Lehrer(in) verteilt einfach 6 bei entschuldigter Krankheit (vom Arzt) ist das gerecht?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Das ist natürlich nicht gerecht und auch nicht rechtens.

Gerecht - und so wird in der Praxis auch häufig verfahren - wäre es, wenn die Möglichkeit eingeräumt wird, den Leistungsnachweis nachzuholen. Allerhöchstens - falls alle Stricken reißen - müsste der Lehrer die Benotung auslassen, was sich wiederum auf das gesamte Notenbild in diesem Fach auswirken würde. 

Einen nicht erbrachten Leistungsnachweis jedoch mit einer 6 zu bewerten, ist dem Lehrer gewiss nicht gestattet. Es gäbe ja nicht einmal etwas zu bewerten, da der Schüler nachweislich krank war und damit gefehlt hat.

In diesem Fall dürfte es sinnvoll sein, mit dem Lehrer Rücksprache zu halten und ihn aufzufordern, den entsprechenden Gesetzestext vorzuzeigen, auf dessen sein Handeln beruht. Bei Misserfolg bleibt eben noch die höhere Distanz - der Rektor.

Kommentar von lilo739
19.02.2016, 18:09

Vielen Dank für deine Antwort... :)

Mich regt es nur so der maßen auf, weil ich extra noch in der Schule angerufen habe und meiner Freundin ein Bild bzw. Bilder von meinem Attest geschickt habe, wo genau drin steht was ich hatte, und ich ja wirklich beim Arzt war und dann erzählt diese Person der ich nichts wirklich nichts getan habe, es auch noch der ganzen Klasse, ich bin Klassensprecherin und das meinte sie dann auch in Frage stellen zu müssen ob ich wirklich dafür geeignet bin dieser Aufgabe gerecht zu werden, und es dann einfach brühwarm jedem zu erzählen während ich nicht einmal dabei bin finde ich sch***se ich erzähle doch auch nicht jedem was sie mit anderen Lehrern treibt oder ich meine Respekt ist bei mir immer da ich kämpfe nur für meine rechte. Ich werde nächste Woche nochmal zu ihr gehen und sie darauf ansprechen  wenn sie mich nicht nachschreiben lässt dann muss ich eben zum Rektor gehen....

0

Hallo,
zunächst einmal die SchulG-liche Lage:
Nein, das darf er nicht, die Zeit in der du krank bist, kann und darf er dich NICHT (weder positiv noch negativ) bewerten!

Du warst Krank - also nicht da!! Spielt doch keine Rolle, dass du durch einen Attest entschuldigt warst. Welche Note sollte der denn geben, ausser 6? Eine 1, die der Klassenprimus sich hart erkämpfen musste??? Bleib mal auf den Teppich!!

Kommentar von beangato
19.02.2016, 17:30

Falsch.

2
Kommentar von lilo739
19.02.2016, 17:31

Ich habe ein ärztliches Attest 

0
Kommentar von studentin7
15.03.2016, 11:21

Henzy71, man kriegt keine 6 für das entschuldigte Fehlen. Entweder muss man die Klausur nachschreiben oder die Klausur bleibt unbewertet.

Manche Lehrer wollen sich vor dem Nachschreibe-Klausur-Erstellen drücken. Dazu sind sie aber normalerweise verpflichtet. Zumindest dürfen sie für entschuldigtes Fehlen keine Note eintragen :)

0

Wenn Du entschuldigt bist, ist das nicht erlaubt.

Könntest du das Geschehene vielleicht detailliert schildern? Ich bin mir sicher, dass dir danach bestimmt einige von uns helfen können.

Kommentar von lilo739
19.02.2016, 17:33

Hatte einen langen text geschrieben aber der hat sich gelöscht, bin grade dabei ihn nochmal zu schreiben;)

0

Wenn du wirklich krank warst dann natürlich nicht. 

Kommentar von lilo739
19.02.2016, 17:32

Ja war ich ja mein Arzt hat sogar drauf geschrieben was ich hatte.

0

Wurde eine Arbeit geschrieben? Wurde das Fehlen von den Eltern oder vom Arzt entschuldigtß

Mit so wenigen Infos ist die Frage nicht zu beantworten.

Nein das darf er nicht! Gehe notfalls zum Schulleiter mit dem ärztlichen Attest!

Vorausgesetzt du hast ein Attest...


Kommentar von henzy71
19.02.2016, 17:30

Welche Note hätte er denn geben müssen?

0

Klar, wenn du krank bist, dann mit entschuldigung,

ist es gerecht, einfach nicht zu kommen und sich nicht mal zu entschuldigen?

macht man das? ä-ä

Kommentar von lilo739
19.02.2016, 17:34

Ich bin entschuldigt! Sogar vom Arzt

0

Was möchtest Du wissen?