Frage von migosatl, 58

Was soll ich machen, wenn meine Lehrerin mir etwas komplett Falsches unterstellt?

Wir waren in einem Theaterstück und 10 Leute oder so kamen zu spat und haben deswegen eine Missbilligung bekommen. Doch ich war pünktlich da und in meiner Missbilligung stand, das ich angeblich die Sex Szenen des Theaters gefilmt hätte, weil ich mein Handy draußen hatte was jedoch überhaupt nicht stimmt. Wir haben Fotos von uns selber gemacht und die Lehrerin unterstellt mir nun, dass ich Fotos und Videos vom Theater gemacht hätte. Nur so nebenbei, die ganze Klasse ist unter 18 und es wurde keiner darüber informiert, dass es in diesem Stück auch Sex Szenen geben wird. Nun ist die Frage, darf sie sowas? Meine Eltern werden die Missbilligung nicht unterschreiben, was passiert dann? Und in der Missbilligung stand, das ich morgen nachsitzen muss mit den restlichen Schülern und einen Aufsatz über das komplett verwirrende, schlecht gespielte Stück schreiben muss. Was kann ich dagegen machen?

Antwort
von Sicherdat, 32

Solche Maßnahmen finde ich nicht gut. Erkundige Dich mal bei der Bezirksregierung. Die bieten auch Sprechstunden für Eltern und Schüler an. Davor hat die Schule, Lehrer oft Respekt und was viel wichtiger ist: Die Bezirksregierung hat Ahnung, rechtlich!

Ansonsten das offene Gespräch suchen, Eltern einschalten. 

Kommentar von migosatl ,

Hallo,

ich dachte mir halt, dass meine Eltern vielleicht einen Brief schreiben könnten. Doch ob das was bringen würde?

Vielen Dank nochmal für den Tipp!

Antwort
von Sicherdat, 20

Ich würde mich wirklich mal nach der rechtlichen Lage erkundigen bei der BR. Dann bist du auf jeden Fall aufgestellt. Erzähle da mal wie es war,oder Deine Eltern rufen da mal an. 

Antwort
von bellaromantica, 7

Deine Lehrerin hat sich etwas verrannt bzw. in etwas hinein gesteigert. Am besten gehst du gemeinsam mit den Eltern/Vater/Mutter zum Direktor und bittest um ein offenes Gespräch. Ich nehme an, mit der Lehrerin hast du schon gesprochen. Sollte alles nichts fruchten, bitte deine Eltern entweder einen Rechtsanwalt einzuschalten oder die Bezirksregierung anzurufen. Ich wünsche dir viel Erfolg!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community