Frage von DkmWx, 38

Lehre mit Zukunft?

Hallo :) Ich bin 14 gehe ins Oberstufengymnasium und packe es jetzt schon nicht mehr. Mathe 1 Enfglisch 5 Deutsch 3 Latein 5 und hab einfach keine Lust mehr auf Schule. Ich suche einen Lehrberuf bei dem Kraft doch auch Gehirn gefragt ist mit Zukunft. Mit Zukunft meine ich dass wenn man ausgelehrnt ist sich weiterbilden kann ( mit mehr Verdienst natürlich ). Kann mir bitte jemand einen vorschlagen und bitte dazuschreiben was man machen muss und wie viel man verdient auch wie wann und wo man sich dann weiterbilden kann. Danke schon mal für sinnvolle Antworten ;)) Lg julian

Antwort
von Gugu77, 14

Lieber Julian,

das kann nur eine Phase sein. Was die Schule anbetrifft, solltest du bis zur 10.Klasse durchhalten, um einen Realschulabschluss zu erwerben.

Rede doch mit deinen Lehrern, wie die deine Leistungen sehen. Gegebenfalls kannst Du auch eine Realschule besuchen und dort deinen Abschluss erwerben. Dort gibt es dann auch kein Latein. Gut ist ja schon mal Deine Note in Mathe.

Denn Du brauchst auf jeden Fall einen mittleren Schulabschluss, um eine vernünftige Ausbildung zu bekommen. Realschüler werden den Hauptschülern gegeüber bevorzugt. Diese bekommen nur noch realistische Chancen im Handwerk- je nach größe der Firma. Einige Ausbildungsberufe, wie z.B. Steuerfachangestellte werden auch mittlerweile den Abiturienten oder den Bewerbern mit Fachhochschulabschluss vorbehahalten.

Du solltest eine Ausbildung auch nach Deinen Fähigkeiten und Interessen wählen. Es nützt nicht viel, sich einen Zukunfstberuf auszuwählen, den Du nicht kannst.

Da müsstest Du Dich schon mal mit Deinen Stärken und Interessen beschäftigen. Erstmal theoretisch. Bin kein großer Fan von der Seite, aber für einen Anfang ist sie nicht schlecht:

http://www.planet-beruf.de/schuelerinnen/

Überlege Dir auch, wie Du Arbeiten möchtest: mit Menschen, an Maschinen, im Büro?

Der nächste Schritt wären Praktika. Sich über die Zugangsvoraussetzungen und Zukunftschancen zu informieren ist natürlich auch nicht falsch. Das andere muss auch stimmen.


Antwort
von Keana, 17

Also erstmal muss Du einen guten Schulabschluss schaffen, warum wechselst Du jetzt nicht auf die Mittelschule? Das wär erstmal am sinnvollsten. Informiere Dich einfach beim Arbeitsamt, da gibts Lehrberufsbroschüren und Infos drüber in Hülle und Fülle. Sprich doch mal mit Deinen Eltern wg. Schulwechsel.

Kommentar von DkmWx ,

Ich war 4 Jahre in der Mittelschule mache jetzt m3in letztes Schuljahr

Kommentar von Gugu77 ,

Ja, so schlecht sind die Berater bei der Agenutut für Abiet für U25 nicht. Manche gehen auch an Schulen udn beraten dort- falls es da eine Kooperation gibt... Ansonsten kann man einen Termin ausmachen.

Antwort
von Torento, 17

Moinsen,
Geh einfach auf eine Realschule... Da wirst du in jedem fach 2 stehen und in deinen Guten fächern 1 ... danach kannst du in eine Ausbildung gehen mit einem sehr gutem realschulabschluss oder du machst noch dein fachabi

Glück auf

Antwort
von Jackie251, 10

Was glaubst du was als erstes auf dich zukommt wenn du einen Beruf ergreifen willst? Inbesondere wenn es da was zu verdienen geben soll...

Lernen, Lernen, Lernen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community