Lehrer werden oder lieber nicht?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich würde erst mal abwarten & nicht vorschnell das Studium abbrechen!

Lehrer ist ein Beruf, den man nicht einfach so erlernt wie Kaufmann oder Mechaniker, sondern eigentlich eine Berufung. Man muss es wirklich wollen & nicht nur einfach denken, man studiert Lehramt & schlängelt sich so durch.. man braucht menschliche Reife, die Bereitschaft viel zu arbeiten, viel auszuhalten, viel Freizeit zu investieren & sich Probleme unterschiedlichster Art zu stellen. Wenn man daran auch nur ganz kurz zweifelt, sollte man es sein lassen!

Als Lehrer - egal in welcher Schulart und bei welcher Stufe - bist du immer auch Psychologe, Ersatzvater, Berater, Erzieher und mehr für die Schülerschaft & im Grunde eine Bezugsperson derselben.

Ich habe einige Lehrer in meinem Freundes- und Bekanntenkreis, und was man da teilweise aus dem Schulleben so mitkriegt, macht echt keine Freude! Auch mit den Eltern gibt's tendenziell mehr Zoff als früher, auch der Entfall einer verbindlichen Grundschulempfehlung schafft mehr Sorgen als Freude, was mir aus erster Hand bestätigt wurde!

Ehrlich: Da sind gelegentliche, teilweise auch nicht immer als ganz einfach empfundene Reibereien mit schwierigen Terminen, wie es sie bei mir (Zeitungsverlag) gibt oder "Konkurrenzkämpfe" mit der zweiten regionalen Tageszeitung im Grunde Kinderkram dagegen, echt wahr! Die zu studierenden Fächer sind übrigens frei wählbar wie auch die Schulart, an der man später mal unterrichten will. Auch beim Notenschnitt braucht man keinesfalls den Einserschnitt schlechthin!

Vor- oder Nachteile beim Lehrerberuf gibt es aus meiner Sicht keine bzw. sie sind nicht sachlich begründbar.. es ist aus meiner Sicht 'nen Beruf, den man einfach wirklich ausüben WOLLEN muss & zwar von ganzem Herzen, also nicht weil man die fixe Idee hat, halt mal eben Lehramt zu studieren & denkt, es sei evtl. gut geeignet!

Vllt. erkundigst du dich über die Möglichkeit eines Schulpraktikums oder nimmst eine Stelle als Nachhilfelehrkraft an --------> das ist vllt. das Beste!

Alles Gute für dich :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von shax223
02.11.2015, 11:50

Vielen Dank! :)

1

Also wenn du dich für den Lehrer beruf interessierst und du mit Kindern arbeiten kannst solltest du das machen. Nur ich weiß nicht wie das aussiwht mit fachabitur und Lehramt auf gymnasiale ebene

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lohnne ist die falsche Frage. Es kommt darauf an, was Du willst.

Versuche mal über Nachhilfe oder dergleichen herauszufinden, ob Lehrer "Dein Ding" ist und dann geh' den Weg, den Du gehen willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur mit Fachabitur wirst du nicht überall, vielleicht sogar gar nicht auf Lehramt studieren können. Da wirst du erst das allgemeine Abitur nachholen müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?