Frage von Kevinogau, 124

LEDs nacheinander einschalten?

Hallo zusammen, Weis jemand mit welchem fertigen Modul ich 8 -20 LEDs mit einem Knopf druck (also einführen von strom) nacheinander einschalte aber dann auch die LEDs anbleiben. Schonmal danke im voraus

Antwort
von treppensteiger, 78

mit einem oder mehreren A277 IC, und einem entsprechenden Netzteil von 6-15V Gleichspannung sowie einer kleinen Beschaltung der Eingangsspannung mit einem Widerstand und einem Kondensator, der dadurch langsamer aufgeladen wird, und damit die Spannung auch langsam ansteigt.

Die Anzeige ist aufbaubar als Punkt oder Bandbetrieb, es sind keine weiteren Vorwiderstände und auch sonst extrem wenig Bauteile nötig.

Ein IC kann 12 LED ansteuern, man kann aber mehrere koppeln.

Die IC wurden früher oft für Aussteuerungs- oder Senderanzeigen in Receivern genutzt.

Fertig ist da aber noch lange nichts. 

Kommentar von Kevinogau ,

okay also nur den A277 Kaufen und was muss ich dann machen?

Kommentar von treppensteiger ,

Da du LED anschließen willst, wirst du um löten nicht herum kommen. Du brauchst als nächstes einen Schaltplan, bzw. die Kenndaten des IC mit Schaltbeispielen. So was gibt es im Netz, falls du wirklich gar nichts findest, würde ich auch was kopieren.

Dort entdeckst du dann noch die anderen 3 Widerstände, bzw. den verstellbaren Widerstand, mit ihren Werten, die du brauchst.

Des weiteren brauchst du etwas Lochraster oder Streifenrasterleiterplatte, damit das ganze nicht freischwebend wird.

Testweise reicht auch erst mal ne 9V Batterie, für längeren Betrieb dann ein Netzteil.

Kommentar von treppensteiger ,

Der IC macht nichts weiter, als bei von 0-max 6V (einstellbar) ansteigender Eingangsspannung (nicht Betriebsspannung) die LEDs entsprechend einzuschalten, Man könnte genauso gut einen Gleichspannungsmesser mit Balkenanzeige daraus bauen.

Der Kondensator hinter dem Widerstand am Eingang des IC sorgt dafür, dass dieser Spannungsanstieg langsam geschieht, wie schnell, läßt sich über Kapazität und Widerstand regeln. Es ließe sich auch ein Poti einbauen, dann bleibt das einstellbar.

Kommentar von Kevinogau ,

okay danke ich versuche mal mein Glück ^^

Antwort
von Minihawk, 88

Ich würde einen Microcontroller nehmen und programmieren. Man kann LEDs damit auch mit Multiplexing arbeiten können, so dass ein Chip mit nur 10 Ausgängen locker 25 LEDS treiben könnte.

Kommentar von Kevinogau ,

Wie Programmiere ich den?

Gibt es im Internet ne Anleitung dafür?

Kommentar von JuicyLuisian ,

Mit Microcontroller kommst du sehr billig davon, im gegensatz zu den Industriestandards wie SPS und Siemens Logo. Anleitungen gibt es unmengen im Internet. Je nach dem wie weit du dich einarbeiten möchtest kannst du dein eigenen Microcontroller zusammenlöten.

Wenn du nicht ganz so viel Zeit hinein investieren möchtest empfehle ich dir den hier: http://www.amazon.de/LED-Player-WS2812B-spielt-Effekte-SD-Karte/dp/B00LN3X9BU/re...

oder alternativ ein Arduino nano (ähnliche Modelle je nach geschmack). Programme kannst du dir fertig herunterladen. Die meisten werden wohl nicht genau das machen was du willst, aber dein Problem zu realisieren sollte auch schnell ohne großartige Programmierkenntnisse gehen.

Kommentar von Kevinogau ,

okay danke ^^

Expertenantwort
von Peppie85, Community-Experte für Elektronik, 71

Was fertiges kenne ich nicht, aber man könnte mit einer SPS das wird aber teuer und programmieren muss man es auch . Alternativ kann man einen einschaltsequenzer bauen. Auf Knolle 's Elektronik Seite findest du ihn

Antwort
von de50ae, 58

Dezimalzähler-IC und dahinter Flip-Flops.

Antwort
von SquareMatrice, 69

Binärzähler-IC

Antwort
von DoktorMayo, 55

Meinst du ein Lauflicht? 

Kommentar von Kevinogau ,

ja ein Lauflicht nur das die LEDs anbleiben und nicht wieder ausgehen (nur wenn man den strom wegnehmt)

Kommentar von DoktorMayo ,

Na, das geht auch ohne Microcontroller mit Einschaltverzögerungen... Ist zwar etwas mehr Material aber ich finds technisch schöner :)

Kommentar von Kevinogau ,

und wie gehts das?

Kommentar von DoktorMayo ,

Ich bin mir nicht ganz sicher, berate mich morgen nochmal mit dem Experten, bevor ich hier Unsinn verzapfe...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten