Frage von waermebildcam, 176

Lehrer wird gemobbt - Habe ich mir richtig verhalten?

Ja, ihr habt richtig gehört: Nicht ich oder ein anderer Schüler ... der Lehrer wird gemobbt. Und das meine ich im vollen Ernst. Er wird größtenteils ausgelacht, als sonst was hinterm Rücken betitelt und so gut wie keiner aus meiner Klasse kann ihn leiden.

Es handelt sich um unseren Biologie-Lehrer, welcher eigentlich nur versucht, den Unterricht zu führen. Doch daher meine Klassenkameraden ziemlich einen an der Waffel haben ist es nicht leicht sie im Zaum zu halten, weswegen er desöfteren gerne mal laut wird und auch nicht davor zurückschreckt jemanden rauszuschmeißen.

Nun eine Kurzgeschichte dazu: Schon seit dem wir ihn haben konnte man ihn nie leiden, doch in letzter Zeit hat sich das alles ziemlich zugespitzt, sodass schon Beschwerden von Mitschülern eingereicht worden. Man erzählt sich, dass er absofort nur noch ein Jahr für eine Klasse zuständig ist, also darf er nur ein Schuljahr sich um eine Klasse kümmern, sodass man ihn eben nur einmal haben kann.

Beim letzten Test gab es seitens meiner Klasse einen großen Boykott. Die (ungelogen) Hälfte der Klasse gab nach 1 Minute den Test ab, ohne eine Antwort abzugeben. Ich bemühte mich, aber kam (weil ich den Test lauter anderer, vieler Arbeiten nichts dafür gelernt habe) am Ende zu einer 5 (mangelhaft). Dabei übertreffe ich den Durchschnitt. Es gab eine 2- & eine 4. Sonst lag alles darunter. 2 Fünfen (unter anderem ich selbst) und mehrere 5- und Sechsen. Während der heutigen Besprechung des Tests wurden so viele Schüler rausgeschmissen, dass am Ende von 25 nur noch 10 übrig blieben. Ich blieb auch, weil ich mich eigentlich recht ruhig verhielt.

So unnormal sich das anhört, ihr müsst einfach glauben, dass es nur noch 10 waren. Nach der Pause wurden 5 rausgeschickt, die geprüft werden sollten (bezüglich der schon geschriebenen Arbeit/Test), weswegen auch immer. Ein Mädchen beschwerte sich währenddessen beim Direktor und als sie zurückkam, gab sie einen Zettel an den Lehrer, worauf wohl irgendwas stand, dass für den Lehrer nicht so berauschend war.

Nun gut. Am Ende des Unterrichts half ich als einziger, die Stühle hoch zu stellen, ohne Aufforderung, daher er mir irgendwie leid tat, trotz der Tatsache, dass er manchmal wirklich rumschreit, dass die Ohren dröhnen. Ich wünschte ihm am Ende schöne Ferien, daher das das letzte mal Unterricht war. Er wünschte mir dasselbe, aber auch nur als einziger, obwohl diejenigen die schneller abflitzten dasselbe wünschten. Eventuell hatte er es von denen nicht vernommen, halte ich aber für unwahrscheinlich.

Meine Fragen sind jetzt: War es heuchlerisch? Habe ich mich richtig verhalten oder sollte ich den Unterricht wegen dem Rumschreien auch möglichst wie die Mehrheit boykottieren? Und was meint ihr zur Klasse allgemein, bzw. wie sie sich verhalten und wie man dem als "normaler" Schüler aus dem Weg geht?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Maybewrong, 95

Du hast dich richtig verhalten nicht bei dem Mist mitzumachen!

Die anderen sind wirklich bl*d, ernsthaft.
Ich finde das Verhalten des Lehrer eigentlich super, warum sollte er die Unruhestifter nicht rausschmeißen?
Ob nun laut in Unterricht oder auf dem Flur lernen werden sie nix und das ist dann deren Pech.

Mach so einen Mist nicht mit, du verbaust dir damit einiges!

Kommentar von Hayat17 ,

Hay Maybewrong,

du kannst ruhig "blöd" offen schreiben. Du darfst ja deine Meinung schreiben. Mobbing ist blöd! 

:-)

Kommentar von Maybewrong ,

Haha ja mache ich ja auch :)
Mich nervt nur manchmal dieser Vulgäre-Sprachfilter hier und das ich dann manchmal 2 oder 3 mal überarbeiten muss, deshalb hatte ich das gleich so geschrieben ;)

Antwort
von Cruiser01, 56

Hallo,

naja, bloß weil die Klasse laut ist und sich über den Lehrer beschwört ist das für mich nicht unbedingt Mobbing.

Das mit dem Test ist ja auch die Sacher der Schüler die den Test verhauen haben und nicht das Problem des Lehrers.

