Legales Messer gesucht (ab 16) Fürs schitzen und mitführen (Verteidigung)?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Zum Schnitzen und für sonstige Arbeiten nimm ein kleines feststehenden sog. Neckknife, z. B
https://www.wolfster.de/index.php?disp=shop&show=12/0/02CR2388

Zur Verteidigung taugen Messer NICHT. die Gefahr dass der Angreifer tödlich verletzt wird ist zu gross und unkontrollierbar. Nimm dafür ein Pfefferspray.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von peace1187
30.11.2016, 15:06

Ja, zur Verteidigung würd ichs auch nicht benutzen. Selbst wenn der Angreifer nicht tödlich verletzt wird, steht immer die Frage der Verhältnismäßigkeit im Raum. 

0
Kommentar von ES1956
30.11.2016, 15:09

Nein. Verhältnismäßigkeit spielt bei Notwehr keine Rolle. Es zählt ausschließlich die Erforderlichkeit.

1

Hier ein Link indem alles steht. 

http://www.outdoormesser.de/epages/62013711.mobile/de\_DE/?ObjectPath=/Shops/62013711/Categories/Messerrecht&Locale=de\_DE

Im Grunde kannst du alle Messer führen, bei denen die Klinge unter 12 cm ist. Die nicht einhändig geöffnet werden können. Und die nicht als Hieb, Stich oder Stoßwaffe verwendet werden können. (Das betrifft aber vor allem Springmesser, Dolche, Schwerter usw.)

Ps. Ich empfehle dir die Messermarke "Puma". Die haben wirklich gute Messer, Made in Solingen. Ich hab zb das Catamount 2. Das Messer ist nahezu unverwüstlich. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NUReineFrage110
30.11.2016, 14:24

Danke^^ 

Hättest du vielleicht eine Knife Idee mit ganz gutem design :D

1
Kommentar von PatrickLassan
30.11.2016, 14:37

Die nicht einhändig geöffnet werden können.

Sofern sie außerdem feststellbar sind. Nicht feststellbare Einhandmesser fallen nicht unter § 42a WaffG. Das sind z.B. Messer wie das Spyderco UK Penknife oder das Sanrenmu 9054.

2
Kommentar von peace1187
30.11.2016, 14:40

@nureinefrage

Hier hast nen Link zu den Puma Messern. Kannst ja selbst bisschen stöbern. Kenn ja deinen Geschmack nicht. ;)

https://www.pumaknives.de/

0

Ein Messer zur Verteidigung? Wenn Du den Umgang mit einem Messer nicht gelernt hast, dann solltest Du niemals versuchen, Dich damit zu verteidigen. Denn dann wirst Du ganz schnell selbst das Opfer Deiner Waffe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NUReineFrage110
30.11.2016, 13:58

Da hast du natürlich vollkommen recht :D

Das ist aber eher im Hintergrund. ich will eher eines mit tollem design und zum schnitzen

0

Es kommt ganz darauf an was du mit den Messern machst. Wenn du es zuhause zum schnitzen nutzt, ist das weniger ein problem. Problematischer ist das Führen von Messern (in der Öffentlichkeit bei sich tragen). Hier kann es auch verboten sein, ein Taschenmesser mitzuführen. Es kommt dabei auf den Zweck an. Sagst du dem Polizisten, der dich damit erwischt: Zur Verteidigung, dann ist das Ding unter Umständen einkassiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NUReineFrage110
30.11.2016, 13:48

Ich will zum Beispiel beim Joggen im Wald mal Schnitzen und unter umständen mitführen. deswegen soll es legal sein

0
Kommentar von ES1956
30.11.2016, 13:59

@1234: in welchem Land ist das so? Bei uns in D nämlich nicht.

2
Kommentar von peace1187
30.11.2016, 14:13

@123

1. Muss man überhaupt nichts angeben wozu man das Messer hat! Selbst bei einem verbotenen nicht!

2. Sind Messer mit einer Klingenlänge unter 12 cm völlig legal. Und dürfen auch geführt werden!

3. Ausnahme sind Springmesser und Messer die mit einer Hand geöffnet werden können! 

4. Feststehende Messer betrifft das aber nicht, sofern die Klinge unter 12 cm ist!

2