Frage von danielXzayn, 80

Lehrer meint ich wäre Frauenfeindlich!?

In Politik hatten wir eine Diskussion über Asylanten und das mit der Sylvesternacht. Ich meinte das es nttig rüberkommt wenn Frauen sich freizügig anziehen. Also Hotpants und Bauchfrei. Ich will denen nicht sagen was sie anziehen sollen (Es kommt halt so rüber) woraufhin mein Lehrer meinte das das ich das so nicht sagen kann. Als ich ihn fragte wieso nicht meinte er weil es verachtend ggüber Frauen ist. Was ich nicht verstehe. Das ist der erste Eindruck wenn man ein Mädchen sieht. (Was sie an hat und wie sie aussieht) Also bei mir. Der meinte das wäre Frauenfeindlich wenn ich sage das die die so rumlaufen Bithes sind. Was ich nicht verstehe. Wieso ? Ich habe ja nicht gesagt das die Schlmpen sind sondern das so rüber kommt, wenn ich so eine sehe. Istvdas schon Frauenfeindlich. Er meinte auch das ich Schw***feindlich bin aber das ne andere Frage. Ist das Ffeindlich wenn man denkt das eine Frau die sich so anzieht aussieht als das sie leicht zu haben ist weil sie mir eh schon alles zeigt und nicht davor scheut ? (Ich habe übrigens Schwarze Haare was den Lehrer wohl motiviert hat) thx for reading haha

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Spirit528, 76

Vielleicht ist er auch einfach nur schülerfeindlich.

Ich denke nicht, dass Du frauenfeindlich bist, denn Frauen die sich so kleiden kommen tatsächlich wie beschrieben rüber und das ist ja auch der Grund wieso sie sich so kleiden. Die Kleidung alleine macht aber nicht das entsprechende Auftreten aus.

Unklar ist aber ob sie das nicht einfach aus Medien sowie Modemagazin haben, dass sie sich so kleiden sollten. 

Mit der Kölner Silvesternacht hat das aber eher wenig zu tun. Mir ist nicht bekannt, dass die betroffenen Frauen besonderts bitchmäßig herum gelaufen sind.

Wäre es demnach denn auch männerfeindlich wenn eine Frau bemerken würde, dass manche Männer extra enge Hosen anziehen, damit ihr Gemächt sich dadurch besser abzeichnet und sie dadurch irgendwie mehr wie ein Hengst wirken?

Kommentar von danielXzayn ,

isso... Ich mag ein Mädchen halt sehr, aber habe Angst das ihr was passiert weil sie so rumläuft. Das kommt halt so wie ne $chlamp* rüber. Aber aufeinmal meinen alle ich wäre Fr.feindlich :'(

Kommentar von Spirit528 ,

Vielleicht solltest Du Wörter wie "verrucht" und "promisk" statt B1tch und Schl4mpe verwenden

Antwort
von landregen, 64

Was du dir für Gedanken machst und für Bewertungen abgibst, wenn du Frauen siehst, die sich der aktuellen Mode entsprechend kleiden, das liegt in deiner Verantwortung, nicht in der Verantwortung der Frauen.

Bei dir kommt aktuelle Mode "nuttig" rüber, bei anderen kommt es "nuttig" rüber, wenn das Gesicht nicht verschleiert ist und der ganze Körper nicht in sackartige Hüllen gekleidet ist.

Ich sage dir als Frau, dass ich es auch nicht schön finde noch geschickt finde, den halben Po und den nackten Bauch in der Öffentlichkeit zu zeigen - aber das ist Geschmackssache und sollte niemanden verleiten, abwertende Urteile über Menschen, insbesondere über Frauen, abzugeben.

Antwort
von StevenArmstrong, 39

Hallo,

es ist nicht frauenfeindlich zu sagen, dass das einem oder einer "freizügig" rüberkommt. Aber man sollte nicht gleich sagen, dass sie "scl*mpen" sind oder "n*uttig" aussehen.

Ich persönlich finde es nicht Ok, wenn eine Frau bzw. ein Mädchen sowas wie Hotpants und/oder Bauchfreie Tops trägt. Wenn sie es aber freiwillig trägt, also aus freiem Willen ist es für mich in Ordnung.

Frauen und Mädchen sollen das tragen, was ihnen gefällt und nicht das, was "cool" und "in" ist. Aber sowas wird auch durch sog. "Jugendzeitschriften" wie etwa "Bravo" gefördert:

https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2015/07/19/bravo-raet-maedchen-zur-unterw...

MfG

Steven Armstrong



Kommentar von danielXzayn ,

danke !!! Sowelche Antworten brauche ich. Die einen nicht direkt fertig machen haha Danke

Antwort
von MrHilfestellung, 59

Wenn du der Meinung bist, dass Frauen nur durch ihr Äußeres als Schlampen zu bezeichnen sind, dann ist das slut-shaming und frauenfeindlich. Wenn du es dann noch in dem Kontext der Vorfälle in der Silvesternacht erwähnt hast, dass eine Frau quasi selbst Schuld hat, wenn sie sich freizügig anzieht, dann ist das auch frauenfeindlich, ja.

Kommentar von Lio143n888 ,

ja das stimmt

Kommentar von woflx ,

Ich meine, aus seiner (zugegeben etwas weitschweifigen) Erklärung herauszuhören, daß er weder die eine noch die andere Meinung vertritt, aber es durchaus plausibel findet, wenn andere zu solchen Schlüssen kommen.

Kommentar von danielXzayn ,

ich habe nichts von beidem Behauptet

Expertenantwort
von JZG22061954, Community-Experte für Liebe, 22

Die Sache lässt sich schlicht und ergreifend darauf reduzieren, es spielt absolut keine Rolle ob eine Frau oder ein Mädchen wie Du es nennst aufreizend gekleidet ist oder nicht und selbst wenn diese Frau vollkommen nackend vor dir steht, dann ist das für dich und für jedes männliche Wesen noch längst kein Freibrief dafür um sich an dieser Frau oder an diesem Mädchen zu vergreifen. Eine ganz andere Sache hingegen ist, wenn eine Frau oder ein Mädchen egal wie sie letztendlich gekleidet sind zu einer bestimmten Tageszeit sich in einem Umfeld bewegen wo die Gefahr überfallen zu werden naturgemäß größer ist als wo anders. Das ist dann schlichtweg Leichtsinn pur.

Antwort
von Lio143n888, 64

Dann sei anderster und sei ein Gentlemen so das du alle Frauen begeistert von dir sind und Beweise das Gegenteil

Antwort
von BadAnswer666, 63

Heutzutage kannst du nix über frauen sagen ohne gleich ein sexist zu sein. Genau so wrnig darfst du als deutscher stolz auf dein land sein dann bist du nämlich ein rassist.
Das ist nurr die dummheit der menschen die die meinung von promis und politikern kopieren um sich schlau und up to date zu fühlen. Nimm das nich ernst

Kommentar von landregen ,

Das ist richtig: Wenn du Abwertendes über Frauen sagst, dann bist du sexistisch, das ist wohl logisch - oder womit glaubst du hättest du das Recht erworben, über andere Menschen Abwertendes zu verbreiten? Natürlich darfst du stolz auf Deutschland sein! Niemand mit Verstand wirft dir deshalb vor, rassistisch zu sein - das ist doch horrender Unsinn! Benutz doch einfach deinen eigenen Verstand bitte ;-). Sei klug und werde niemandem gegenüber anmaßend. Dann können wir alle stolz auf unser Land sein und niemand muss sich schämen für unser Land.

Kommentar von danielXzayn ,

das lustige ist das ich in Deutschland als ausländer beileidigt werde. Früher habe ich 3 Jahre in England gelebt als Naz* abgestemmpelt wurde weil ich nen De pass habe (Ich bin Braun und habe schwarze Haare)

Kommentar von BadAnswer666 ,

genau das ist das problem. nur menschen mit verstand urteilen dann nicht über dich. deswegen urteilen auch die meisten. und nur weil man mal iwas sagt wie z.b. das frauen die nur 30% ihrer haut bedecken logischerweise auf alle sexuellen straftäter (ob asylant oder nicht is ja egal) anziehender wirken is man gleich "frauenfeindlich" sagt ja niemand selber schuld hättest halt was angezogen. ich mein nur das sie auch wenns gemein klingt in manchen fällen eine kleine mitschuld haben

Kommentar von landregen ,

Schon wieder diese Schiene: Nicht Straftäter sind die Schuldigen, sondern die Frauen, die sich den Straftätern gegenüber "etwas attraktiver" machen. Hallo? Geht's noch? Denk doch mal nach, was du da sagst?! Die Konsequenz wäre dann wirklich, in einer Burka herumzulaufen, denn alle Frauen haben feminine Reize (so wie Männer attraktiv auf Frauen wirken) - und wegen dieser Reize sind sie "schuldig" oder "mitschuldig"? Und wo bitte willst du die Grenze ansetzen zwischen der Schuld, weil sich eine Frau optisch attraktiv macht und Schuldvermeidung durch Herumlaufen in Sack und Asche?

Was du da sagst, ist unlogisch, inkonsequent und ungerecht!

Kommentar von BadAnswer666 ,

omg noch son feminist. wenn ich weiss da sind 1000 besoffene. 1000 schwarze die das wort gleichberechtigung nichtmal mit nem duden und dem in knallgelb markierten wort vor sich richtig buchstabieren können,dann muss ich damit rechnen dass wenn ich mir klamotten anzieh die nur so wenig wie möglich bedecken von denen angemacht werde. und die kennen das nicht wenn eine frau sagt nein ist nein. und bei denen ist das normal ja. aber hier nicht. und trotzdem holt man immer mehr von denen her. und ihr feministen sagt immer frauen sind 0% daran schuld. is aber nicht so. und auch wenn sich das wie ne schuldzuweisung anhört und echt böse und herzlos rüberkommt. ist es nichts anderes als das was die menschheit mit allem was ihrer macht steht zu vertuschen. immer wieder und in jeder situation. und zwar die wahrheit. ein wort das langsam an bedeutung verliert

Kommentar von FouLou ,

Also hat der zwarze mitschuld daran das er verhauen wurde weil 5 nazis in seiner nachtbarschaft leben und er nicht wegzieht? Der homosexuelle hat mitschult daran das er verhauen wird weil er seinen Freund in der öffentlichkeit küsst?

Nur weil sie die geltendend gesetze nicht respektieren und anderer meinung sind entbindet sie das nicht von ihrer schuld. Entsprechend braucht man dem opfern da auch keine anlasten.

Man sollte das ganze mal ad absurdum führen. 30 Freunde zusammen trommeln und durch ne fußgängerzone gehen. Fairerweise noch ein schild hochalten. "Wer nicht wegläuft wird zusammengeschlagen" und dann alle verhauen die nicht drauf hören. Sind ja selber schuld, hätten ja weggehen können.

Und das dann den ganzen tag sodass niemand mehr über die strasse gehen kann.

Kommentar von BadAnswer666 ,

ohje immer diese menschen die nicht verstehen was man sagen will. kann der schwarze sich ne weisse haut anziehn?nein
kann ein schwuler einfach hetero werden? nein

können frauen sich mehr kleidung anziehn? ja, durchaus

Antwort
von Sandraaaa15, 43

Das ist frauenfeindlich. Manche Frauen zeigen eben gerne was sie haben oder tuen es für sich und dann sind sie eben noch keine schlampen. Welchen glaube hast du?

Kommentar von danielXzayn ,

was hat der Glaube damit zu tuen

Kommentar von Sandraaaa15 ,

Es gibt ja bestimmte glauben, da ist eine Frau eine schlampee wenn sie sich nicht verschleiert

Kommentar von danielXzayn ,

oh man. So bin ich nicht... Es kommt trdm so rüber

Antwort
von FrauFriedlinde, 73

Ja, das ist sehr Frauenfeindlich

Kommentar von danielXzayn ,

ok

Antwort
von FouLou, 67

Ja, weil sachen wie biatch und nu**te genauso beleidigend sind wie das wort schl*mpe. Solche begriffe zu nutzen ist das Frauenfeindliche.

Zu sagen "ich finde frauen die sich freizügig kleiden nicht so toll" wäre nicht unbedingt frauenfeindlich.

Aber zu sagen: "Frauen die sich freizügig kleiden sind bitches" ist beleidigend und entsprechend frauenfeindlich.

Ich geb dir ein schönes gegenbeispiel: Ich finde leute die so fragen wie du stellen wirken wie riesen asoziale intolerante Hinterteile.


Kommentar von danielXzayn ,

ICH HABE NUR GESAGT DAS DASS SO RÜBERKOMMT. Und nicht das es sind

Kommentar von alienelli ,

#vorurteile

Antwort
von alienelli, 80

Also ich bin eine frau die sehr empfindlich auf Frauenwitze und derartige Diskriminierungen reagiert. Aber das das frauenfeindlich ist finde ich ganz im gegenteil.

D unterstützt die seite die sagt, das Mädchen keine Sexobjekte seien solln und daher nicht so rumlaufen sollten. Ich finde dien meinung also sehr gut.

Das einzige was ich nicht verstehe, was hat das damit zu tun, dass du schwarze Haare hast.

Kommentar von danielXzayn ,

weil ich damit konfrontiert werde das ich ein Frauenbelästiger bin weil ich aus Pakistan komme ( Dunkel+schwarze Haare)

Kommentar von FouLou ,

Aber ist es nicht gerade sexuelle objektifizierung wenn man freizügig gekleidete frauen als bitches bezeichnet?

Genau das was D gemacht hat?

Ich denke man sollte die leute kritisieren die sie als sexobjekte sehen und vorallem behandeln weil sie so rumlaufen.

Kommentar von danielXzayn ,

was ist los ? ich habe nur gesagt das es so rüberkommt. Ich kenne Mädchen die so rumlaufen aber nicht so sind. Aber das kommt extrem so rüber ...

Kommentar von alienelli ,

Du regst dich auf, dass dein Lehrer dich mittels Vorurteile einschätzt, dabei bist du doch genau so. egal ob es so rüber kommt. Man kann nie wissen wie ein mensch wirklich ist, wenn man ihn nicht kennt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community