Frage von Monsunschauer1, 47

Lehrer bevorzugen andere Hälfte der Klasse, kaum möglich mündlich mitzuarbeiten, was sollen wir machen?

Hallo,

Dieses Schuljahr wurden zwei Klassen zusammengelegt, nun sitzt unsere Klasse mit einer anderen zusammen in einer Klasse. Das ist für uns kein Problem da wir uns mit unseren neuen Mitschüler sofort verstanden haben und uns untereinander untertstützen beim Lernen etc. Leider gibt es trotzdem ein großes Problem:

Wir haben in alle Fächer neue Lehrer, klar muss man damit rechnen, dass man im Lauf der Jahre mal neue Lehrer bekommt. Doch durch Anhieb alle Lehrer zu verlieren ist schon ein wenig hart. Noch dazu kommt das die alte Klasse alle Lehrer schonmal hatte und dadurch logischerweise von diesen bevorzugt werden. Dies gibt uns nicht nur Nachteile bei der mündlichen Mitarbeit sondern auch bei der Benotung generell.

Die Lehrer verweisen bei einigem Stoff sogar auf das letzte Jahr und sagen, diese Zettel benötigen wir. Tja da sagt man nur, achja letztes Jahr die Zettel von Ihnen habe ich klar doch!

Bis jetzt war unser Klassenklima perfekt und wirklich toll zum Lernen. Aber leider bevorzugen und loben sie die andere Klasse viel mehr und wir werden auch nur selten drangenommen wenn wir aufzeigen. Dadurch entstehen jetzt auch schön langsam aufgrund von Neid bei meinen Klassenmitgliedern Spannung zur anderen Klasse. Ich habe Angst dass das tolle Klassenklima durch das zerstört wird. Habt ihr eine Ahnung wie ich das Problem lösen kann und für eine faire Benotung sorgen kann, ohne das sich unsere Klasse in zwei Blöcke spaltet und die Lehrer endlich mal mit dem Bevorzugen aufhören und auch wir unsere Chance haben mit unseren Fähigkeiten zu überzeugen.

Vielen Dank für das Lesen und danke im voraus für die Antworten.

Antwort
von newcomer, 27

tragt das eurem Rektorat vor so dass diese Misstände schnellstens aufhören

Antwort
von angy2001, 25

Du allein kannst das nicht lösen - du brauchst da schon das Verständnis und die Mitwirkung aller anderen - suche dir als erstes mal ein paar Schüler aus jeder der alten Klassen - dann redet in Ruhe miteinandern, ob die anderen das auch so sehen wir ihr und die gleiche Erfahrung machen - dann ist ein Gespräch mit dem Klassen-/ Vertrauenslehrer der nächste Schritt - und dann sollte das unter den Lehrern besprochen werden. Wartet nicht zu lange, bis ihr das Thema angeht.

Antwort
von superlolly, 21

Hey :-)

Vielleicht kannst du den Lehrern einen Sitzplan anfertigen,wenn sie sich noch nicht gut mit euren Namen auskennen,falls dass das Problem sein sollte?? 

Viel Erfolg.

Kommentar von Monsunschauer1 ,

Nein, dass ist nicht das Problem wir haben die neuen Lehrer schon ein halbes Jahr, aber es treten halt vermehrt diese unfaire Benotung und Bevorzugung auf, die für Spannung sorgen und keine faires Lernen unterstützen können.

Antwort
von PillePalleAbisZ, 20

Da könnt ihr gar nichts machen .. ging mir und Freunden auch so ... so ist das Leben. Das Leben ist unfair

Antwort
von IchHelfdir007, 20

PASS AUF! Sprech in mit deinen Schulfreunden darauf an. Sag ihn am besten was du ihr gesagt hast. Glaub mir es wird sich so was tuhen.

Antwort
von Amyrilla, 8

Spreche mal deine Mitschüler [aus beiden Klassen] an, ob sie das auch so empfinden. Dann könnt ihr ja zum Klassenlehrer gehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten