Frage von tuiglgbve, 66

Was kann man tun, wenn der Lehrer sehr ungerecht ist?

Meine Freundin ist in der 10. Klasse an einem Gymnasium und hat einen Lehrer wegen dem zwei Drittel der Klasse gefährdet sind, da er fast nur mündliche 6er verteilt, auch wenn man gut mitmacht und alles weiß.
Sein Unterricht ist auch sehr schlecht und man versteht nichts und Fragen beantwortet er auch nicht und in seinen Schulaufgaben ist der Schnitt auch immer sehr schlecht und sie sind sehr schwer.
Es waren schon viele Eltern beim Direktor und haben sich beschwert und in anderen Klassen ist es genau dasselbe Problem mit diesem Lehrer, aber dem Direktor ist das total egal und er macht nichts und wenn man den Lehrer darauf anspricht, hilft das auch nichts. Was kann man denn gegen diese Ungerechtigkeit tun und an wen kann man sich wenden?

Antwort
von feirefiz, 13

Wenn die SL nichts unternimmt könnte das daran liegen, dass diese Lehrkraft einfach auf dem Niveau der 10. Klasse unterrichtet, die SuS sich aber nicht dort befinden.

Das Einfachste ist, mit der Lehrkraft selbst zu sprechen. Gibt es einen Vertrauenslehrer? Eventuell hinzuziehen. Im Klasengespräch. Überlegen, wo der Schuh drückt. Zu fragen, wie er die Noten macht. Sich Transparenz wünschen. Nicht nur meckern - ihn nach seinen Motiven fragen.

In einem Gymnasium sollte das nicht so schwer sein.

Antwort
von Starfighter1979, 41

Schonmal mit dem Vertrauenslehrer gesprochen?
Notfalls das zuständige Schulamt informieren

Kommentar von tuiglgbve ,

Vertrauenslehrer mient, dass er weiß,  dass der Lehrer so schlimm ist aber er kann und darf da auch nichts machen

Kommentar von Starfighter1979 ,

Ok, dann wendet euch an das zuständige Schulamt. Das ist die übergeordnete Behörde. Erfolg ist zwar auch nicht garantiert aber besser als gar nichts zu tun.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community