, verstehe ich es, dass du die Sache auf jeden Fall geklärt haben willst. Schreibe ihr doch eine unverbindliche SMS. Vielleicht würde ich an deiner Stelle gar nicht schreiben, dass dir etwas leid tut, sondern ganz schlicht und einfach "Hallo, Frau...! Wie geht`s? Ich mache jetzt eine Ausbildung/ Schule(...) (schreibe ihr einfach, was du so tust, wie es dir geht)....Mich würde es freuen, eine Nachricht von Ihnen zu bekommen. LG ..". So in der Art. Dann klingt es so, als würdest du dich einfach dafür interessieren, wie es ihr geht und es hört sich nicht so nach "Problemfall" an, wenn du verstehst was ich meine.

Auf jeden Fall viel Erfolg! :-)

Kommentar von sissilein1234 ,

Danke :) ich weiß  nicht..sie wurde  halt  ruhiger. Dann habe  ich  ihr geschrieben  das ich  sie  nicht  nerven will und  aufhören  kann  zu schreiben. Dann schrieb  sie  wenn ich  das  so sehen  würde. .es hat auch Grenzen..dann ignorierte  sie mich  nur noch  in der  schule. Lief  an mir vorbei wortlos,  auch am tag der Prüfung...auch wenn ich  geweint  habe  ,  war  es ihr egal 

Antwort
von dandy100, 30

Hm, vielleicht war ihr der Kontakt mit Dir wirklich zu nah, trotzdem hätte sie sich Dir gegenüber nicht plötzlich so abweisend verhalten dürfen. Sie hatte Dir ja angeboten, Dich an sie wenden zu können, und dass sie Dich dann einfach ohne eine Erklärung ignoriert, ist nicht ok.

Egal aus welchen Grund sie das tut - vielleicht hat sie persönliche Probleme - es gibt nichts, wofür Du Dich entschuldigen müsstest, Du hast ja nichts falsch gemacht.

Am besten wäre es, das jetzt so zu akzeptieren, wie es ist, aber wenn es Dir so sehr nachgeht, kannst Du ihr mal noch mal schreiben, dass Du gemerkt hättest, dass sie nicht mehr mit Dir sprechen will und Du sie auch nicht mehr aufsuchen wirst, aber dass Du gerne den Grund dafür wissen möchtest, da Dich das sehr belastet.

Wenn dann immer noch nichts kommt, dann musst Du das abhaken - man täuscht sich eben auch manchmal in Menschen.

Kommentar von LiselotteHerz ,

Sehr gute Antwort!!

Kommentar von sissilein1234 ,

Ich hatte  ihr geschrieben  ,  das ich  sie bestimmt  nerve  und  so..das ich auch  aufhöre ihr zu schreiben. .

Dann schrieb  sie  ,  das es auch Grenzen hat . Das weiß  ich  ,  aber  sie hätte  noch  mal mit nir reden  können.  Ich weiß  nicht mehr..

Kommentar von dandy100 ,

Also hatte sie doch geantwortet, ich hatte das so verstanden, dass Du keine Ahnung hast, warum sie Dich urplötzlich ignoriert hat - wie auch immer, dann kennst Du ja den Grund, und den musst Du dann auch akzeptieren.

Ich hätte es auch richtiger gefunden, wenn sie mit Dir gesprochen hätte, denn man kann sowas ganz anders rüberbringen, wenn man persönlich miteinander redet; per sms wirkt das schon ziemlich hart, das hätte Deiner Lehrerin klar sein müssen.

Du hast trotzdem nichts falsch gemacht - wenn man jemandem Hilfe anbietet, muss man damit rechnen, dass derjenige sich daran vielleicht auch zu stark festhält; als Pädagogin hätte sie damit anders umgehen müssen, als Dich einfach im Regen stehen zu lassen.

Versuch das trotzdem so zu akzeptieren wie es jetzt ist und hänge Dich nicht weiter an sie; es war gut für Dich, dass sie für Dich da war, aber das war eben nur für begrenzte Zeit möglich - sag Dir selbst, dass Du es jetzt auch ohne sie schaffst.

Antwort
von Bella2210, 25

Hallo:)
Ich glaube auch, dass das beste ist, einen Brief zu schreiben. Frag sie darin einfach. Schreib einfach, dass dir aufgefallen ist, dass sie zum Ende hin anders war und ob es einen bestimmten Grund dafür hat. Bedanke dich, dass sie dir so viel geholfen hat und entschuldige dich, dass du sie eventuell genervt haben könntest. Was soll passieren? Falls sie doof reagiert, siehst du sie jetzt eh nicht mehr und dann ist es auch nicht wert, sie zu vermissen;) Ich hoffe ich konnte dir helfen. Viel Glück noch weiterhin:)

Antwort
von Gerrit2013, 31

Schreib ihr einen Handgeschriebenen Brief. Das kommt immer gut an..

Kommentar von sissilein1234 ,

Nach  zwei  Jahren? 

Kommentar von Gerrit2013 ,

Natürlich. Bedanke dich einfach und vllt antwortet sie ja auch oder spricht dich darauf an.

Kommentar von Gerrit2013 ,

vielleicht macht sie das aber auch extra damit du merkst dass du auf eigenen Beinen stehen sollst und sie nicht mehr helfen kann.

Kommentar von dandy100 ,

das kann man dann aber auch sagen und nicht einfach jemanden ignorieren, finde ich für eine Pädagogin unmöglich; indem man Menschen enttäuscht, stellt man sie jedenfalls nicht auf die eigenen Beine, finde ich.

Kommentar von sissilein1234 ,

Und  wie  soll  ich  ihr  das  zuschicken,  an die Schule  mit  ihrem Namen? 

Ich denke  auch ,  das sie  nicht  mehr  helfen  konnte. Aber  ich  hatte mir gewünscht  , sie hätte  es mir persönlich  sagen  können. Ich hatte richtig  angst  vor  ihrem  unterricht deshalb. 

Kommentar von Gerrit2013 ,

Guck doch mal im Telefonbuch. Oder im Internet. Da wirst du mit sicherheit fündig nach ihrer privaten Adresse

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community