Frage von faxfaxfax, 722

LED als Ersatz fuer R7 Halogenstab?

Moin

Ich habe aktuell eine Stehlapme mit einem 300W Halogenstab drinne, jedoch verbraucht das Ding auch wirklich 300W.. Nun meine Frage, gibt es auch Alternativen zu diesem Halogenstab als LED auch mit soviel Lumen wie der Halogenstab?

MfG

Antwort
von Parhalia, 571

Direkt als Alternativleuchtmittel für Deine vorhandene Stehlampe wirst Du da kein äquivalentes Leuchtmittel mit etwa 30-40 Watt Leistungs - Lichtstrom ( etwa 2500 - 3500 Lumen ) finden.

Es gibt zwar auch vermehrt solche "Flutlichtstrahler", aber dann auch nur in Einheit mit fest verbautem ( nicht wechselbaren ) LED - Modul und zudem meist "kalter" Lichtfarbe. ( bläulich mit etwa 5000-6000 Kelvin "Lichtfarbe" )

"Dimmbar" wird in dieser Leistungsklasse für LED-Lösungen ebenfalls schwierig, zumindest aber sehr teuer.

Du müsstest Dir daher grundlegend mal überlegen, ab Du an der vorhandenen Steh-Halogenleuchte als SOLCHE noch festhalten möchtest. Denn diesbezüglich wirst Du wohl eine komplett neue Leuchte benötigen. 

Entweder "Kompakt-Leuchtstoff", "Gasentladung-Metallhalogen" ( geht sogar noch kompakter vom Leuchtmittel her bei etwa 35 -50 Watt ) oder halt LED. ( letzteres nur, sofern bereits verfügbar )

Eher nicht nach dimmbaren Systemen dieser Art suchen. Dann lieber den "Hauptstrahler" nicht dimmbar und zur reinen "Zweckbeleuchtung" noch ein paar kleinere Leuchten angenehmer Designoptik im Raum passend verteilen.

Antwort
von acoincidence, 445

Ja und nein. Ist diese Stehlampen wie so viele mit einem stufenlosen Dimmer ausgestattet ? Dann wird es schwierig was passendes kompatibles zu finden. Check mal die Stehlampen Angebote mit bereits eingebauter dimmbarer Beleuchtung.
Ich bin auch kein Freund von Neukaufen und das alte entsorgen aber die Möglichkeiten sind begrenzt

Antwort
von TomRichter, 389

Geht nicht. Du bräuchtest dafür ca. 30 W LED - und die wiederum bräuchten, da LEDs im Gegensatz zu Halogenstäben temperaturempfindlich sind, eine deutlich bessere Kühlung als Deine Stehlampe bieten kann.

Wenn Du mit dem halben Lichtstrom leben kannst, nimm eine "Energiesparlampe" - der macht die Hitze weniger aus. Die gibt es mit 15W und 1500 lm in funktionsfähiger Ausführung.

In jedem Fall musst Du vorher prüfen, ob der Platz in Deiner Leuchte reicht - so schlank wie ein Halogenstab ist weder LED noch Leuchtstoffröhre.

Kommentar von Parhalia ,

Als "Kompakt-Leuchtstoff" bekommst Du Sowas auch mit bis zu 36 Watt in der "Sockel 2G11" - Ausführung. ( wie dann aber einhellig benannt nur mit einer  neuen Stehleuchte )

Expertenantwort
von Peppie85, Community-Experte für Elektrik & Strom, 620

es gibt leider keine LED einsätze für R7s, die auch nur annähernd hell genug sind. und selbst wenn man sich mit weniger zu frieden gibt, sie sind auf jeden fall wesentlich dicker als die orginal Lampe. mit ein bisschen glück muss "nur" die splitterschutzscheibe, diese halbe röhre, weglassen. die braucht man beim einsatz einer Led so wie so nicht.

dann ist das nächste problem der dimmer. selbst wenn das Leuchtmittel als dimmbar ausgewiesen ist, die dimmer an solchen leuchten sind zu 99% auf ohmsche lasten ausgelegt, und somit nicht brauchbar dafür. ein ausausch wäre möglich, aber dann wären wir schon wieder bald in sphären, wo wir von einem "totalschaden" der alten Leuchte reden.

darf ich mal fragen, wie oft und lange das teil überhaupt an ist? und auch wenns ein schwacher trost ist. die energie ist ja nicht ganz verloren. du heizt damit ja auch den raum ein wenig...

lg, Anna

Antwort
von EFabian, 496

Gibst es, kostet aber rund 50€ und die passen nicht in jedes Gehäuse. Wenn die Lampe in einem Geschäft genutzt wird, kann man auch auf eine 35W Halogen-Metalldampflampen (z.B. Philips 35W Evolution 930, 4300lm) umstellen. Diese ist aber nicht für häufiges an und ausschalten geeignet und lohnt daher nur bei langer Brenndauer. Außerdem benötigt diese auch noch ein passendes Vorschaltgerät.

Antwort
von Chefelektriker, 353

Dein 300W Brennstab braucht auch 300W und bringt gut >4000lm.

Ein umbauen auf LED wird sehr schwierig,bis unmöglich.LED in der Baugröße bringen es mal gerade auf max.2000lm und sind nicht dimmbar.

Entweder Du bleibst bei dem 300W "Heizstrahler" oder Du kaufst Dir eine neue Lampe.



Antwort
von BigBen38, 368

Ja es sind 300 Watt und ja es gibt LEDs mit ähnlichem Lumen...

R7S glaub ich ist der Sockel ...danach mal suchen .. findest bestimmt was ...

Preislich aber noch etwas hoch..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community