Frage von kurdin63, 81

LEHRER BENOTET SOWAS VON UNGERECHT?

Hey, undzwar wie meine Frage schon lautet :,, Lehrer benotet sowas von ungerecht". Undzwar haben wir seid dem Sommer 2016 eine neue Mathelehrerin. Sie ist immer sowas von schlecht gelaunt und lässt ihre Wut immer an unsere Klasse aus. Das Problem ist das ich glaube bei ihr auf der "Black list" stehe. Ich verstehe es einfach nicht. Ich melde mich jede verdammte Stunde mind. 4 mal ( kommt drauf an bei welchem Thema, sonst mehr ). Häufig stelle ich ihr auch Fragen, da sie einfach nichts erklären kann. Da sie immer so schlecht gelaunt ist und ihre Wut an uns rauslässt, lässt sie auch paar doofe Sprüche raus. Wie gesagt ich melde mich öfters, einige sich vilt. nur 2x mal in einem Halbenjahr und kriegen mündlich eine 2. Ich hingegen eine 5! Ich wurde bis jetzt noch nie raus geschmissen oder sonst was. Paar mal ermahnt usw aber halt nur wegen dem reden zwischen durch ( was aber eigentlich so gut wie immer über das Thema geht oder Schüler stellen mir Fragen und ich beantworte sie). Beispiel: Wir hatten das Thema "Terme" une meine Freundin hatte 4 Fehler in einer Aufgabe, meine ganze Reihe lacht drüber ich habe zwar nicht gecheckt warum die lachen aber was solls. Dann habe ich aus Reflex mitgelacht und nur ICH kriegen den ärger.. DAS IST IMMER SO! Nun meine Frage: Wir kriegen wahrscheinlich am Montag unsere Mathe Zeugnisnote. Falls meine Lehrerin meint ich hätte eine 5, könnte ich sie überzeugen? Zb wenn ich sagen würde das sie nur mich beschuldigt, andere eine 2 kriegen für nichts usw.. Letztes Jahr gab sie mir insgesamt eine 4,7 aber eigentlich wäre es eine 4,3.😐 Habt ihr Tipps wie ich sie überzeugen könnte?

Tut mir leid für meine Rechtschreibfehler. Lg

Antwort
von zahlenguide, 34

Lehrer lieben es, wenn sich Ihre Schüler plötzlich verbessern. Wenn Du sonst eine 4,3 hast, scheint Mathe auch ohne diese Lehrerin nicht dein bestes Fach zu sein. Die meisten machen in Mathe immer die gleichen drei Fehler - übe sechs Wochen diese Fehler zu vermeiden und vielleicht sehen Deinen Noten im nächsten Halbjahr ja schon viel besser aus.

1. Fast alle, die schlecht in Mathe sind, können Formeln nicht wirklich umstellen (sie glauben zwar, dass sie es können, aber in mehreren Arbeiten machen sie hier Fehler). Übe wirklich jede Formel perfekt umstellen zu können - also auch Brüche aufzulösen und mit anderen Mathematischen Formen wie z.B. Wurzeln perfekt um zu gehen.

2. Viele können keine binomischen Formeln umstellen oder auflösen. Deshalb übe auch das. Wenn Du eine Formel umstellst, musst du jede Position der binomischen Formeln umstellen können.

3. Ganz besonders viele Fehler entstehen bei dem Umstellen von Formeln, wenn Variabeln oder Zahlen positive/negative Vorzeichen haben. Oft entstehen hier bedeutende Fehler.

Übe einfach jeden Tag, diese Fehler vollkommen aus Deinem Kopf zu bekommen. Wenn Du dann wirklich gut in Mathe bist (Du kannst Dir auch das Buch "Mathematik für Dummies" aus der Bibliothek zur Hilfe nehmen - das erklärt Sachverhalte sehr einfach) und immer noch schlechte Noten bekommst, dann kannst Du Dich auch beschweren. Vorher wird man Dich nicht ernst nehmen. So ist es leider.

Antwort
von SoDoge, 23

Du sagst mehrfach, sie sei schlecht gelaunt ist und lässt ihre Wut an euch aus. Welche konkreten Anhaltspunkte dafür gibt es? Wenn es sich um Fehlverhalten handelt, gegen das etwas unternommen werden soll, dann ist es unumgänglich, dass man so etwas beweisen kann bzw. etwas vorlegen kann, was keine anderen Rückschlüsse zulässt.

Wenn du letztes Jahr einen mathematisch korrekt errechneten Durchschnitt von 4,3 hattest und dann eine 4,7 bekommst, dann würde ich darauf auch aufmerksam machen. Irgendwer kann sich immer verrechnet haben, aber wenn man dem keine Sekunde ernsthaft nachgeht, sondern nur annimmt, dass eine (böse) Absicht dahintersteckt, dann kann man nachher auch nicht viel dazu sagen.

Du kannst immer nachfragen, wie deine Noten zustande kommen. Wenn sie dir das nicht konkret/nachvollziehbar sagt, dann wende dich an deinen Eltern, macht einen Termin zur Sprechstunde und klärt das. Sie muss das begründen können.

Das mit dem Vorfall im Unterricht ist schwer als ungerechtes Verhalten dir gegenüber zu bewerten. Sie hätte jeden dafür bestrafen müssen, bzw. hätte das jeden Beteiligten betreffen müssen, wenn es dafür Ärger gibt. Du kannst höchstens darauf bestehen, dass wenn überhaupt jeder andere auch Probleme bekommt. Vielleicht war das Ganze auch unübersichtlich und sie wollte nur irgendwen darauf ansprechen, damit alle damit aufhören. Das an alle gerichtet zu sagen, hilft meist nicht viel. Da muss dann einer "herhalten" und die anderen sehen das als Beispiel und lassen das zukünftig bleiben. Wenn es bei der Ermahnung blieb, dann halte ich das für hinnehmbar. Weitere Konsequenzen müssten sich dann aber eindeutig gegen alle Beteiligten richten, sonst ist das ganz klar ungerecht.

Antwort
von worker30, 7

sollange du die schuld nur bei Deiner Lehrerin suchst, wird sich wohl wenig ändern!

Welchen Anteil hast du an den Problemen und an Deinen schlechten Mathenoten?

Beginne mit einer Änderung bei Dir und beobachte genau was passiert.

Wiel Erfolg!

worker

Antwort
von AnnnaNymous, 35

Wenn Du der Meinung bist, dass du ungerecht benotet worden bist, könnten Deine Eltern sich die Noten offenlegen und begründen lassen. Dazu ist jeder Lehrer verpflichtet. Dazu sollten Deine Eltern um einen Gesprächstermin bitten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten