Frage von Dana3001, 149

Lehrer macht Ausländerwitze über mich, was tun. Wie kann ich ihn von der Schule schmeißen lassen?

Hi Leute,

kurz Info: Ich (15) habe Eltern die nicht deutsche sind, meine Mutter ist Russischer Abstammung und mein Vater Polnischer und ich gehe in die 10.Klasse auf das Marie Curie Gymnasium

Mein Lehrer, der größte A####, hat mich schon mehrmals vor der Klasse bloßgestellt, mit einem dummen Spruch der gegen Russen bzw. Ausländer ist, mit "Ich weiß ja nicht wie es bei euch so war, aber bei uns in Deutschland..."(dabei hatte ich nur eine Frage ob Wecker schon 1900 erfunden waren).Normaler weise habe ich es einfach ignoriert aber heute bin ich einfach mitten im Unterricht einfach nach hause gegangen, als er wieder einen dummen Spruch abgelassen hat.

Alle Schüler die Unterricht mit ihm haben ( also nicht nur Vertretung) wissen, dass er Besche*rt ist und nicht richtig Unterricht machen kann, dazu kommt noch dass er die Klassenarbeiten nicht rechtzeitig zurück gibt, meine ganze Klasse wartet immer noch auf die vom letzten Jahr. Ich glaube auch nicht dass ich mit einem Lehrer der zum Unterricht zu spät kommt weil er noch eine rauchen war, mein Abitur hinkriege.

Meiner Mutter habe ich es schon erzählt und sie sich auch schon informiert aber ich weiß nicht ob es reicht, Zeugen haben wir zwar aber ich bin vermutlich nicht der erste der es versuch.

Kann ich irgendetwas machen damit er entamtet wird?

Danke im Voraus

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Familienrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von HansH41, 26

Als Erstes: bitte beruhige dich. Atme tief durch

Dann suche das Gespräch mit dem betroffenen Lehrer. Aber nicht im Treppenhaus oder im Pausenhof, sondern in seiner Sprechstunde, wo du mit ihm unter vier Augen sprechen kannst. Schildere ihm deine familiären Verhältnisse und sage ihm, wie sehr dich das verletzt, dass er Witze macht über Umstände, die außerhalb deiner Macht sind.

Hat das nichts bewirkt, dann suche den Vertrauenslehrer auf oder den Fachbereichsleiter. Das ist der "Vorstand" der einzelnen Fachgruppen wie Sprachen, Mathe+Naturwiseenschaften etc.

Als Letztes bleibt dir der Weg zum Direktor. Ich müsste mich sehr täuschen, wenn du nicht Ruhe bekämst. Denn das Verhalten des Lehrers - wenn es denn so ist, wie von dir wahrgenommen - wäre sehr schäbig.

PS Marie Curie war übrigens ebenfalls polnischer Abstammung.


Expertenantwort
von Schuhu, Community-Experte für Schule, 51

Genausowenig wie er veranlassen kann, dass du wegen unerlaubten Verlassens des Unterrichts von der Schule fliegst, kannst du veranlassen, dass ihm wegen blöden Witzen und einer Zigarette vorm Unterricht die Lebensgrundlage entzogen wird.

Wenn du Probleme mit ihm hast, sprich mit dem Vertrauenslehrer, der führt dann gemeinsam mit euch ein Gespräch. Miteinander reden ist erfolgversprechender als schimpfen und beim Rektor beschweren.

Expertenantwort
von adabei, Community-Experte für Schule, 67

Es kann ja sein, dass der Lehrer schlechte Witze auf deine Kosten macht. Das ist natürlich nicht in Ordnung. Es kann auch sein, dass er kein besonders guter Lehrer ist.
Trotzdem werden deine Beschwerden sicher nicht ausreichen, damit dieser Lehrer entlassen wird. Soweit reicht deine Macht nicht.

Antwort
von conelke, 57

Bevor Du so krasse Geschütze auffährst, solltet Ihr erst einmal beim Elternsprechtag ein Gespräch mit ihm suchen. Du kannst ja Deine Eltern begleiten und dann fragst Du ihn mal ganz freundlich, warum er Dir gegenüber immer so komische Kommentare ablässt. Darüber kann man ja ganz sachlich reden, dann wird er es in Zukunft vermutlich sein lassen.

Wenn er die Arbeiten nicht zurückgibt, dann solltet Ihr (Deine Klasse) ihn mal fragen, wann er sie denn zurückgeben will. Die Note müsst Ihr ja schon bekommen haben, wenn es bereits letztes Jahr war.

Ansonsten die Schulleitung involvieren und stichhaltig erklären, warum Ihr meint, dass Ihr mit diesem Lehrer NICHT Euer Abitur schaffen könnt. Da müsst Ihr schon Punkte sammeln.

Antwort
von nicowerner67, 57

Hallo, sprich so schnell es geht mit dem Vertrauenslehrer Deiner Schule, wenn das nicht hilft wende Dich mit Deinen Eltern an die Schulleitung. Viel Erfolg!

Antwort
von Durineya, 58

Ihr könnt euch nur an die Schulleitung wenden und euer Anliegen bzw. eure Beschwerde über dein Verhalten vortragen.

Wenn es gut läuft bekommt er dafür eine Abmahnung von der Schulleitung, aber einfach so entamtet werden kann er nicht.

Antwort
von silberwind58, 53

Erstmal könntest Du mit Deinen Eltern zum Direktor gehen und das berichten! Vielleicht wird der Lehrer wenigstens ermahnt,solche Ansagen in ZUkunft zu unterlassen. Und dann siehst Du mal weiter. 

Antwort
von Gothictraum, 26

Hast  du deinen Lehrer mal drauf angesprochen, wendet euch an einen Vertrauens Lehrer und denn schul Direktor

Antwort
von VenomBoss, 53

Geh zum Direktor. Am besten mit Schülern (Zeugen) und/oder Eltern die dich dabei unterstützen, denn wenn du alleine dastehst wird man dir wahrscheinlich nicht glauben.

Antwort
von Menuett, 14

Du hast doch Zeugen.

Geh doch erst mal zum Rektor.

Wenn das nicht zieht zum Schulamt.

Wenn das auch nichts bringt wende Dich ans Kultusministerium.

Antwort
von alexaspinnerin, 30

Es wäre sinnvoll den Lehrer zu bitte, das zu unterlassen oder sich bei der nächsten gelegenheit an den Rektor zu wenden...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community