Frage von timohaa1, 55

Led Lichterkette mit widerstand dimmen?

Ich habe eine LED Lichterkette mit 193mA, 31V, 6W. Die LEDs sind mir etwas zu hell. Welches Potentiometer also welchen Drehwiederstand sollte ich hier verwenden?

Muss der Widerstand tatsächlich auch die 6 W aushalten?

Antwort
von CATFonts, 43

So, wie es aussieht, wird das mit einem Vorwiderstand nicht viel werden. Du hast einen LED-Treiber mit festem Strom. Wenn du da jetzt einen Widerstand einschaltest, gleicht so ein Feststrom-LED-Treiber den Spannungsabfall am Widerstand einfach dadurch aus, dass die Spannung nachgeführt wird, und die LEDs dann eben wieder die 193mA bekommen. Der Widerstand muss dann eben auch diese 193mA aushalten, und verheizt dann eben den an ihm abfallenden Anteil der nachgeregelten Spannung.

Wenn also am Widerstand z.B. 10V abfallen, bedeutet es, dass der dann eben 2 zusätzliche Watt in Wärme umwandelt, dein LED-Treiber dann auf 40V hoch zieht, und die LEDs weiter genau so hell sind.

Antwort
von AlterLeipziger, 30

Hallo,

dazu gibt es extra Dimmer, die in Reihen zur LED-Kette geschaltet werden.
Die Auswahl ist jedoch nicht ganz einfach. Ich habe das Ganze gleich als SET (LED-Leiste - Dimmer - Trafo) gekauft.

Schau doch beim Händler mal nach, ob er für Deine Leiste sowas im Angebot hat oder suche für Dein Modell einen passenden Dimmer. Alle einschlägigen Läden (Saturn, MediaMarkt, Conrad sowie Amazone usw.) führen solche Artikel.

Worauf es ankommt kannst Du auch hier mal nachlesen:

http://www.elv.de/ratgeber/dimmer-welchen-wofuer-einsetzen.html

Grüße aus Leipzig

Antwort
von Geniol, 33

Ja Sicherlich, Strom in Reihe, manche LEDs lassen sich so aber nicht dimmen, da brauchst du was mit Takt...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community