Frage von Farinaaa, 90

Lehrer unterrichtet eigenes Kind in Oberstufe?

Auf meiner Schule unterrichtet ein Lehrer seine Tochter in Informatik (12. Klasse). Er ist der einzige Informatiklehrer der Schule. Mir geht's nicht darum ob man das darf oder nicht, ich kann mir nur einfach nicht vorstellen wie sowas abläuft... Ich meine man wird seinen Vater ja wohl kaum siezen im Unterricht und einen super respektvollen Umgang wahren und bei den Klausuren wird man ja wohl eher das drannehmen was das eigene Kind besser kann bzw. davor gezielter lernen... Zur Info: die Tochter hat gerade erst freiwillig die Schule gewechselt, auf der ihre Eltern Unterrichten, obwohl die alte Schule eigentlich viel besser ist und näher:D und Informatik kann man auch abwählen also war das auch freiwillig:D WTF warum macht man sowas:D

Antwort
von landregen, 63

Nicht alle Eltern-Kind-Beziehungen sind verkorkst, und in der zwölften Klasse sind die Schüler schon fast erwachsen. Da ist ein sachlicher und fachbezogener Umgang miteinander normalerweise kein Problem.

Im übrigen haben wir vor Jahrzehnten viele junge Lehrer in der Oberstufe geduzt, ohne dass das dem Unterrichtsklima geschadet hätte - eher im Gegenteil.

Antwort
von Jule59, 18

Schulrecht ist Ländersache, aber zumindest in Bayern könnte das durchaus auch rechtlich ein Problem sein.

Zeugnis und Jahresnoten sind Verwaltungsakte und als solche einklagbar. Nach Artikel 20 des Bayerischen Verwaltungsverfahrensgesetzes dürfen Angehörige von Beteiligten dabei nicht tätig werden. 

Aber auch, wenn man über die Rechtslage diskutieren können mag: Ungeschickt ist es auf jeden Fall. Um nicht in den Verdacht zu geraten, das eigene Kind zu bevorzugen, wird man sich als Lehrer eher übermäßig korrekt und kritisch in der Leistungsbeurteilung verhalten. Eine gewisse Neidkultur wird aber vermutlich immer entstehen.

Sich im Unterricht zu siezen dürfte eher albern wirken, könnte aber eine Eigendynamik kriegen. Ich habe schon Kinder von Freunden unterrichtet, die ich von Kindesbeinen an kannte, und die mich natürlich im privaten Umfeld duzten.

Ich habe das im Unterricht so gehandhabt, dass ich für die Klasse die Situation offen gemacht und erklärt habe, warum wir uns duzen. In all den fünf Situationen, in denen das bisher vorkam, lief es aber darauf hinaus, dass die betreffenden Schüler im Unterricht irgendwann automatisch ins "Sie" verfielen. War einfach der Herdentrieb ;).

Antwort
von rumit34, 50

Soweit ich weiss, ist sowas in D nicht möglich.

Welcher Vater gibt seiner Tochter schon schlechte Noten?

Kommentar von Farinaaa ,

Muss aber möglich sein sonst wäre es ja nicht so;) ja deshalb, kann es mir einfach ned vorstellen :D

Kommentar von rumit34 ,

Dann vermute ich mal, dass er der einzige Informatiklehrer ist, oder aber, eine zweite Lehrkraft beurteilt mit ohne dein Wissen...ok er ist der einzige..steht ja im Text=)

Antwort
von marina2903, 45

das klingt nach neid

Kommentar von Farinaaa ,

hab mein Abi mit 1,3 gemacht und studiere schon also warum Neid?:) habe nur Stundenpläne meiner alten Schule gestalked und mir ist das aufgefallen:D aber wenn mein Papa ein guter Lehrer wäre fände ich es eigentlich cool aber kann mir halt ned vorstellen wie man so ernsthaft Unterricht machen kann:D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community