Frage von hugoli, 22

Lehre oder Weiterbildung?

Angemerkt sei noch dass ich bereits einen Abschluss habe.

Was davon hat mehr Gewichtung am Arbeitsmarkt. Einen zweiten Lehrabschluss oder eine Weiterbildung bzw. Berufspraxis im jeweiligen Bereich als Quereinsteiger?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von mx2000, 11

Hi, ich denke eine Fortbildung d.h. Vertiefung des Wissens basierend auf deinem Ausbildungsabschluss lohnt sich eher.

Also Techniker machen oder ein Studium anstreben...

Expertenantwort
von FORTBILDUNG24, Business Partner, 3

Hallo hugoli, 

auch wir sind der Meinung, dass in jedem Fall eine Aufstiegsfortbildung viel mehr Gewicht hat als eine 2. Ausbildung.

Je nach dem was Du gelernt hast wären der Meister, Techniker oder Fach- bzw. Betriebswirt die optimalen Lösungen. Dies bringt Dir einen höheren, beruflichen Titel, alle diese Fortbildungen sind förderfähig durch Meister- bzw. Auftstiegs-BAföG und berechtigen im Anschluß zum Bachelorstudium.

Nahezu jegliche Art dieser Aufstiegsfortbildungen findest Du von zahlreichen Anbietern bei uns im Vergleich:

Fachwirte und Betriebswirte: https://www.fortbildung24.com/fachwirt-betriebswirt-ausbildung-ihk-hwk/

Technikerschulen: https://www.fortbildung24.com/technikerschule/

Meisterschulen Handwerk: https://www.fortbildung24.com/ratgeber/meisterkurse-im-handwerk/

Meisterschulen Industrie: https://www.fortbildung24.com/industrie/

Viel Erfolg und Gruß

Serviceteam FORTBILDUNG24

Antwort
von julimarcinzu, 11

Wenn Du bereits eine Qualifizierung hast und in dem Bereich weiterkommen willst, lohnt sich eine Weiterbildung oder auch Aufstiegsfortbildung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community