Frage von gzuzzz, 91

Lehramt studieren mit Vorstrafen?

Hi, ich (21) studiere momentan BWL und bin komplett demotiviert, ich kann mir überhaupt nicht vorstellen etwas in der Art nach dem Studium zu machen. Ich dachte mir, mit BWL hast du viele Möglichkeiten. Meine Eltern waren auch begeistert davon, dass ich studieren will. Aber seit der ersten Vorlesung konnte ich keine Leidenschaft in das Fach stecken. Ich sah es immer nur als 'lästige Pflicht'. Nun überlege ich, eventuell Fächer auf Lehramt zu studieren. Ich konnte immer sehr gut mit Kindern umgehen und der Job würde mich interessieren. Nun bin ich aber vorbestraft (auf Bewährung) wegen Körperverletzung und Drogenhandels. Habe ich damit überhaupt eine Chance oder ist das sofort ein k.o Kriterium?

Antwort
von sonicdragolgo, 61

In meiner Welt wäre es ein KO-Kriterium. Einfacher macht es eine spätere Einstellung insbesondere als Pädagoge definitiv nicht.

Mit BWL kannst du dich später für alles mögliche bewerben, denn den Firmen ist klar, dass du damit alles und nichts kannst. Außer du spezialisierst dich später bspw. auf Controlling.

Antwort
von Akka2323, 52

Keine Chance. Du bekommst kein sauberes erweitertes Führungszeugnis und mit einer Drogenvorstrafe bist Du für die Arbeit  mit Kindern für viele Jahre gesperrt. Frag sicherheitshalber noch mal einen Anwalt.  

Antwort
von grubenschmalz, 42

Du wirst es studieren können, aber nicht im öffentlichen Dienst arbeiten.

Antwort
von freakdax51, 5

frag sowas lieber nicht hier, der Neid, dass du studieren kannst ist recht hoch, es kommt auf die Strafe an, die man verhängt bekommen hat bis zu einem bestimmten Tagessatz Geldstrafe wird das nicht für immer im Register stehen, außerdem werden 2 Register geführt. und jeder war mal jung und hat mist gebaut, mach dir mal keine Sorgen, BEWEISE erstmal dass du ein guter Lehrer bist oder ob es eine Schnapsidee war, über den Rest wird man reden können

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten