Frage von thalia55, 48

Lehrer hass.. darf er das?

Also hallo erstmal. Ich habe einen Lehrer der mich ganz offiziell nicht leiden kann...oke das gibt es immer aber ich weiß ja nicht. Wir haben neulich unsere Arbeit zurückbekommen und da stand eben mündlich:4 erstmal war das voll der riesenschock weil ich eigentlich wirklich besser mitmache als die hälfte der Klasse die ne bessere Note haben.Ich gebe zu ich passe manchmal nicht sehr gut auf ABER meine zwei besten haben ne 2 und die passen noch weniger auf. Ja ich hab ihn halt zur Rede gestellt wieso dann hat er mich halb angeschrien das man das nicht vergleichen kann da ich qualitativ tausend mal schlechter bin als die beiden und man mir immer alles tausendmal erklären muss und ich es immer noch nicht kann auch wenn ich dran bin weiß ich nichts. Das war ja schon unverschämt aber ok. Ich hab ihn dann nochmal gefragt warum ne andere mitschülerin ne 3 hat da sie sich NIE meldet dann hat er richtig geschrien und gesagt das wenn sie was sagt alles richtig ist und bei mir nicht. Ihre Aussprache ist schrecklich also... auch wenn ich nen Fehler macht motzt er mich immer an wenn wer anderes n fehler macht nicht. wenn ich traurig bin ist es ihm egal bei anderen nicht. Ich leide darunter echt sehr und weine ziemlich oft. Ich frage mich ob er das überhaupt darf immerhin hat er mir bei einer Aufgabe in der man nen Text schreiben musste 2 von 12 punkten gegeben und Tect war laut anderen wcht gut. Ich hoffe ihr könnt mir sagen das das nicht geht ich halte das nicht aus...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von JustinsJerryy, 18

NORMALERWEISE dürfen sie das nicht, aber manche Lehrer halten sich einfach nicht an diese "Regeln". Bei mir ist mal was änhliches passiert: Eine Lehrerin hatte mir eine Frage gestellt, doch da ich leider die Frage nicht gehört hatte, fragte ich sie, ob sie die Frage wiederholen könnte. Daraufhin behauptete sie, dass ich NIE ihre Fragen hörte. Naja, ich hab auch nichts dagegen gesagt weil es auch das erste mal war dass sie sowas gemacht hat. Ich finde du deine Eltern sollten mit dem Lehrer reden und wenn das nicht hilft dann sogar mit dem Direktor.
Viel Glück! :)

Antwort
von gedankenspiel, 20

Also grundsätzlich kann ich dir folgende Tipps geben : Bei der mündlichen Note: Sprich ihn darauf an, dass du deine Note für unberechtigt hältst und dass er dich in nächster Zeit genauer "beobachten" soll, schließlich führt kein Weg daran vorbei, dass der Lehrer dann genauer auf dich achten wird wenn du dich beschwerst. 2. solltest du dann die nächsten Wochen nicht mit deinem Sitznachbarn reden, aufpassen, dich auf den Unterricht vorbereiten, dass du besser mitarbeiten kannst. Versuche einfach einen besseren Eindruck zu hinterlassen und konzentriere dich(Ich weiß das ist schwer). Wenn er dir dann trotzdem eine schlechte Note gibt rede mit einem Vertrauenslehrer. Frage auch andere Lehrer vom selben Fach um Rat bei deiner schriftlichen Note, bzw bei dieser einen Aufgabe, wenn sie sagen die Punktzahl ist angemessen kannst du wenig machen. 

LG

Antwort
von Peppi26, 17

Beschwere dich mal bei deinem Direktor und sage das dich das fertig machst!

Antwort
von powerBrain, 17

Der Weg ist klassensprecher-lehrer-eltern-klassenlehrer-direktor oder so ähnlich. Red am besten unter 4 Augen mit ihm oder wenn eine Freundin als Zeugin dabei ist. Bei uns kann man arbeiten auch von der fachschaftsleitung gegenkorregieren lassen.

Kommentar von thalia55 ,

Ich hatte ihn ja doch auf die Note angesprochen und dann hat er mich so angeschrien aber danke

Antwort
von 123ok456, 14

Geh zum Direktor oder sag deinem Lehrer dass du zum Direktor gehst und ihm alles genau schildern wirst

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten