Frage von CygnusLucifer, 82

Lehrer hat mich belogen, was tun?

Also.. Ich weiß nicht ob ich das jetzt gut erklären kann, aber ich gebe mein bestes! :) Unzwar es geht darum, dass ich ADS und Dyskalkulie habe, und so EIGENTLICH am Quali ( gehe noch in die Mittelschule ab September Realschule) eine ''vereinfachung'' für Mathematik erhalte. Bis zum letzten Schuljahr (8.Klasse) hatte ich ''vereinfachte Klausuren'' in Mathe, wegen meiner Schwäche. Am Anfang des Jahres (9.Klasse) hat mein Lehrer zu mir gesagt:,, Du musst die ''vereinfachung'' weglassen, sonst kannst du keinen Quali mitschreiben!'', dass habe ich auch getan ( Habe statt 3er nurnoch 4er). Und ich musste da etwas unterschreiben, dass ich diese ''vereinfachten Klausuren'' weglassen möchte, da ich ja sonst den Quali nicht mitschreiben könne. Gestern ging ich aber zum meinem Lehrer und habe ihn gefragt, wegen der ''vereinfachung bei Mathe'' im Quali. Er unterbracht mich und meinte daraufhin:,, Wenn du die ''vereinfachung'' NICHT wegelassen hättest, hättest du auch die vereinfachung im Quali!'', 2 Fragen stelle ich mir. 1. Ich dachte,wenn ich sie NICHT weglasse kann ich keinen Quali mitschreiben?! und 2. Davon, dass ich dann auch die ''vereinfachung'' Nicht bekomme, hat er mir NICHTS gesagt, als ich unterschrieben habe. Also hat er mich angelogen! Hoffe ihr konntet verstehen, was ich meine. Was soll ich tun? Zum Direktor gehen, mit meiner Mutter und/oder Vater? Danke an alle Antworten :)

Antwort
von TurunAmbartanen, 35

zum quali betreuer gehen (falls sowas nicht gibt dann halt einfach den, der ammeisten ahnung davon hat) und fragen ob du dass noch ändern kannst (also dann doch vereinfachungen bekommst), weil du eben das misverständnis mit dem lehrer da hattest, der dich zum unterschreiben gebracht hat ohne gescheit davor aufzuklären.

Antwort
von kenibora, 50

Kannst nichts machen, Deine Lehren daraus ziehen. Wirst im Leben noch öfters belogen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community