Frage von IchBinSchlauXD, 92

Lehrer im recht oder unrecht, darf er das?

Folgende Situation :

Ich habe die Aufgabe einen Schaltplan (Spar- und Ausschaltung) auf einem Brett FERTIGZUSTELLEN. Es war 10:05 wo der Lehrer weggegangen ist davor schrieb er an die Tafel: Komplett Fertig 10:35. In dem Raum war ein Ausgebildeter Fernsehtechniker der Ehrenamtlich dort ist, er ist um die 23. Der Lehrer ging ohne ein Wort, als er wieder kam um 10:50 Sagte ich ihm das ich übrigens schon Fertig bin und er überprüfen könne, daraufhin meinte er das ich 25 min mehr gebraucht hätte -> Schlechtere Note wegen Punktabzug.

Der 23-jährige meinte er wüsste nichts davon das man sich bei ihm zu melden hat wenn man fertig ist aber ich war schon um 10:35 mit der Schaltung fertig und habe nurnoch vielleicht 5 min ein bisschen grade gebogen und Sauber gemacht.

Er schrieb ja 10:50 an aber ich guckte auf die Uhr und es war 10:47 als ich ihm das sagte schrieb er 10:57 auf.

Wer liegt jetzt im Recht ? Darf er das machen ? Kann ich mich beschweren ?

MFG Andreas

Antwort
von mexp123, 46

Würde mit den Eltern in der Sprechstunde des Lehrers mit ihm das diskutieren. Am besten auch noch den Fernsehtechniker bitten das zu bestätigen in irgendeiner weise.
Aber denke, dass du es rückwirkend nicht mehr ändern kannst, außer es ist versetzungsrelevant, dann kannst du dich auch an den Klassenleiter wenden.

Kommentar von IchBinSchlauXD ,

Alles klar danke, werde ich versuchen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community