Lehrer wirft mir vor, gespickt zu haben nach der Arbeit ohne während der Arbeit was zu sagen oder nachzuschauen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo handyborg,

die Antwort von blustripes finde ich zunächst mal gut.

Meine Meinung: Du hast wahrscheinlich nicht so gespickt, wie der Lehrer das meint, da du ein anderes System hast (Notizen am unteren Rand
abgerissener Blätter aus dem Block….), aber gespickt hast du wahrscheinlich
dann schon.

Der Lehrer geht einfach nach dem Modell: Wenn ein Tier läuft wie eine Gans, quakt wie eine Gans, Federn hat wie eine Gans, dann könnte es eine Gans sein.

Also: Wenn eine Schülerin sowieso schon mal gespickt hat, während
der Arbeit die Hände unter dem Tisch hat, unter den Tisch guckt, am T-Shirt
zurechtrückt und blitzschnell zur Toilette verschwindet, dann nimmt er an, dass gespickt worden ist. Jetzt braucht er nur noch Anhaltspunkte in der Arbeit
selbst (Text- oder Ergebnisvergleiche, Formulierungen) und du bist dran.

Solltest du aber tatsächlich nicht gespickt haben, dann sagst du ihm, ohne deine einzelnen Bewegungen (s.o.) zu erklären: „Dann müssten Sie mir eine 6 geben. Ich habe allerdings nicht gespickt, und deshalb bitte ich um einen Termin für ein Elterngespräch!“

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Handyborg
09.06.2016, 17:18

ohne Beweis geht das doch nicht?

Ich hatte auch keine Notizen auf einem Block etc.

der Lehrer hat nicht mal zwischendurch was gesagt! von mir aus hätte ich aufstehen können und dann hätte er seinen Willen, aber im Nachhinein das nur zu behaupten, weil ich unter den Tisch geguckt habe?!

Zudem hab ich auch Textstellen aus dem Buch auswendig gelernt, wortwörtlich für Definitionen, da könnte sie mir auch vorwerfen, das Buch benutzt zu haben?!

mein Gott, dann schlage ich selber eben nochmal vor,die Arbeit zu wiederholen, um auf der sicheren Seite zu sein

0

Du kannst ihm sagen: Ich denke sie suchen nach Dingen die es nicht gibt.

Rede so schnell es geht mit der Jahrgangsleitung und sprich auch den Schulleiter an um zu zeigen dass es dir ernst ist.

Solltest du gespickt haben sehe es sportlich und akzeptiere dass du erwischt worden bist.

Wenn du aber wirklich nicht gespickt hast, würde ich das ganze so auf die Spitze treiben bist die Arbeit bewertet wird. Dass er "denkt" du hättest was getan, reicht nicht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?