Was solle er auch anderes machen, als die Schüler rauszuschmeißen, ist ja eigentlich sein gutes Recht, auch wenn er am Schluss Unterricht für 10 Schüler macht. Deine Klasse muss dann ja echt übel sein wenn das da so ausatet. 

Dein Verhalten ist absolut richtig das du die Stühle hochstellst, weil theoretisch muss das ja jeder Schüler machen und deshalb finde ich dein Verhalten sehr vorbildlich.

Einer Klasse aus dem Weg gehen ist natürlich schwer, Vorfällen wen man wegen den Freunden „unter Zwang" steht weil sie mitmachen und du dich eben normal verhalten möchtest. 

Die Frage ist ja warum die Klasse bei dem Lehrer so ausatet.

Wir hatten auch einmal so einen Fall der aber deutlich schlimmer war, als einfach nichts auf den Test schreiben oder nach dem Unterricht rauszurennen.

Die Lehrerin bei mir war auch sehr, sehr streng hat die Klasse aber überhaupt nicht im Griff gehabt. Diese Lehrer müssen dann eben versuchen mit nachsitzen und solchen Dingen zu drohen, meißtens (an unserer Schule) hat aber auch das nichts genutzt.

Viel Grüße ;)

Kommentar von waermebildcam ,


naja, bloß weil die Klasse laut ist und sich über den Lehrer beschwört ist das für mich nicht unbedingt Mobbing.

Die Schüler bringen es soweit, dass er nur noch 1 Jahr eine Klasse unterrichten darf und er steht auch schlecht in der Kollegschaft somit da

Kommentar von Cruiser01 ,

Klar ist das für einen Lehrer nicht schön, aber wenn man so einen Beruf erlernt sollte man auch mit solchen Situationen umgehen können und seine Klasse im Griff haben.

Das soll jetzt aber nicht deine Klasse oder so loben ;)

Antwort
von Knoerf, 51

Was hatte er getan weswegen der Lehrer so unbeliebt bei euch ist? Egal mobbing ist nie schön. Aber ich würde mich da garnicht einmischen sonst bist du der "Verräter" und du wirst genauso gemobbt.

Warum schreibt ihr jetzt eigentlich noch einen Test wo schon die Noten entschieden sind und Ferien sind? oO Vielleicht haben sich auch deswegen die meisten geweigert den Test mitzumachen weil es eh schon egal ist da die Noten vorher schon entschieden sind?

Welche Klasse und Schulform bist du?

Kommentar von waermebildcam ,

8. Klasse, Gymnasium.

Notenabgabe ist erst diesen Freitag und der Test wurde vor 2 Wochen geschrieben.

Antwort
von BTyker99, 41

Ich finde deine Reaktion soweit ganz gut, und denke auch, dass es für einen Lehrer in der Situation schwer sein kann, je nach Charakter.

Aber grundsätzlich habe ich auch Mitleid (bzw. um ehrlich zu sein: nicht) mit den Schülern, weil diese mit dieser Einstellung sicherlich keine rosige Zukunft haben werden. Ich hoffe das war die Abitur-Klasse und deine Mitschüler finden wegen ihres Notendurchschnitts keinen Studienplatz ;-)

In meiner alten Schule gab es natürlich auch interessante Situationen, die mit deiner bergleichbar waren, ich schätze das gibt es überall. Wenn der Lehrer entsprechend vernetzt ist, kann er euch (oder den entsprechenden Schülern) später eventuell auch noch ohne dass er euer Lehrer ist, die Abschluss-Noten versauen.

Kommentar von waermebildcam ,

Ich hoffe das war die Abitur-Klasse und deine Mitschüler finden wegen ihres Notendurchschnitts keinen Studienplatz ;-)

Nein. 8. Klasse.  :/

Antwort
von PotenzenHilfe, 53

Ihr denkt , dass ihr den Lehrer mobbt ? Ihr verbaut nur selber eure Zukunft... Der Lehrer verdient sein Geld...Nur weil ein paar kleine unerzogene Kinder über ihn reden, heißt es nicht gleich , dass er fertig mit der Welt ist. ;-)

Kommentar von waermebildcam ,

Ihr? Sind wir im Mittelalter oder sprichst du meine Klasse an? Ich schreibe hier eigentlich nur von meiner Seite aus (alleine). :D

Kommentar von PotenzenHilfe ,

Sry...Wollte dazuschreiben , dass nicht du persönlich gemeint bist...War aber zu faul :D 

Antwort
von PHoel, 48

Verhalten der Klasse ist respektlos und du hast dich richtig verhalten.

Einem Lehrer hat man folge zu leisten und wer das nicht akzeptiert soll bestraft werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community