Frage von Alexi21, 72

Lehrer zwingen mich mit auf die Abschlussfahrt zu gehen!Rechte?

Hallo, ich hoffe jemand kann mir weiterhelfen. Ich bin 18 Jahre und besuche die 12 Klassen (Abschlussklasse). Seit das Schuljahr angefangen hat habe ich beim Thema Abschlussfahrt sofort gesagt das ich nicht mitgehen möchte (als einzigste in der Klasse), der Lehrer wollte mich nach der Stunde sprechen. Ich berichtete ihm das ich alleine Wohne und das Geld für andere Sachen brauche. Er meinte das Geld könne man auch woanderst herholen, das sei ja nicht das Problem! Jedoch steht es anderst um dieses Thema. Ich setze mich mit einem Beratungslehrer in Verbindung um ihn die wirklichen Gründe zu nennen.

Ich sehe es nicht ein dass ich für etwas Geld ausgeben muss obwohl ich es nicht möchte (Abschlussfahrt findet nach den Prüfungen also in unserer Freizeit statt), das Geld wäre da, nur gibt es wesentlich wichtigere Dinge für mich und meinen Freund als eine lächerliche Abschluss- Sauffahrt! Zusätzlich kommen meine Gesundheitlichen Probleme dazu, ich habe Chronische Rückenprobleme und teils auch mit meiner Psyche zu kämpfen, wurde letztes Jahr an einer Schulfahrt chronisch "krank" (Psychisch).. und musste das Jahr jetzt wiederholen. Nächste Woche steht diese wieder bevor, auf diese muss ich, dafür werden wir nämlich benotet.

Jedenfalls sprach ich mit einigen Lehrern und das konnte ich vom Stresspegel nicht ertragen.. Sie sehen das als Pflichtveranstaltung und ich MUSS mit, entweder alle oder keiner so sagen sie das. Meine Etern haben da auch nichts mehr zu melden sagten sie, es wird mir absolut nichts bringen wenn sie zur Schule kommen würden und sich beschweren (das hatten sie auch vor bis man mir das gesagt hat und ich mich geschlagen gegeben habe).

Ich möchte nirgends anders hin als zu Hause bleiben, ich fühle mich nicht wohl und würde zu Partys mitgeschleppt werden da ich nicht alleine weg bleiben darf, ich kann das einfach nicht!

Mir wurde von den Lehrern nun folgende Option gegeben: Ich MUSS das Geld bezahlen, und wenn ich kurz davr wirklich nicht mitgehen möchte dann soll ich gebrauch von der Reiserüktrittsversicherung machen (80%), und die anderen 20% wird ein Lehrer wo auch immer herbekommen.. Ich solle zu meinem Arzt und mich krankschreiben lassen! Was für eine Frechheit!!! NUN habe ich aus meinem Umfeld auch noh erfahren dass das überhaupt nicht leicht ist da raus zu kommen. Ich habe 1. keine 100% versicherung dass mein Arzt mir ein Attest ausstellt., und 2. es MUSS ein schwerer Krankheitsfall vorliegen, sei es Krebserkrankung oder Todesfall. Die erten 50% habe ich schon bezahlt

Ich hoffe wenigstens einer versteht mich und kann mir in einer Lage weiterhelfen, den zahlreiche weitere Gespräche führten zu nichts, ich bin ihnen einfach Unterlegen!

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 21

Ich bin bei meiner Abschlussfahrt auch nicht mitgegangen. Das lag daran, dass ich kein Interesse dran hatte & ich mit meiner Klasse auch nie wirklich viel anfangen konnte.. "Abschluss-Sauffahrt" trifft's ganz gut ---------> als ich beim ersten Klassentreffen rund 10 Jahre später erstmals 'nen paar Fotos sah wurde ich nur darin bestätigt dass es absolut goldrichtig war da nicht mitzufahren :) Muss dir insofern voll zustimmen dass du da echt nix verpassen wirst..!

Mich haben damals auch einige (auch der Klassenlehrer) versucht zu überreden -------> aus dem Grund, weil der Personenpreis sich für die Mitfahrenden bzw. deren dadurch ziemlich erboste Eltern leicht (um ca. 15 Euro!) erhöhte, da ich nicht mitfuhr & einige andere auch nicht dabei gewesen sind.. das war alles, ansonsten haben sie es respektiert, dass die Klasse nicht komplett gewesen ist. Mein Opa hat den Zettel nicht unterschrieben bzw. dem Lehrer mitgeteilt, dass ich da nicht dabei bin & die Sache war "geritzt".

Übrigens kann kein Lehrer dich zur Mitreise zwingen -----------> spreche das doch auch mal mit dem Schuldirektor oder aber dem Schulträger (meist die politische Gemeinde --------> Rathaus!) bzw. dem Schulamt ab!

Die Abschlussfahrt ist insofern auch keine Pflichtveranstaltung, wenn sie nach der Notenbekanntgabe der Prüfungsergebnisse stattfindet & somit keinerlei Anwesenheitspflicht mehr bestünde..! Es ist insofern eine Veranstaltung, die rein rechtlich gesehen in deiner Freizeit stattfindet. Und da darfst du bekanntlich machen, was du willst. Bei einem Wandertag, den Bundesjugendspielen usw., also was in 'ner normalen "Schulwoche" stattfindet, ist das was anderes, aber die Abschluss-"Sauftour" findet ja in der Regel kurz vor den Sommerferien statt, wo keinerlei Anwesenheitspflicht mehr besteht!

Soweit mein Kenntnisstand!

Hoffe ich konnte dir helfen :)

Antwort
von Repwf, 51

Lass es einfach! Schick ein Einschreiben an die Schulbehörde wo du nochmal Scharfrichter festhakst das du nicht mit fährst! Dann sollen sie dich doch mal "zwangsabholen" lassen ;-) 

Antwort
von zersteut, 30

Natürlich kann dich keiner Zwingen, aber jetzt hast du schon die Anzahlung bezahlt und das Geld ist weg.....

Nun musst dich entscheiden, geh ich mit und hab vielleicht doch Spaß?

Oder bleib ich zu Hause und finde mich damit ab das das Geld weg ist? Bzw versuchst es über die Rücktrittversicherung zurück zu bekommen?

Mein Tipp:

Geh mit und lass es dir vom Staat bezahlen!   

Antwort
von LisanneVicious, 72

Es ist eine schulische Veranstaltung und deshalb Pflicht. Da haben die schon recht. Wenn du wirklich schriftlich nachweisen kannst, dass du nich tgesund bist könnte man da was machen. Aber keine Lust ist kein Grund.

Kommentar von LisanneVicious ,

Achja und zwingen können sie dich eigentlich nicht, aber wenn du nicht mitfährst musst du in der Schule im Unterricht sitzen. Das Leben ist kein Wunschkonzert.
In deinem Alter solltest du sowas eigentlich wissen. 

Kommentar von Alexi21 ,

ich habe doch geschrieben dass ich da keine Schule mehr habe!!!

Kommentar von LisanneVicious ,

Wenn das Schuljahr dann schon offiziell vorbei ist und du dein Zeugnis schon hast, würde ich das Geld nicht bezahlen und mich nicht mehr blicken lassen.

Antwort
von SimFan1999, 49

Oh Gott! Also an unserer Schule kann man entscheiden, ob man mit will oder nicht. Also ich finde das bald nicht mehr normal....als ob das Pflicht ist?? An deiner Stelle würde ich auf der Stelle einen Anwalt konsultieren und auf mein Recht bestehen!

Ich wünsche dir viel Erfolg!

Antwort
von Goodnight, 40

Dazu kann dich keiner zwingen.

Antwort
von EmoMonster, 22

Zwingen kann dich keiner dort mitzufahren. Aber da eine Schulpflicht herrscht müsstest du dann wahrscheinlich in eine andere Klasse für die Zeit...
Viel Glück

Kommentar von Alexi21 ,

es ist kein Unterricht mehr zu dieser Zeit! Das habe ich geschrieben dass ich nicht zur Schule muss!

Antwort
von einzelkaempferx, 46

Bei einer Klassenfahrt mitzufahren ist KEINE Pflicht. Das sagen nur Lehrer meist,damit die Schüler mitfahren. Wenn du nicht mitfahren willst,fahr einfach nicht mit. Ganz einfach.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community