Frage von Blumengirl900, 26

Legalisierung der aktiven Sterbehilfe in Deutschland?

Hallo ihr Lieben:)

wir diskutieren in der Schule gerade über die Legalisierung der aktiven Sterbehilfe in Deutschland. Wir sollen alle demnächst Vorträge über unsere Meinungen halten und inwiefern man sie auch in Deutschland legalisieren sollte. Ich persönlich finde das Thema total interessant und habe auch schon mit meiner Familie und Freunden darüber diskutiert, aber nach einer Weile dreht man sich in so einer Diskussion ja immer irgendwie im Kreis ( haben sogar so eine Umfrage erstellt https://www.umfrageonline.com/?url=survey_det&uid=518948)

Jedenfalls wollte ich fragen, was euch für Argumente pro/contra zu diesem Thema einfallen. Finde es mega interessant Antworte von anderen zu hören :)

Lieben Dank:) blumengirl900

Antwort
von Gazi200, 13

Meine subjektive Meinung dazu ist, das die Euthanasie legalisiert werden sollte, jeder Mensch der schwer Krank ist sollte doch selbst entscheiden können ob er am Leben erhalten werden möchte oder eben nicht. 

Denn für wen sollte man Jahrelang im Koma liegen und langsam vor sich hin faulen. Außerdem wenn jemand z.b. Hirntod ist, ist die Wahrscheinlichkeit gleich Null wieder zu erwachen. Wieso dann all die Plagerei für Familie und sich selbst.

Das contra Argument für die Euthanasie ist in den meisten Fällen die Religion, die es verbietet selbst seinem Leben ein Ende zu setzen.  Aber auch, dass es manche bekannte Fälle gibt wo Menschen aus komatösen Zuständen wieder aufwachen. Aber wie jeder weiß sind diese nur sehr, sehr selten. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten