Frage von Krenkzor, 137

Lehrer nimmt Handy ab, erlaubt?

Unser Lehrer/Lehrerin will morgens von jedem Schüler das Handy, da wir eine sogenannte "Handy Box" haben wo sie die während der Schule aufbewahren, doch niemand will diese Regel haben!

Niemand sagt auch was dagegen weil WIR dann immer ärger bekommen wenn wir es nicht abgeben! Wir dürfen es nicht mals in die Tasche packen oder sonst wohin.

Und egal was wir dagegen sagen wir kriegen mehr ärger oder auch z.b. straf arbeiten.

Wir machen generell weniger Unterricht als andere Schulen und machen auch spaßige Sachen.

Sollen wir etwas dagegen Unternehmen oder gibt es andere Ideen?     

Bzw, es ist eine nicht unterschriebene Klassen Regel, diese Regel steht nicht in einer Schulordnung

Antwort
von NameInUse, 40

Kommt drauf an, was in der Schulordnung steht.  Also lest die mal

Antwort
von Caila, 65

Macht eine Unterschriftensammlung oder sowas und geht zum Direktor. Bitte ihn/sie darum bei einer Konferenz  ein Weg zu finden der für alle Seiten in Ordnung ist.

ZB das sie das Handy nur einziehen wenn es stört oder im Unterricht rausgeholt wird.

Wegnehmen dürfen sie es theoretisch schon, aber nur bis Schulschluß. Den ihr habt das Recht vor Schulbeginn und nach Schulschluß damit zu telefonieren etc

Kommentar von Krenkzor ,

Niemand benutzt es im Unterricht und es wurde bis jetzt noch nie benutzt im Unterricht...

Kommentar von Caila ,

Wie auch wenn sie es euch am Schulbeginn wegnehmen? 

 Das war eine Idee.  Wenn ihr was ändern wollt müßt ihr auch einen Vorschlag machen und bereit sein Kompromisse einzugehen.

Antwort
von IngoGnido, 68

Die Regelung wäre nicht nötig, wenn ihr die verdammten Dinger im Unterricht nicht ständig benutzen würdet. Keine Ahnung, ob man das als Lehrer wirklich darf (was steht dazu in der Schulordnung?), aber ich würde es als Lehrer wohl auch machen.

Kommentar von Caila ,

Darf man. Es gibt sogar Schulen die das schon als feste Reglung eingeführt haben.

Kommentar von Kuhlmann26 ,

Diese Regeln sind dann aber auf freiwilliger Basis eingeführt. Niemand darf gegen seinen Willen gezwungen werden, das Handy vorsorglich abzugeben.

Antwort
von Ifm001, 29

Wenn ihr während der Unterrichts- und pausenzeiten das Handy abgeben müsst, so ist da rechtlich nichts gegen einzuwenden. Da ist es auch egal, ob es zufällig in eurer niemand nutzt. Die Schule hat in dieser Zeit aber sicherzustellen, dass die Geräte im gleichen Zustand wieder an die richtigen Besitzer ausgehändigt werden können.

Was eher nicht geht, sind Strafarbeiten, weil jemand nachfragt, warum diese Regelung besteht u. ä. Ein Lehrer, der nichtmal sowas erklären kann, ist IMHO ungeeignet für den Schuldienst.

Antwort
von TheStevie, 28

Der Lehrer od. Lehrerin darf das Handy einsammeln. JEDOCH muss er es am ende der Stunde wieder hergeben.

Kommentar von Kuhlmann26 ,

Der Lehrer od. Lehrerin darf das Handy einsammeln.

Sie dürfen es einsammeln, nach dem es benutzt wurde; nicht vorher. Vorsorglich darf es nur eingesammelt werden, wenn die Schüler damit einverstanden sind.

Stell Dir doch mal vor, auf einer Straße mit einer Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h, würde man all jenen Autofahrern verbieten lang zu fahren, die ein Auto haben, mit dem man schneller fahren könnte. Das geht doch nicht.

Antwort
von Irina55, 40

Da Lehrer es in sehr vielen Schulen so machen, denke ich schon dass sie das dürfen. Was ja auch gerechtfertigt ist.

Antwort
von piepsmausi26, 62

Meine Lehrerin hat mal gesagt, dass es nicht geht. Wenn die Lehrer es zum Beispiel kaputt machen, haben die ein Problem. Ihr habt das Recht auf euer Eigentum.
Wenn die es ned im Unterricht sehen wollen, finde ich es okay. Aber wegnehmen geht gar nicht. Außerdem können Handys hilfreich sein wenn zum Beispiel was passiert oder so. Klar ist es vielleicht kein viel langsamerer weg, aber rechtlich dürfen sie es nicht.

Kommentar von RasThavas ,

Blödsinn. Was bitte sollte den Zb "passieren"?

Es gibt NICHTS was so wichtig ist, das man im Unterricht ein Handy benutzen müsste!

Kommentar von piepsmausi26 ,

Wir haben viele Leute die chronisch krank sind und da kam es dementsprechend schon zu Problemen, weil ohne witz. Bei uns sind Lehrer die ernsthaft dann stress machen...

Antwort
von Kuhlmann26, 22

Das vorsorgliche Einsammeln von Handys, kann nur auf freiwilliger Basis erfolgen. Wer da nicht mitmacht, darf nicht bestraft werden. Solange das Handy nicht rechtswidrig gebraucht wird, besteht kein Grund es abzugeben.

Gruß Matti

Kommentar von Krenkzor ,

Das Problem ist, sie zwingt uns dazu und wenn man es nicht abgibt dann gibt es ärger... 

Kommentar von Kuhlmann26 ,

Ja, aber gegen diesen Ärger kannst Du Dich wehren. Weil es nicht erlaubt ist, Dich dafür zu bestrafen, dass Du das Handy nicht ab gibst. Eine Strafe kann es geben, wenn man das Handy benutzt hat, obwohl man das nicht durfte; zum Beispiel im Unterricht. Es gilt noch immer der Grundsatz: Erst das Vergehen, dann die Konsequenzen.

Wenn Dir die Lehrerin eine Strafarbeit auf gibt, musst Du diese nicht erledigen.

Antwort
von DietmarBakel, 43

Schneller lernen, dann ist die Schulzeit auch schneller zu Ende.

Den Ärger hast Du dann nicht mehr.

Gruß Dietmar


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten